24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Reise-Nachrichten brechen Karibik Regierungsnachrichten Hotels und Resorts Jamaika Eilmeldungen News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News

Reggae auf! Jamaika-Tourismus trotz neuer Ausgangssperren-Bestimmungen sicher

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Mit einigen der sichersten All-Inclusive-Resorts der Welt wie der Sandals and Beaches-Gruppe wird erwartet, dass der Tourismus in Jamaika trotz der neuen Ausgangssperre, die heute von Jamaikas Premierminister Michael Holness angekündigt wurde, weiter wachsen wird.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Im Vergleich zu den Vereinigten Staaten der COVID-19-Ausbreitung, Zahl der Todesfälle, geht es Jamaika gut. Pro Million Einwohner gerechnet liegt Jamaika weltweit auf Platz 123, im Vergleich zu den USA auf Platz 14.
  • Jamaika hat mindestens verwaltet 369,960 Dosen von COVID-Impfstoffen bisher. Angenommen, jeder Mensch braucht 2 Dosen, das ist genug, um ungefähr geimpft zu sein 6.3% zufriedenheitsgarantie der Bevölkerung des Landes. Dies ist eine niedrige Zahl im Vergleich zu einer Rate von über 50% für die USA.
  • Während der letzten berichteten Woche lag Jamaika im Durchschnitt bei 4,933 verabreichte Dosen jeden Tag. Bei diesem Tempo wird es noch länger dauern 120 Tage genug Dosen für weitere 10 % der Bevölkerung zu verabreichen.

Während die Grenzen zu dieser Zeit geöffnet bleiben und der Tourismus in diesem karibischen Inselland zurückkehrt, wurde vom 11. bis 31. August eine neue Ausgangssperre verhängt.

So alarmierend es auch klingen mag, für Besucher, die einen Jamaika-Urlaub in den vielen All-Inclusive-Resorts wie zum Beispiel . genießen, ist dies möglicherweise kein großer Unterschied Sandalen, aber es ist eine klare Warnung von Jamaikas Premierminister Michael Holness, dass die Bedrohung durch COVID-19 real ist und angegangen wird.

Das US-Außenministerium fordert Amerikaner, die auf Jamaika Urlaub machen, nachdrücklich auf, sich vor der Reise vollständig impfen zu lassen.

Die US-amerikanischen Zentren für die Kontrolle und Prävention von Krankheiten (CDC) haben eine Reisegesundheit der Stufe 3 herausgegeben Hinweis für Jamaika aufgrund von COVID-19, was auf ein hohes COVID-19-Niveau im Land hinweist. Darin heißt es: „Ihr Risiko, sich mit COVID-19 zu infizieren und schwere Symptome zu entwickeln, kann geringer sein, wenn Sie vollständig mit einem FDA-zugelassener Impfstoff. „

Jamaikas Premierminister Andrew Holness hat heute überarbeitete Covid-19-Protokolle im Rahmen des Disaster Risk Management Act angekündigt.

Holness sagte heute auf einer digitalen Pressekonferenz, dass die neuen Maßnahmen für den dreiwöchigen Zeitraum von Mittwoch, 11. August bis 31. August gelten.

Er kündigte an, dass ab dem 11. August die nächtliche Ausgangssperre von Montag bis Freitag von 7 Uhr bis 5 Uhr morgens gelten wird.

Samstags gilt die Ausgangssperre von 6 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages, sonntags von 2 Uhr bis 5 Uhr des Folgetages. 

Geschäfte müssen eine Stunde vor den Ausgangssperren schließen.

Weitere Maßnahmen werden derzeit vom Premierminister bekannt gegeben.

Seit letztem Donnerstag hat die Zahl der täglichen COVID-19-Fälle 200 überschritten und ist drei Tage lang auf über 300 Fälle gestiegen. Auch Krankenhäuser stehen unter Druck, da die Bettenkapazitäten begrenzt sind.

Zuvor zeichnete Holness ein düsteres Bild von Jamaikas COVID-19-Situation, indem sie bekannt gab, dass zwischen dem 1,903. und 1. August 8 neue Virusfälle registriert wurden.

Als Ergebnis wurden durchschnittlich 238 COVID-Fälle pro Tag registriert.

Holness machte Jamaikaner für den Anstieg verantwortlich, die sich nicht an die COVID-19-Protokolle hielten, einschließlich sozialer Distanzierung und Einhaltung der Ausgangssperren.

„Diese Art von Verhalten wird zu einem Anstieg der Fälle führen“, sagte er und stellte fest, dass die Regierung mit dem Anstieg der Fälle gerechnet habe, was zu einer anschließenden Verschärfung der Maßnahmen zur Eindämmung des Virus führte.

eTurboNews erreichte den Hon. Tourismusminister Edmund Bartlett zur Klärung, konnte aber keine Antwort erhalten und wird noch einmal bekannt geben.

Niemand ist sicher, bis wir alle sicher sind, lautet nicht nur die Einschätzung von US-Präsident Biden, sondern auch von Edmund Bartlett, Tourismusminister von Jamaika. Er ist fest davon überzeugt, dass die weltweite Verteilung des Impfstoffs an alle der Schlüssel ist. Herr Bartlett kämpft für die Benachteiligung von Ländern speziell in der Reise- und Tourismusbranche wie Jamaika, die die Impfstoffverteilung nicht erhöhen können.

Der Most Honourable Andrew Michael Holness wurde 1997 im Alter von 25 Jahren zum ersten Mal zum Abgeordneten des Parlaments gewählt, um den Wahlkreis West Central St. Andrew zu vertreten Premierminister, nachdem die Jamaica Labour Party am 25. Februar 2016 die People's National Party bei den Wahlen besiegt hatte.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar