24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Regierungsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts News Seychellen Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Tourismusminister der Seychellen besucht kleine Einrichtungen von La Digue

Seychellen La Digue

Der Minister für auswärtige Angelegenheiten und Tourismus, Herr Sylvestre Radegonde, selbst ein Diguois, kehrte zu seinen Wurzeln zurück und segelte zur Insel La Digue und forderte die kleinen Betriebe auf, sich mit den lokalen Tourismuspartnern und deren Produkten vertraut zu machen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Die Besitzer von La Digue waren sich einstimmig einig, dass die Insel wieder zum Leben erweckt wird, wenn die Besucher langsam zurückkehren.
  2. Minister Radegonde betonte, wie wichtig es sei, La Digue und seine Lebensweise zu erhalten.
  3. Die Hauptsekretärin für Tourismus, Frau Sherin Francis, sagte, dass einige dieser kleinen Hotels die gleichen Standards haben wie die größeren Luxushotels.

In Begleitung der Hauptsekretärin für Tourismus, Sherin Francis, begann Minister Radegonde am Donnerstag, 19. August 2021, seine Reise auf La Digue in Lakaz Safran. Es folgten La Digue Self Catering Apartments, Chez Marston, Domaine Les Rochers, Le Nautique Luxury Waterfront Hotel, Tanette's Villa, Fleur de Lys, Auberge De Nadege, Ylang Ylang, Hyde-Tide Apartments und endend bei La Digue Holiday Villas.

Seychellen Logo 2021

Das Ministerbesuche Am nächsten Tag ging es weiter mit Kaz Digwa Self Catering, gefolgt von Pension Fidele, Gregoire Apartments, Pension Hibiscus, Lucy's Guesthouse, Cabane Des Anges, Pension Michel, Le Repaire Boutique Hotel & Restaurant, Chez Marva, La Belle Digue Don und endete mit Belle Amie.

Die Besitzer von La Digue waren sich einstimmig einig, dass die Insel wieder zum Leben erweckt wird, wenn die Besucher langsam zurückkehren. Viele Reisende fühlen sich immer noch vom Charme der Insel, insbesondere der Ruhe der Insel und der Gastfreundschaft der Menschen, angezogen und fühlen sich wie zu Hause.

Mehrere Eigentümer dieser Betriebe hatten zahlreiche Bedenken wegen des Mangels an zuverlässigen Arbeitskräften und der Gefährdung der Lebensweise von La Digue. Sie äußerten auch ihre Besorgnis über die gestiegene Zahl von Tagesausflüglern. Aufgrund mehrerer Faktoren, einschließlich der Abnahme der Häufigkeit der Bootsankünfte auf der Insel, die sich erheblich auf ihre Auslastung ausgewirkt haben, bleiben weniger Besucher über Nacht, was die Einnahmen der Insel verringert hat.

Mit seinem authentischen kreolischen Charme hat sich La Digue einen Namen dafür gemacht, Reisenden das ultimative kulturelle Erlebnis zu bieten, aber die Modernisierung drohte, einige der einzigartigsten Merkmale der Insel zu zerstören.

Minister Radegonde betonte, wie wichtig es ist, La Digue und seine Lebensweise zu erhalten: „Die Diguois können nicht auf Tagesausflüglern überleben, wir müssen verstehen, warum diese Besucher nicht über Nacht bleiben. Wir müssen unseren Besuchern etwas zum Verweilen bieten, deshalb müssen wir unsere Produkte diversifizieren und unsere kulturellen Aktivitäten wiederbeleben. Obwohl La Digue einer der wenigen Orte auf den Seychellen ist, die es geschafft haben, an der kreolischen Lebensweise festzuhalten, müssen wir ihr Überleben sichern.“

Er fügte hinzu: „Diese kleinen Einrichtungen achten auf Details und geben unseren Besuchern das authentische Seychellen erleben, weshalb sie unsere größte Unterstützung brauchen. Wir müssen innovative Ideen erforschen, die die Besucher zum Kauf anregen und diesen Einrichtungen helfen, ihre Marketingmethoden zu verbessern.“

PS Francis drückte ihre Zufriedenheit mit der Qualität der Produkte auf La Digue aus: „Einige dieser kleinen Hotels haben die gleichen Standards wie die größeren Luxushotels; sehr geräumig und gut eingerichtet, was unseren Besuchern ein verschwenderisches Gefühl vermittelt und gleichzeitig den kreolischen Charme beibehält.“

Minister Radegonde hat den Diguois auch zu der Verbesserung der Sauberkeit der Insel gratuliert. Er hat auch festgestellt, dass es ein ausgewogenes Verhältnis der Produkte in Bezug auf die Unterbringung mit einer starken Präsenz von Sorgfalt und Mühe gibt, die in diese Produkte gesteckt werden. Er erkannte jedoch ihre Herausforderungen an und wie sie ihren Fokus von den traditionellen westeuropäischen Märkten verlagern und Märkte wie Osteuropa und die Vereinigten Arabischen Emirate erschließen müssen, die während dieser Pandemie großes Potenzial gezeigt haben.

Diese Besuche sind Teil der laufenden Mission von Minister Radegonde, eine starke Beziehung zur lokalen Tourismusindustrie aufzubauen und wichtige Probleme anzugehen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda Hohnholz, eTN-Redakteurin

Linda Hohnholz schreibt und bearbeitet seit Beginn ihrer beruflichen Laufbahn Artikel. Sie hat diese angeborene Leidenschaft auf Orte wie die Hawaii Pacific University, die Chaminade University, das Hawaii Children's Discovery Center und jetzt TravelNewsGroup übertragen.

Hinterlasse einen Kommentar