24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Afrikanische Tourismusbehörde Reise-Nachrichten brechen Kultur Eswatini Eilmeldungen Regierungsnachrichten Menschenrechte News Wiederaufbau Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Neueste Empfehlungen der USA, des Vereinigten Königreichs und der EU für das Königreich Eswatini, die vom African Tourism Board bestätigt wurden

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Laut Regierungsquellen werden Fehlinformationen in den sozialen Medien für die Gewalt im Königreich Eswatini verantwortlich gemacht. Politische Experten gehen davon aus, dass die Situation durch ausländische Aufständische dadurch verschlimmert wurde, dass Eswatini die als Taiwan bekannte Republik China gegenüber der Volksrepublik China mit der Hauptstadt Peking anerkennt.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Im afrikanischen Königreich Eswatini wurden Proteste und Plünderungen registriert.
  2. Das Volk der Eswatini fordert Demokratie. Dieser erste friedliche Versuch wurde von kriminellen Elementen zunichte gemacht, die die fragile Situation ausnutzten, um zu plündern, auszurauben und zu töten. Darauf wurde mit mehr Gewalt reagiert.
  3. Laut einer Regierungsquelle ist ein Gefühl der Stabilität zurückgekehrt und HM König Mswati forderte eine Sibaya.
  4. Das Afrikanische Tourismusbehörde is mit Hauptsitz in Eswatini und wiederholte die gemeinsame Erklärung der Vereinigten Staaten, der Europäischen Union und des Vereinigten Königreichs, die zu Ruhe und einem konstruktiven Dialog zwischen allen Parteien aufrief.

Das zwischen Südafrika und Mosambik gelegene Land hat erlitten, was Amnesty International hat definiert als „Vollfrontangriff auf die Menschenrechte“, da die Monarchie verzweifelt versucht, an der Macht zu bleiben.

Tourismus und kulturelle Veranstaltungen sind ein wichtiger Geldbringer für dieses einzigartige afrikanische Reiseziel.

Als eine der wenigen verbleibenden Monarchien in Afrika sind Kultur und Erbe tief in allen Aspekten des Swazi-Lebens verwurzelt und sorgen für ein unvergessliches Erlebnis für alle Besucher. Das ist der Slogan auf der Tourismusförderung Eswatini Webseite.

HM König Mswati Kings Anruf nach Sibaya für Freitag stieß in der Öffentlichkeit auf gemischte Reaktionen.

Entsprechend der Zeiten von Swasiland, einige sagten, sie seien froh, dass der König nach den prodemokratischen Protesten, die in Gewalt, Plünderungen und Zerstörung von Eigentum gipfelten, endlich vor der Nation sprechen kann. Andere sagten, sie glaubten, dass es zu früh sei, um die Nation anzusprechen, insbesondere aufgrund der dritten Welle der COVID-19-Pandemie. 

Der König rief gestern in einer Pressekonferenz in der königlichen Residenz Ludzidzini über Indvuna Themba Ginindza nach Sibaya. Der König sagte, dass alle emaSwati bis 10 Uhr morgens im Viehstall sitzen sollten. Der König sagte, das Sibaya-Verfahren werde live übertragen, damit diejenigen, die es nicht bis zum Veranstaltungsort schaffen könnten, bequem von ihrem Gehöft aus über alle Medienkanäle verfolgen könnten. Der Monarch betonte, dass diejenigen, die das Verfahren über die Medienkanäle verfolgen würden, aufmerksam zuhören sollten, was gesagt würde.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar