24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen News Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Rowdy Frontier Airlines Passagierkanal mit Klebeband am Sitz

Rowdy Frontier Airlines Passagierkanal mit Klebeband am Sitz
Rowdy Frontier Airlines Passagierkanal mit Klebeband am Sitz
Geschrieben von Harry Johnson

Frontier Airlines veröffentlichte eine Erklärung, in der behauptet wurde, der Mann habe einen männlichen Flugbegleiter geschlagen und zwei weibliche Flugbegleiter begrapscht.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der Passagier wurde aggressiv und griff den männlichen Flugbegleiter im Grunde an.
  • Der widerspenstige Passagier schrie, dass seine Eltern reich seien und 2 Millionen Dollar hätten.
  • Frontier suspendierte die Besatzung, weil sie den Passagier bei der Landung in Miami mit Klebeband an seinen Sitz geklebt hatte.

Frontier Airlines leitete eine Untersuchung zu einem Zwischenfall in der Luft ein, bei dem widerspenstige Passagiere von der Besatzung unterdrückt wurden.

Rowdy Frontier Airlines Passagierkanal mit Klebeband am Sitz

Ein Video eines außer Kontrolle geratenen Passagiers, der während des Fluges an seinen Sitz geklebt wurde, nachdem er angeblich Flugbegleiter geschlagen und begrapscht hatte, ist in den sozialen Medien viral geworden, und das hat die Fluggesellschaft zu einer Untersuchung veranlasst.

Das Video hat am Dienstag Wellen geschlagen, als es seinen Weg in die sozialen Medien fand. In dem Clip ist eine Flugbegleiterin zu sehen, die einen Passagier an ihren Sitz klebe und das Klebeband sogar über ihren Mund legt, während andere im Flugzeug jubeln. 

Frontier Airlines veröffentlichte eine Erklärung zu dem Vorfall, in der behauptet wurde, der Mann habe einen männlichen Flugbegleiter geschlagen und zwei weibliche Flugbegleiter begrapscht. 

„Während eines Fluges von Philadelphia nach Miami Am 31. Juli hatte ein Passagier unangemessenen Körperkontakt mit einer Flugbegleiterin und anschließend einen anderen Flugbegleiter tätlich angegriffen“, heißt es in einer Erklärung der Fluggesellschaft. „Infolgedessen musste der Passagier zurückgehalten werden, bis der Flug in Miami landete und die Strafverfolgungsbehörden eintrafen.“

Der Passagier, Maxwell Berry, wurde von der Polizei von Miami in Gewahrsam genommen und sieht sich mit drei Anklagepunkten konfrontiert.

Der 22-jährige Berry strich angeblich eine Tasse über den Hintern eines Flugbegleiters und kam später ohne Hemd aus dem Badezimmer, sodass die Mitarbeiter ihm ein neues Hemd in seinem Gepäck suchen mussten. Berry betastete später die Brust zweier Flugbegleiterinnen und schlug einem männlichen Flugbegleiter ins Gesicht, so die Polizei.

Das Filmmaterial wurde in den sozialen Medien schnell und weit verbreitet, wobei nur wenige Sympathie für den zurückhaltenden Passagier zeigten.

In einem separaten Video, das angeblich Berry zeigt, schreit er darüber, dass seine Eltern reich sind und 2 Millionen Dollar haben.

Trotz der öffentlichen Unterstützung für die Flugbegleiter hat Frontier sie vom Flugdienst suspendiert, bis eine vollständige Untersuchung durchgeführt werden kann. 

„Die Flugbegleiter werden, wie unter solchen Umständen erforderlich, vom Fliegen befreit, bis die Untersuchung der Ereignisse abgeschlossen ist“, sagte die Fluggesellschaft.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar