24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Ungarn Eilmeldungen News Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Angriffe der ungarischen Regierung auf Flugpersonal verurteilt

Angriffe der ungarischen Regierung auf Flugpersonal verurteilt
Angriffe der ungarischen Regierung auf Flugpersonal verurteilt
Geschrieben von Harry Johnson

Flugverkehrsmitarbeitern des ungarischen Flugsicherungsunternehmens (ANSP) – HungaroControl ist es nun untersagt, Streiks zu organisieren.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Europäische Transportarbeiter-Föderation appelliert an die Europäische Kommission.
  • Zwei rechtswidrige Dekrete der Orban-Regierung.
  • Die ETF verurteilt aufs Schärfste die Einmischung der ungarischen Regierung in die Bereitstellung von Flugsicherungsdiensten.

Das Europäischer Verkehrsarbeiterverband (ETF) schickte einen Brief an die Europäische Kommission Präsidentin Ursula von der Leyen, an den EU-Kommissar für Arbeit und soziale Rechte Nicolas Schmit und an die EU-Kommissarin für Verkehr Adina VALEAN, die sofortige Maßnahmen der EG fordern, um einen weiteren Fall von Verstößen gegen das Gesetz zu stoppen Gesetz der ungarischen Regierung und auch eine klare Situation der Gewerkschaftszerschlagung in diesem EU-Mitgliedstaat.

Angriffe der ungarischen Regierung auf Flugpersonal verurteilt

Die ETF wendet sich an die EG-Führungskräfte und bringt ihre tiefe Besorgnis über die schwierige Situation der Flugsicherungsmitarbeiter des ungarischen Flugsicherungsunternehmens (ANSP) – HungaroControl – zum Ausdruck, denen aufgrund zweier rechtswidriger Dekrete von der Orban-Regierung.

Dies sei eine klare Einschüchterung gegen die Fluglotsen aus Ungarn, erwähnt die ETF in dem Schreiben an die EU-Kommissare. Das Dekret weist nicht nur die Entscheidung 2.Mpkf.35.080/2021/5 des ungarischen Berufungsgerichts zurück, sondern verstößt auch gegen Artikel 28 der Charta der Grundrechte der Europäischen Union.

Die ETF verurteilt aufs Schärfste eine solche Einmischung der ungarischen Regierung in die Bereitstellung von Flugsicherungsdiensten und die Schaffung eines feindseligen Arbeitsumfelds, das den Stress unter den Beschäftigten im Flugverkehr erhöht und auch ein ernsthaftes Sicherheitsrisiko für Passagiere, Arbeitnehmer und Bürger darstellt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar