24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Regierungsnachrichten Myanmar Eilmeldungen News Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Volksverteidigungskrieg in Myanmar: Die offizielle Erklärung

Myanmar erklärt den Krieg
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Diplomatische Bemühungen in Myanmar (Birma), die militärische Machtübernahme und die Unruhen zu beenden, sind trotz Sanktionen westlicher Länder und des Drucks südostasiatischer Nachbarn gescheitert.
Heute hat die Regierung der Nationalen Einheit Myanmars einen „Volksverteidigungskrieg“ angekündigt.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Myanmars Regierung der Nationalen Einheit (NUG) hat am Dienstagmorgen den Beginn eines landesweiten Verteidigungskrieges gegen die Militärjunta erklärt.
  • Der amtierende Präsident der NUG von Duwa Lashi La rief die Bürger des ganzen Landes auf, „in jeder Ecke des Landes gegen die Herrschaft der Militärterroristen zu revoltieren, die von [Putschführer] Min Aung Hlaing angeführt werden“.
  • Er hat den Ausnahmezustand des Landes ausgerufen, um die Militärdiktatur auszulöschen.

Myanmars Schattenregierung hat einen „Volksverteidigungskrieg“ gegen das Militär des Landes ausgerufen, das am 1. Februar durch einen Putsch die Macht übernommen hatte.

Duwa Lashi La, amtierender Präsident der von abgesetzten Gesetzgebern gebildeten Regierung der Nationalen Einheit (NUG), gab dies am Dienstag in einem auf Facebook veröffentlichten Video bekannt.

Er hat den Ausnahmezustand des Landes ausgerufen, um die Militärdiktatur auszulöschen.

Er nannte den Militärführer einen Terroristen, als er die Volksverteidigungskräfte mobilisierte.

Mit der Verantwortung, das Leben und das Eigentum der Menschen zu schützen, hat die Regierung der Nationalen Einheit … einen Volksverteidigungskrieg gegen die Militärjunta gestartet“, sagte er.

"Da dies eine öffentliche Revolution ist, revoltieren alle Bürger in ganz Myanmar gegen die Herrschaft der von Min Aung Hlaing angeführten Militärterroristen in jeder Ecke des Landes."

Myanmar befindet sich seit dem Putsch von Senior General Ming Aung Hlaing in Aufruhr. Die Machtergreifung führte zu weit verbreiteten Protesten und einer Bewegung des zivilen Ungehorsams, aber die Sicherheitskräfte gingen mit brutaler Gewalt vor, töteten Hunderte und nahmen Tausende von Menschen fest.

#WhatsHappeningInMyanmar
#RejectMilitaryCoup

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar