24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise News Wiederaufbau Aktuelle Nachrichten aus Südafrika Tourismus Tourismusgespräch Transportwesen Eilmeldungen der Vereinigten Arabischen Emirate Verschiedene Neuigkeiten

Emirates neuer gesunder Bruder in Südafrika heißt Cemair

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Cemair in Südafrika hat jetzt einen großen gesunden Bruder in Dubai: Emirates Airlines

Cemair (5Z) mit Sitz in Südafrika führt nationale und internationale Passagierflüge sowie Charterflüge durch. Der Hauptsitz und das Drehkreuz der Fluggesellschaft befinden sich am OR Tambo International Airport (JNB) in Johannesburg. Zu den Flugzielen gehören Bloemfonteins Bram Fischer Airport (BFN), Cape Town International Airport (CPT), Margate Airport (MGH), Sishen Airport (SIS) und Plettenberg Bay Airport (PBZ). Die Flotte der Fluggesellschaft besteht aus 20 Flugzeugen, darunter Bombardier CRJ-100, Bombardier Dash 8 und Beechcraft 1900D. Flugzeuge sind mit allen Sitzplätzen in der Economy Class ausgestattet.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Emirates Airlines nennt dies einen Schritt, um den Hochlauf des Flugbetriebs zu unterstützen, nachdem die Passagierdienste nach Südafrika verstärkt wurden. Emirates hat mit Cemair eine Interline-Vereinbarung unterzeichnet, die Verbindungen zu sechs weiteren Zielen in Südafrika über die Gateways der Fluggesellschaft in Johannesburg und Kapstadt eröffnet.
  • Die Partnerschaft zwischen Emirates und Cemair umfasst auch einige Freizeitpunkte, die exklusiv von Cemair bedient werden.
  • Dies ist die erste Partnerschaft zwischen beiden Fluggesellschaften und die vierte Airline-Partnerschaft von Emirates in Südafrika.

Da Emirates nimmt Flüge von Dubai nach Johannesburg wieder auf Im September beinhaltet die Vereinbarung zwischen Emirates und Cemair den Komfort von Einzelticket-Reiserouten mit Weiterbuchung und Gepäcktransfer von Johannesburg und Kapstadt nach Bloemfontein, Kimberley, Margate, Durban, Hoedspruit, Plettenberg Bay, George und Sishen.

Adnan Kazim, Chief Commercial Officer, Emirates Airline, sagte: „Wir sind stolz darauf, mit Cemair zusammenzuarbeiten und unseren Interline-Vertrag abzuschließen. Die neuen Cemair-Verbindungen bieten unseren Kunden noch mehr Möglichkeiten, reibungslos über viele der beliebtesten Freizeitpunkte Südafrikas zu reisen, zusätzlich zu den zusätzlichen Vorteilen der Konnektivität zu den exklusiv von Cemair bedienten Punkten Margate und Plettenberg Bay.

Die Verbindung unserer Netze untermauert unser Engagement, unseren Kunden noch mehr Reisemöglichkeiten zu bieten, insbesondere für diejenigen, die die bestehenden Favoriten Südafrikas erleben möchten, sowie für Reisende, die neue Reiserouten planen. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit und die Stärkung unserer Beziehung.“

Miles van der Molen, Chief Executive Officer von CemAir, sagte: „Wir freuen uns sehr über die Partnerschaft mit Emirates Airline, einem Namen, der für Qualität und Eleganz steht. Unsere Interline-Vereinbarung bietet unseren Kunden Komfort und Einsparungen, da sie jetzt nahtlos von unseren Flügen an das riesige globale Netzwerk dieser legendären Fluggesellschaft anschließen können.“

Während wir unsere Expansion während der Erholungsphase nach Covid fortsetzen, erkennen wir, dass Partnerschaften heute mehr denn je der Schlüssel zu unserem Erfolg sind. Die Zusammenarbeit mit Marktführern wie Emirates Airline ist ein weiterer Beweis für unser Engagement für unsere Kunden, den besten Service und das beste Preis-Leistungs-Verhältnis zu bieten.“

Kunden können ihre Reise auf emirates.com, Emirates-Verkaufsbüros und Reisebüros buchen.

Emirates hat Anfang des Monats seinen Betrieb von/nach Südafrika verstärkt und führt derzeit 14 Flüge pro Woche nach Südafrika über seine Gateways Johannesburg, Kapstadt und Durban durch. Die Fluggesellschaft baut ihr globales Netzwerk weiterhin sicher um und verbindet Kunden von und über Dubai mit über 120 Zielen.

Die Fluggesellschaft hat ihre Präsenz im südlichen und südlichen Afrika durch die Erweiterung ihrer Interline- und Codeshare-Partnerschaften mit South African Airways, Airlink, Cemair und Flysafair erweitert, mehr Konnektivitätsoptionen entwickelt, die ihren Kunden größere Vorteile bieten, während sie gleichzeitig die Erholung der Reise unterstützt und Tourismus Industrie.

CemAir Ltd ist eine in Südafrika operierende Fluggesellschaft in Privatbesitz, die beliebte Touristenziele und wichtige Geschäftsstädte bedient sowie Flugzeuge an andere Fluggesellschaften in Afrika und im Nahen Osten vermietet. Die Fluggesellschaft hat ihren Sitz in Johannesburg

Cuthbert Ncube, Vorsitzender der Afrikanische Tourismus-Board begrüßt die neue Partnerschaft zwischen Emirates mit Sitz in Dubai und CemAir mit Sitz in Südafrika

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar