24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Geschäftsreise Frankreich Eilmeldungen Deutschland Eilmeldungen News Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Lagardère Travel Retail und Lima Airport kooperieren als Pionier der Duty-Free-Gewinnbeteiligungsvereinbarung in Peru

Lagardère Travel Retail und Lima Airport kooperieren als Pionier der Duty-Free-Gewinnbeteiligungsvereinbarung in Peru

Lagardère Travel Retail und Lima Airport Partners (LAP), ein Fraport-Unternehmen, läuten eine neue Ära für Travel Retail-Geschäftsmodelle ein, indem sie einen langfristigen Konzessionsvertrag auf Basis einer Gewinnbeteiligung für den exklusiven Betrieb von Duty Free Stores bei Jorge-Chávez International unterzeichnen Flughafen in Peru.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Dies ist die erste groß angelegte Umsetzung eines in der Branche breit diskutierten Geschäftsmodells.
  2. Das Geschäftsmodell wird Risiken und Nutzen zwischen dem Flughafen und dem Einzelhandelsbetreiber besser abwägen.
  3. Ziel ist es, Wachstumspotenziale freizusetzen, die im Kontext der COVID-19-Pandemie und dem daraus resultierenden Rückgang des weltweiten Flugverkehrs noch relevanter sind.

Lagardère Travel Retail und Lima Airport Partners (LAP), ein Mehrheitsunternehmen der Fraport AG, haben am 20. Juli einen langfristigen Vertrag zur Übernahme des Duty-Free-Betriebs am Flughafen Lima durch Lagardère Travel Retail unterzeichnet. Ab Januar 2022 umfasst die 13-jährige Konzession die Einführung der Duty-Free-Marke Aelia in den Duty-Free-Stores des Flughafens, die insgesamt 3,000 Quadratmeter Gewerbefläche umfassen. Die innovative Gewinnbeteiligungsvereinbarung setzt neue Maßstäbe, von denen beide Partner hoffen, in einem unsicheren Umfeld in der Konsolidierungsphase nach COVID zu profitieren. Dieses Einzelhandelsmodell, das während der Krise stark in den Fokus gerückt ist, wird seit mehreren Jahren als notwendige Weiterentwicklung diskutiert, um das Umsatzpotenzial zu maximieren und mehr Ausgewogenheit und neue Chancen bei der Aufteilung von Risiken und Vorteilen zwischen den Parteien zu schaffen.

Die Gewinnbeteiligungsvereinbarung wird sowohl für Lagardère Travel Retail als auch für LAP ein erhebliches Umsatzpotenzial sowie größere Investitionsmöglichkeiten eröffnen – was letztendlich den Reisenden zugute kommt und das Flughafenerlebnis am beliebten Drehkreuz Lima Airport verbessert.

Zu dieser Ankündigung sagte Dag Rasmussen, Chairman und CEO von Lagardère Travel Retail: „Wir freuen uns, mit LAP einen gleichgesinnten Partner gefunden zu haben, der die innovativste und zukunftsweisendste Denkweise demonstriert hat, von der Auswahl eines Reiseveranstalters über ein innovatives Partnerschaftsauswahlverfahren bis zu den Vertragsbedingungen. Da wir weiterhin mit großer Unsicherheit konfrontiert sind und relativ neu in der südamerikanischen Region sind, ist diese Gewinnbeteiligungsvereinbarung ein großer Vertrauensbeweis von LAP. Für ihr Vertrauen und ihre Unterstützung bin ich persönlich dankbar, Theorie in die Tat umzusetzen und neue Perspektiven für Geschäftsmodelle in unserer Branche zu eröffnen. Wir sind auch zuversichtlich, dass dies ein Sprungbrett für unsere Partnerschaft mit dem Flughafen Lima und seinem Mehrheitsaktionär ist Fraport, damit wir alle unsere globale Expertise maximieren und erreichen können, um diesen Erfolg an anderer Stelle zu wiederholen.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Hinterlasse einen Kommentar