24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Geschäftsreise Gastgewerbe Indien Eilmeldungen News Wiederaufbau Tourismus Reiseziel-Update Verschiedene Neuigkeiten

Reiseveranstalter in Indien: Wie man 400 Milliarden US-Dollar an Exporten erreicht

Indien-Reiseveranstalter beim Ministertreffen
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Der Indische Reiseveranstalterverband (IATO) hat auf einem vom Handels- und Industrieminister der Union, Shri Piyush Goyal, einberufenen Treffen eine Reihe von Vorschlägen gemacht, um von den Exporteuren Input zu den erforderlichen Maßnahmen zu erhalten, die nach dem Aufruf des Premierministers zur Steigerung der Exporte zu ergreifen sind in diesem Jahr auf 400 Milliarden US-Dollar steigen und Indien in Zukunft auf eine Wirtschaft von 5 Billionen US-Dollar bringen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Ganz oben auf der Liste standen Maßnahmen wie die Öffnung von E-Touristen-Visa und die Wiederaufnahme des normalen internationalen Flugbetriebs.
  2. Außerdem wurde gefordert, dass das Programm für Dienstleistungsexporte aus Indien für die nächsten 5 Jahre fortgeführt und in das RoDTEP-Programm in der Außenhandelspolitik aufgenommen wird.
  3. Die Regelung zielt darauf ab, den Exporteuren die von ihnen auf zentraler, bundesstaatlicher und lokaler Ebene gezahlten Zölle, Steuern und Abgaben zu erstatten.

Als Vertreter der Tourismusbranche Rajiv Mehra, Präsident der Indischer Verband der Reiseveranstalter (IATO), schlug Maßnahmen wie die Öffnung von E-Tourist-Visa, die Wiederaufnahme des normalen internationalen Flugbetriebs usw India Scheme) für das Geschäftsjahr 2019-20 ist überlebenswichtig.

Herr Mehra beantragte außerdem, dass das Programm für Dienstleistungsexporte aus Indien für die nächsten 5 Jahre fortgeführt und in das RoDTEP-Programm in die Außenhandelspolitik aufgenommen werden sollte, die für 2021-26 geplant wird. Die Regelung zielt darauf ab, den Exporteuren die von ihnen auf zentraler, bundesstaatlicher und lokaler Ebene gezahlten Zölle, Steuern und Abgaben zu erstatten, und deckt ungefähr zwei Drittel, 65% der Exporte des Landes ab.

Der IATO-Präsident erklärte dem Minister auch, dass die Tourismusbranche ist ein bedeutender Devisenbringer und sollte als solcher den Status eines anerkannten Exporteurs erhalten, der den Dienstleistungsexporteuren gleichgestellt ist. Ein solcher Schritt könnte ihre Wettbewerbsfähigkeit gegenüber anderen Nachbarländern verbessern und somit die Ankünfte ausländischer Touristen steigern, argumentierte er.

Darüber hinaus wurde vom Handels- und Industrieminister der Union die Umsetzung des Gesetzes über die integrierte Güter- und Dienstleistungssteuer (IGST) beantragt, mit dem Touristen, die Indien verlassen, Anspruch auf Rückerstattung der in Indien gezahlten IGST für aus Indien gezahlte Waren haben im Rahmen eines Steuerrückerstattungssystems für Touristen (TRT).

Herr Mehra erklärte: „Indien hat ein riesiges Tourismuspotenzial, aber um dies zu erreichen, brauchen wir staatliche Unterstützung in Form von finanziellen Anreizen sowie einer verbesserten physischen Infrastruktur. Da sich die Regierungen auf die Verbesserung der Attraktivität Indiens konzentrieren, werden wir sicher einen Boom erleben, wie wir ihn noch nie zuvor gesehen haben.“

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Anil Mathur - eTN Indien

Hinterlasse einen Kommentar