24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kultur Regierungsnachrichten News Verantwortlich Spanien Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Spanisches Gericht lehnt das COVID-Pass-Mandat für Nachtclubs ab

Spanisches Gericht lehnt Maskenpflicht für Nachtclubs ab
Spanisches Gericht lehnt Maskenpflicht für Nachtclubs ab
Geschrieben von Harry Johnson

Das Oberste Gericht von Andalusien hält die obligatorische Einführung von Gesundheitspässen für den Besuch von Indoor-Nachtlebensstätten für diskriminierend und verstößt gegen die Persönlichkeitsrechte der Bürger.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Planen Sie, "COVID-19-Pässe" obligatorisch zu machen, um vom Gericht abgeschossene Nachtclubs zu besuchen.
  • Der unglückselige Plan wurde am Montag bekannt gegeben.
  • Der Plan würde ein digitales COVID-Zertifikat der EU, einen negativen PCR-Test oder einen negativen Antikörpertest erfordern, um jeden Nachtclub in Andalusien zu besuchen.

Der Oberste Gerichtshof von Andalusien (TSJA) lehnte einen umstrittenen Plan ab, der darauf abzielte, COVID-19-Pässe für den Besuch aller Veranstaltungsorte des Nachtlebens obligatorisch zu machen.

Spanisches Gericht lehnt Maskenpflicht für Nachtclubs ab

Das oberste Gericht in Spaniens südlicher Küstenregion entschied, dass gegen den Vorschlag der Regierung von Andalusien früher diese Woche. Die Einführung von Gesundheitspässen für den Besuch von Indoor-Nachtlebensstätten wurde als diskriminierend und als Verstoß gegen die Persönlichkeitsrechte der Bürger angesehen.

Der unglückselige Plan wurde am Montag von der Präsidentin der Regionalregierung, Juanma Moreno, angekündigt. Laut Moreno wäre ein digitales COVID-Zertifikat der EU, ein negativer PCR-Test oder ein negativer Antikörpertest erforderlich, um jeden Nachtclub in Andalusien zu besuchen.

Während die Maßnahme zunächst voraussichtlich bereits am Donnerstag umgesetzt werden sollte, wurde sie nur einen Tag nach der ersten Ankündigung auf Eis gelegt. Die Bestimmung wurde der TSJA zur Überprüfung vorgelegt, um vor der Durchsetzung eine „maximale Rechtssicherheit“ zu erhalten, so Elias Bendodo, ein hochrangiger Berater des Präsidenten. Das vernichtende Urteil des Gerichts bedeutet, dass es überhaupt nicht in Kraft treten wird.

Spanien hat im Verlauf der Pandemie bis Freitag insgesamt 4.57 Millionen Fälle von Covid-19 und fast 82,000 Todesfälle registriert. Die Infektionsraten sinken jedoch, da das Land den Höhepunkt der ansteckenderen Delta-Variante überschritten zu haben scheint. 

Im vergangenen Monat entschied das spanische Verfassungsgericht, dass die strenge Anordnung der Sperrung – die von der Zentralregierung während der ersten Welle der Pandemie im Jahr 2020 erlassen wurde – ebenfalls verfassungswidrig sei.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar