Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kanada Eilmeldungen Regierungsnachrichten Gastgewerbe Mexiko Eilmeldungen News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

USA verlängern Schließung der Landgrenzen zu Kanada und Mexiko

USA verlängern Schließung der Landgrenzen zu Kanada und Mexiko
USA verlängern Schließung der Landgrenzen zu Kanada und Mexiko
Geschrieben von Harry Johnson

Es ist schwer zu erkennen, wie die Einreise von vollständig geimpften Kanadiern in die USA eine Bedrohung für die öffentliche Gesundheit darstellt, wenn das Reisen innerhalb der USA uneingeschränkt ist.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Allein die anhaltende Schließung der kanadischen Grenze kostet die US-Wirtschaft monatlich 1.5 Milliarden Dollar an potenziellen Reiseexporten.
  • Die kanadische Handelskammer kritisierte sofort die jüngste Erweiterung der US-Grenzschließung.
  • Die Beschränkungen der US-Landgrenzen verbieten US-Bürgern und rechtmäßigen ständigen Einwohnern nicht, in die Vereinigten Staaten zurückzukehren.

Die US-Regierung gab heute bekannt, dass die Schließung der Landgrenzen zu Kanada und Mexiko für nicht wesentliche Reisen wie den Tourismus bis zum 21. August verlängert wurde.

Die kanadische Handelskammer kritisierte sofort die jüngste Erweiterung der US-Grenzschließung. Laut dem Präsidenten und CEO der Kammer, Perrin Beatty, „fliegt der Schritt in den USA sowohl der Wissenschaft als auch den neuesten Daten der öffentlichen Gesundheit entgegen“.

„Es ist schwer vorstellbar, dass die Einreise von vollständig geimpften Kanadiern in die USA eine Bedrohung für die öffentliche Gesundheit darstellt, wenn das Reisen innerhalb der USA uneingeschränkt ist“, sagte Beatty.

Der USA hat die Beschränkungen für Kanada und Mexiko seit März 2020 monatlich weiter ausgeweitet.

Die Beschränkungen der US-Landgrenzen verbieten US-Bürgern und rechtmäßigen ständigen Einwohnern nicht, in die Vereinigten Staaten zurückzukehren. Wie bei früheren Verlängerungen sagte das DHS, es könne immer noch versuchen, die Beschränkungen vor dem 21. August zu ändern oder aufzuheben.

US-Reiseverband gab folgende Erklärung zu der Ankündigung ab, dass die US-Grenzbeschränkungen zu Mexiko und Kanada verlängert wurden:

„Jeder Tag, an dem unsere Grenzen geschlossen bleiben, verzögert die Erholung unserer Branche weiter und fügt Millionen von Amerikanern, deren Lebensunterhalt vom Reisen abhängt, größeren Schaden zu. Allein die anhaltende Schließung der kanadischen Grenze kostet die US-Wirtschaft monatlich 1.5 Milliarden Dollar an potenziellen Reiseexporten.

„Angesichts der starken Impfraten auf beiden Seiten der Grenze ist es möglich, unseren Quellmarkt Nr. 1 für internationale Besucher sicher wieder zu öffnen. Landreisen machten mehr als die Hälfte aller Übernachtungen der Kanadier in den USA vor der Pandemie aus, was zu erheblichen Reiseexporten führte, die lebenswichtige amerikanische Arbeitsplätze unterstützen.

„Kanada hat mit der Veröffentlichung eines Zeitplans für geimpfte Amerikaner zum Überqueren der Landgrenze und zum Besuch den richtigen Aufruf gemacht, und es ist höchste Zeit, dass die USA sich erwidern: Es gibt keinen Unterschied zwischen einem vollständig geimpften Kanadier und einem vollständig geimpften Amerikaner. Wir fordern die Regierung von Biden dringend auf, so schnell wie möglich ein Datum und einen Plan festzulegen, um kanadische Besucher an den US-Landgrenzen willkommen zu heißen.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar