24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen News Sicherheit Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA Verschiedene Neuigkeiten

Öffnen Sie die US-Grenzen mit einem COVID-Ankunftstest: World Tourism Network & US Travel

Branchengruppen fordern die Aufhebung der Beschränkungen für internationale Reisen in die USA
Branchengruppen fordern die Aufhebung der Beschränkungen für internationale Reisen in die USA
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Derzeit keine Urlaubsreisen in die USA. Dies war die Antwort des Weißen Hauses auf europäische Besucher, die sich auf einen VISIT USA-Urlaub freuten.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Die USA werden „zu diesem Zeitpunkt“ keine bestehenden Reisebeschränkungen aufgrund von Bedenken hinsichtlich der hoch übertragbaren COVID-19-Delta-Variante und der steigenden Zahl von US-Coronavirus-Fällen aufheben, bestätigte das Weiße Haus am Montag.
  2. Das World Tourism Network und US Travel drängen darauf, die Vereinigten Staaten für ausländische Besucher wieder zu öffnen, aber WTN möchte eine weitere Schutzebene hinzufügen – eine COVID-Ankunft auch für vollständig geimpfte Reisende.
  3. Die Delta-Variante verursacht trotz Impfung auf beiden Seiten des Atlantiks einen deutlichen Anstieg der COVID-19-Infektionen.

Vor einer Woche US Travel drängte auf Aufhebung der Reisebeschränkungen für europäische Reisende.

Heute gab das Weiße Haus eine Antwort, die US Travel nicht hören wollte: „Angesichts wo wir heute stehen … mit der Delta-Variante werden wir an dieser Stelle bestehende Reisebeschränkungen beibehalten“, sagte die Sprecherin des Weißen Hauses, Jen Psaki, am Montag unter Berufung auf Verbreitung der Delta-Variante in den USA und im Ausland. "Angetrieben von der Delta-Variante nehmen die Fälle hier zu Hause zu, insbesondere bei denen, die nicht geimpft sind, und werden in den kommenden Wochen wahrscheinlich weiter zunehmen."

Tori Emerson Barnes, Executive Vice President of Public Affairs and Policy der US Travel Association, gab die folgende Erklärung zur Entscheidung der Biden-Regierung zur Aufrechterhaltung der Reisebeschränkungen ab.

„Covid-Varianten sind besorgniserregend, aber geschlossene Grenzen haben die Delta-Variante nicht daran gehindert, in die USA einzureisen, während sich Impfungen als unglaublich haltbar für die Entwicklung des Virus erweisen. Aus diesem Grund setzt sich die amerikanische Reisebranche lautstark dafür ein, dass jeder einen Impfstoff bekommt – es ist der sicherste und schnellste Weg zur Normalität für alle. 

„Während andere Nationen wie Kanada, Großbritannien und ein Großteil der EU in diesem Sommer Schritte unternommen haben, um einreisende Reisende willkommen zu heißen und Arbeitsplätze und lokale Wirtschaften wieder aufzubauen, bleiben die Vereinigten Staaten einem der wichtigsten Segmente der Reisewirtschaft verschlossen —der internationale einreisende Reisende. 

„Angesichts der hohen Impfraten auf beiden Seiten des Atlantiks ist es möglich, geimpfte Besucher aus diesen wichtigen Incoming-Märkten sicher wieder willkommen zu heißen.

safertourism.com
Dr. Peter Tarlow, internationaler Reise- und Sicherheitsexperte von safertourism.com

Dr. Peter Tarlow, Co-Vorsitzender von Das World Tourism Network sagte: „Wir stimmen mit US Travel überein, einen sicheren Weg zu finden, um unsere Grenzen für Besucher zu öffnen. Wir fordern die Regierung von Biden auf, nicht nur einen Test oder einen Impfstoffnachweis beim Einsteigen in die Vereinigten Staaten zu verlangen, sondern einen weiteren Test bei der Ankunft und bevor sie den Zollbereich eines US-Flughafens oder Einreisehafens verlassen dürfen. Schnelltestergebnisse liegen normalerweise innerhalb von 15 Minuten vor, und die USA könnten von anderen Ländern wie beispielsweise Israel lernen. Dies ist aus unserer Sicht für geimpfte und nicht geimpfte Reisende gleichermaßen wichtig.“

Jürgen Steinmetz, Vorsitzender des auf Hawaii ansässigen World Tourism Network (WTN), fügte hinzu: „Hawaii ist ein gutes Beispiel für eine Tourismusdestination mit Rekordneuinfektionen trotz einer hohen COVID-19-Impfrate. Hawaii ist nur für inländische Reisende geöffnet und unterstreicht das wahre Bild dessen, worauf man bei der Erweiterung der Öffnung des Landes für internationale Besucher achten sollte. Hawaii verlangt einen PCR-Test für ungeimpfte Reisende, aber keinen zusätzlichen Test für ankommende oder geimpfte Besucher. Der PCT-Test ist großartig, aber ein Schnelltest bei der Ankunft für alle würde dem Bild eine weitere Ebene der Sicherheit verleihen.“

Dr. Peter Tarlow ist auch Sicherheitsexperte in den USA und hat in der Vergangenheit an vielen Projekten des US-Außenministeriums mitgearbeitet.

Darauf weist US Travel in seiner Erklärung hin.

„Wir fordern die Biden-Regierung respektvoll auf, ihre Entscheidung in naher Zukunft zu überdenken und mit der Wiedereröffnung internationaler Reisen für geimpfte Personen zu beginnen, beginnend mit Flugkorridoren zwischen den USA und Nationen mit ähnlichen Impfraten.“

Durch die Zusammenarbeit mit Interessengruppen sowie mit Tourismus- und Regierungsführern Welttourismus-Netzwerk ist aus der Rebuilding Travel Discussion hervorgegangen. WTN ist bestrebt, innovative Ansätze für ein integratives und nachhaltiges Wachstum des Tourismussektors zu entwickeln und kleine und mittlere Reise- und Tourismusunternehmen in guten und herausfordernden Zeiten zu unterstützen.

Es ist das Ziel von WTN, seinen Mitgliedern eine starke lokale Stimme zu bieten und ihnen gleichzeitig eine globale Plattform zu bieten.

WTN bietet eine wertvolle politische und geschäftliche Stimme für kleine und mittlere Unternehmen und bietet Schulungs-, Beratungs- und Bildungsmöglichkeiten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar