24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts News Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Türkei Eilmeldungen Verschiedene Neuigkeiten

Türkei verschärft COVID-Beschränkungen für ausländische Ankünfte

Türkei verschärft COVID-Beschränkungen für ausländische Ankünfte
Türkei verschärft COVID-Beschränkungen für ausländische Ankünfte
Geschrieben von Harry Johnson

Die Updates werden implementiert, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie in der Türkei einzudämmen und sollen am Samstag, den 4. August in Kraft treten.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Türkei aktualisiert Anti-COVID-Beschränkungen für ausländische Ankünfte.
  • Die Verordnungen sollen die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie in der Türkei eindämmen.
  • Die aktualisierten Regeln sollen morgen in Kraft treten.

Das türkische Innenministerium hat heute ein Rundschreiben veröffentlicht, in dem neue Aktualisierungen zu Anforderungen und Einschränkungen für Besucher bekannt gegeben werden, die aus dem Ausland in das Land einreisen.

Die Updates werden implementiert, um die Ausbreitung der COVID-19-Pandemie in der Türkei einzudämmen und sollen am Samstag, den 4. August in Kraft treten.

Rote Liste: Brasilien, Südafrika, Nepal und Sri Lanka

Aussetzung von Direktflügen ab Brasilien, Südafrika, Nepal und Sri Lanka wird bis auf weiteres fortgesetzt.

Passagiere, die in den letzten 14 Tagen in diesen Ländern waren, werden gebeten, ein negatives PCR-Testergebnis vorzulegen, das maximal 72 Stunden vor Einreise erhalten wurde Türkei.

Sie werden außerdem für 14 Tage an von den Gouverneuren festgelegten Orten unter Quarantäne gestellt, an deren Ende erneut ein negativer Test erforderlich ist. Bei einem positiven Testergebnis wird der Patient in Isolation gehalten, die in den folgenden 14 Tagen mit einem negativen Ergebnis endet.

Bangladesch, Indien und Pakistan

Die Reisebestimmungen für Bangladesch, Indien und Pakistan wurden gelockert, und Passagiere aus diesen Ländern oder diejenigen, die in den letzten 14 Tagen in diesen Ländern waren, werden gebeten, bis zu 72 Stunden vorher ein negatives PCR-Testergebnis einzureichen.

Personen, die dokumentieren, dass sie mindestens 19 Tage vor der Einreise in die Türkei zwei Dosen von COVID-14-Impfstoffen erhalten haben, die von der Weltgesundheitsorganisation oder der Türkei genehmigt wurden, oder eine Dosis des Johnson & Johnson-Impfstoffs erhalten haben, werden von der Quarantäne ausgenommen.

Großbritannien, Iran, Ägypten und Singapur

Passagiere, die aus Großbritannien, dem Iran, Ägypten oder Singapur anreisen, müssen maximal 72 Stunden vor der Einreise ein negatives Ergebnis von PCR-Tests einreichen.

Für Passagiere, die aus Afghanistan reisen, benötigen diejenigen, die ein Dokument vorlegen können, aus dem hervorgeht, dass ihnen in den letzten 19 Tagen ein COVID-14-Impfstoff verabreicht wurde oder sie sich in den letzten sechs Monaten von einer COVID-19-Infektion erholt haben, kein Testergebnis oder Quarantäne.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar