24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kreuzfahrt Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Technologie Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Verwirrung über Impfausweise behindert die Reiseerholung

Verwirrung über Impfzertifikate könnte die Erholung von Reisen behindern
Verwirrung über Impfzertifikate könnte die Erholung von Reisen behindern
Geschrieben von Harry Johnson

Das Fehlen digitalisierter Aufzeichnungen in einigen Ländern, darunter den USA, macht den Nachweis des Impfstatus mühsam.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Impfstoffe wurden als Reiseerleichterer und Hoffnungsschimmer für die Branche gefeiert.
  • Fragmentierte Regeln und fehlende gegenseitige Vereinbarungen schränken das Reisen weiterhin ein.
  • Reisende sind verwirrt, wie sie ihren Impfstatus angeben können.

Das Fehlen eines international anerkannten Impfstoffzertifizierungssystems könnte die Erholung von Reisen behindern, da viele Reisende über Quarantäneanforderungen und Reisebeschränkungen verwirrt sind. Mit unterschiedlichen Regeln entscheiden sich einige möglicherweise für Inlandsreisen, was Zielen, die von internationalen Besuchen abhängig sind, einen Schlag versetzt.

Verwirrung über Impfzertifikate könnte die Erholung von Reisen behindern

Impfstoffe wurden als Reiseerleichterer und Hoffnungsschimmer für die Branche gefeiert. Allerdings schränken fragmentierte Vorschriften und das Fehlen gegenseitiger Vereinbarungen das Reisen weiterhin ein, wobei Reisebeschränkungen in einer kürzlich durchgeführten Branchenumfrage für 55 % der Befragten das zweitgrößte Reisehindernis darstellen.

Reisende waren verwirrt darüber, wie sie ihren Impfstatus mit unterschiedlichen Regeln für die einzelnen Reiseziele angeben können. Für einige Reiseziele müssen Reisende mehrere Hürden nehmen, um ihren Status zu beweisen, und wenn sie in zahlreiche Länder reisen, unterscheidet sich der Prozess oft. Auch wenn es den Anschein hat, dass die Beschränkungen gelockert wurden, wird die Komplexität des Impfnachweises weiterhin ein Hindernis sein.

Verschiedene Nationen diktieren unterschiedliche Regeln zum Zeigen Nachweis der Impfung, von Papier zu digitalen Aufzeichnungen. Digitale Aufzeichnungen sind in einigen Ländern nicht einfach zu beschaffen und erhöhen die Komplexität für Reisende, die dazu führen könnten, dass sie ihre Pläne überdenken.

Der Impfnachweis scheint ein nachträglicher Gedanke bei der Einführung des Impfstoffs zu sein. Das Fehlen digitalisierter Aufzeichnungen in einigen Ländern, darunter den USA, macht den Nachweis des Impfstatus mühsam. IATADer Travel Pass wurde als Branchenlösung gepriesen, aber die Akzeptanz war gering, und die staatliche Integration war begrenzt. Mit anderen Anbietern, die den Raum betreten, hat es ein fragmentiertes System geschaffen, bei dem Reisende einen Nachweis hochladen müssen, um einen digitalen Pass zu erstellen. Reisende könnten zu Reisezielen mit einfacheren Regeln wechseln oder sich für Inlandsreisen entscheiden, was dazu führt, dass Reiseziele Besucher verpassen.

Reisende wollen einfache Lösungen, die wenig Aufwand erfordern. Die Branche muss zusammenarbeiten, um eine Lösung zu integrieren, die für alle Interessenvertreter der Branche funktioniert. Bis dahin werden einige aufgrund der komplizierten Art des Nachweises des Impfstatus vor Reisen zurückschrecken.

Wenn nicht bald Schritte unternommen werden, könnte dies möglicherweise die internationale Nachfrage unterdrücken, da die Regeln zu schwer zu verstehen sein könnten und die Erholung der Destinationen infolgedessen ins Stocken geraten könnte.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar