Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten News Wiederaufbau Verantwortlich Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

IATA: Europäische Kommission ohne Realitätsbezug

IATA: Europäische Kommission ohne Realitätsbezug
Willie Walsh, Generaldirektor der IATA
Geschrieben von Harry Johnson

Die Europäische Kommission hatte die Ratschläge und Beweise ignoriert, die von den EU-Mitgliedstaaten und der Luftfahrtindustrie vorgelegt wurden.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Europäische Kommission beschließt, den Schwellenwert für die Winter-Slot-Nutzung auf 50 % festzulegen.
  • Regulierungsbehörden in Großbritannien, China, Lateinamerika und im asiatisch-pazifischen Raum haben viel flexiblere Maßnahmen ergriffen.
  • Die Kommission hatte ein offenes Ziel, die Slot-Verordnung zu nutzen, um eine nachhaltige Erholung der Fluggesellschaften zu fördern, aber sie hat es verfehlt.

Das Internationaler Luftverkehrsverband (IATA) gebrandmarkt der Europäischen Kommission (EC) Entscheidung, den Schwellenwert für die Winter-Slot-Nutzung auf 50 % festzulegen, als „realitätsfremd“ und argumentierte, dass die EK die Ratschläge und Beweise der EU-Mitgliedstaaten und der Luftfahrtindustrie ignoriert habe, die für eine viel niedrigere Schwelle.

Die Ankündigung der EG bedeutet, dass Fluggesellschaften, die auf Flughäfen mit Slot-Regulierung operieren, von November bis April mindestens die Hälfte jeder einzelnen Serie von Slots nutzen müssen, die sie besitzen. Es gibt keine Erleichterung, Slots zu Beginn der Saison zurückzugeben, damit die Fluggesellschaften ihren Flugplan an die realistische Nachfrage anpassen oder anderen Fluggesellschaften den Betrieb ermöglichen können. Darüber hinaus wurde die Regel zu „höherer Gewalt“, mit der die Slot-Regelung ausgesetzt wird, wenn außergewöhnliche Umstände im Zusammenhang mit der COVID-Pandemie vorliegen, für den innergemeinschaftlichen Betrieb abgeschaltet.

Das Ergebnis dieser Änderungen wird die Fähigkeit der Fluggesellschaften einschränken, mit der Agilität zu operieren, die erforderlich ist, um auf unvorhersehbare und sich schnell ändernde Nachfrage zu reagieren, was zu umweltverschwendenden und unnötigen Flügen führt. Es wird auch die finanzielle Stabilität der Branche weiter schwächen und die Erholung des weltweiten Luftverkehrsnetzes behindern. 

„Die Kommission hat wieder einmal gezeigt, dass sie keinen Bezug zur Realität hat. Die Luftfahrtindustrie steht immer noch vor der schlimmsten Krise ihrer Geschichte. Die Kommission hatte ein offenes Ziel, die Slot-Verordnung zu nutzen, um eine nachhaltige Erholung der Fluggesellschaften zu fördern, aber sie hat es verfehlt. Stattdessen zeigen sie Verachtung gegenüber der Branche und den vielen Mitgliedstaaten, die immer wieder auf eine flexiblere Lösung gedrängt haben, indem sie hartnäckig eine Politik verfolgen, die allen vorgelegten Beweisen zuwiderläuft“, sagte Willie Walsh, Generaldirektor der IATA.

Das Argument der Kommission ist, dass die Verkehrserholung innerhalb der EU in diesem Sommer eine Nutzungsschwelle von 50 % ohne Abschwächung rechtfertigte. Dies widerspricht deutlichen Beweisen für die unsicheren Aussichten für die Verkehrsnachfrage in diesem Winter, die von wichtigen EU-Mitgliedstaaten sowie der IATA und ihren Mitgliedern vorgelegt werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren.
Harry lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa.
Er liebt es zu schreiben und hat als Auftragsredakteur für eTurboNews.

Hinterlasse einen Kommentar