24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Australien Eilmeldungen Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Autovermietung Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News

Australiens Sperren versetzen die Erholung von Inlandsreisen einen Schlag

Australiens Sperren versetzen die Erholung von Inlandsreisen einen Schlag
Australiens Sperren versetzen die Erholung von Inlandsreisen einen Schlag
Geschrieben von Harry Johnson

Eine schnelle Erholung im Inland in Australien könnte gefährdet sein, da die Fälle zunehmen und die Grenzschließungen verlängert werden, obwohl die Inlandsnachfrage im ersten Halbjahr 1 gestärkt wird.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Sperren und Schließungen der Staatsgrenzen werden die Erholung des Inlandsreisens schwächen und verlangsamen.
  • Die Fluggesellschaft Qantas, die ihre Mitarbeiter absetzt, signalisiert die Aussicht auf einen längeren Weg zur Genesung.
  • Der Anstieg der Infektionen führt zu einem Schlag für die Tourismusunternehmen.

mit Australien Im Kampf gegen einen Anstieg der COVID-19-Fälle haben sich die Inlandsreisen drastisch reduziert. Während Australiens inländische Erholung im ersten Halbjahr 1 stark war, wird die Wiedereinführung von Sperren und Schließungen der Staatsgrenzen ein Schlag sein und die Erholung des Inlandsreisens schwächen und verlangsamen. Zusätzlich, Qantas Die Absetzung ihrer Mitarbeiter der Fluggesellschaft signalisiert die Aussicht auf einen längeren Weg zur Genesung.

Australiens Sperren versetzen die Erholung von Inlandsreisen einen Schlag

Eine rasche Erholung im Inland in Australien könnte gefährdet sein, da die Fälle zunehmen und die Grenzschließungen verlängert werden, obwohl die Inlandsnachfrage im ersten Halbjahr 1 gestärkt wird. Die neueste Branchenprognose erwartet, dass sich die Inlandsreisen im Jahr 2021 auf 93.8 Millionen Reisen und damit auf 2021 % erholen werden. der Prä-COVID-Reisen (80.4), aber die Delta-Variante könnte diese erwartete starke Erholung behindern. Australien war führend darin, COVID-2019 mit extrem niedrigen Infektionsraten und strengen internationalen Reisebeschränkungen unter Kontrolle zu halten und Fälle in Schach zu halten.

Der Anstieg der Infektionen führt zu einem Schlag für die Tourismusunternehmen, die derzeit bis mindestens Mitte 2022 auf inländische Reisende angewiesen sind, wenn die internationalen Grenzen wieder geöffnet werden könnten. Wenn die Sperrungen andauern und das Vertrauen der Reisenden sinkt, könnte sich die Nachfrage dämpfen und die Binnenerholung Australiens könnte verlängert werden.

Die jüngsten Beschränkungen haben Australiens Tourismusindustrie ausgehungert, und die größte Fluggesellschaft des Landes – Qantas – beginnt, den Biss zu spüren, indem sie 2,500 Mitarbeiter absetzt.

Die Erholung von Qantas konzentrierte sich auf Inlandsrouten mit weitgehend geschlossenen internationalen Grenzen. Der Spediteur begann eine bedeutende Erholung zu erleben, obwohl die Zunahme der Fälle problematisch geworden ist. Der plötzliche Rückgang der Inlandsreisen und die erwartete Verlängerung der Sperren haben die hoffnungsvollen Aussichten der Fluggesellschaft gesenkt. Das schnelle Handeln von Qantas wird die finanzielle Belastung durch Verkehrsausfälle reduzieren und soll dazu beitragen, die Zukunftsfähigkeit der Airline zu sichern. Die Erholung könnte nun jedoch gedämpft werden, sobald die Beschränkungen aufgehoben werden, da die Rückkehr der Mitarbeiter Zeit in Anspruch nimmt und die Expansionsbemühungen verlangsamt werden könnten.

Australien hat seine Bürger aufgrund niedriger Fallzahlen nur langsam geimpft. Dies stellt jedoch eine Herausforderung dar und könnte die Erholung der Passagiernachfrage verzögern, wenn das Vertrauen der Reisenden zu schwinden beginnt.

Der Impfstoff hat anderen Nationen einen Vertrauensschub gegeben und beginnt, die Erholung von Reisen zu untermauern. Mit begrenzten Impffortschritten liegt Australien hinter anderen Ländern zurück. Bei niedrigen Impfraten könnten Reisende zögern, ohne den Impfstoff zu reisen, da das Risiko inzwischen gestiegen ist. Daher könnte sich die Genesung nun verzögern, bis das Impfprogramm an Fahrt gewinnt und australische Reisende wieder zuversichtlich werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar