24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle Nachrichten aus Afghanistan Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Regierungsnachrichten News Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Zweite Explosion am Flughafen von Kabul gemeldet, nachdem 13 Menschen bei der ersten Bombardierung getötet wurden

Zweite Explosion am Flughafen von Kabul gemeldet, nachdem 13 Menschen bei der ersten Bombardierung getötet wurden
Zweite Explosion am Flughafen von Kabul gemeldet, nachdem 13 Menschen bei der ersten Bombardierung getötet wurden
Geschrieben von Harry Johnson

Anfang dieser Woche waren Geheimdienstberichte aufgetaucht, in denen vor „bevorstehenden“ Terroranschlägen auf den Flughafen von Kabul durch ISIS-K – ein Ableger des Islamischen Staates in Afghanistan – gewarnt wurde. 

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Explosionen erschüttern den internationalen Flughafen Hamid Karzai in Kabul.
  • Die Explosionen scheinen Selbstmordattentate zu sein.
  • Bei der ersten Explosion starben nach Angaben der Taliban 13 Menschen.

Zwei Bombenanschläge in der Nähe des Flughafens von Kabul führten heute zu "einer Reihe von US- und zivilen Opfern", teilte das Pentagon mit.

Eine Explosion heute in der Nähe des Abteitors von Kabuls Internationaler Flughafen Hamid Karzairt, wurde von der . bestätigt US Verteidigungsministerium Pressesprecher John Kirby sagte, die Explosion habe "eine unbekannte Anzahl von Opfern" verursacht.

Nach Angaben eines Taliban-Sprechers kamen bei dem offensichtlichen Selbstmordattentat mindestens 13 Menschen ums Leben, darunter Kinder und Taliban-Wachen.

Im Baron Hotel in der Nähe des Flughafens Kabul wurde eine zweite Explosion gemeldet, die nach einer großen Explosion im Zuge der weiteren militärischen Evakuierung erfolgte.

Kurz vor der zweiten Explosion warnte Frankreichs Botschafter in Afghanistan Zivilisten, vor den Toren des Flughafens von Kabul „in Deckung zu gehen“.

Botschafter David Martinon twitterte am Donnerstag eine „dringende“ Warnung an „all unsere afghanischen Freunde“ und warnte, dass eine „zweite Explosion möglich ist“. US-Beamte sagten, die erste Explosion sei wahrscheinlich das Werk eines Selbstmordattentäters außerhalb des Flughafens gewesen.

Die Szene am internationalen Flughafen Hamid Karzai war bereits vor der Explosion chaotisch, da Tausende Afghanen, Amerikaner und andere vor Ablauf der Frist am 31. August eine sichere Ausreise aus dem Land suchen.

Anfang dieser Woche waren Geheimdienstberichte aufgetaucht, in denen vor „bevorstehenden“ Terroranschlägen auf den Flughafen von Kabul durch ISIS-K – ein Ableger des Islamischen Staates in Afghanistan – gewarnt wurde. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar