24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Verbrechen Regierungsnachrichten Menschenrechte Indonesien Eilmeldungen News Verantwortlich Tourismus Travel Wire-News Verschiedene Neuigkeiten

Mindestens 41 Tote, 80 Verletzte bei Brand im Gefängnis in Jakarta

Mindestens 41 Tote, 80 Verletzte bei Brand im Gefängnis in Jakarta
Mindestens 41 Tote, 80 Verletzte bei Brand im Gefängnis in Jakarta
Geschrieben von Harry Johnson

Der überfüllte Block, der für 40 Gefangene ausgelegt war, bietet Platz für 122 Personen, sagte ein Sprecher der Gefängnisabteilung des indonesischen Ministeriums für Recht und Menschenrechte.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Das Feuer ereignete sich um 2:20 Uhr Ortszeit und dauerte über eine Stunde.
  • Acht Häftlinge wurden mit lebensgefährlichen Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert.
  • Elektrischer Kurzschluss als Brandursache vermutet.

Indonesische Strafverfolgungsbehörden sagten, dass bei einem Brand in einem Gefängnis in der Stadt Tangerang in der Nähe der Hauptstadt des Landes 41 Menschen starben und mindestens 80 weitere verletzt wurden Jakarta registrierung.

Nach Angaben des Polizeichefs von Jakarta, Generalinspekteur Fadil Imran, wurden alle verletzten Häftlinge, darunter acht Häftlinge mit lebensgefährlichen Verletzungen, in nahegelegene Krankenhäuser und Kliniken gebracht.

Das Feuer ereignete sich um 2:20 Uhr Ortszeit und wurde um 3:30 Uhr gelöscht. Es wurde angenommen, dass ein elektrischer Kurzschluss die Ursache des Feuers war, sagte der Polizeisprecher von Jakarta, Yusri Yunus.

Der überfüllte Block, der für 40 Gefangene ausgelegt war, bietet Platz für 122 Menschen, sagte Rika Aprianti, eine Sprecherin der Gefängnisabteilung des indonesischen Ministeriums für Recht und Menschenrechte.

Viele der Häftlinge, die in dem betroffenen Block inhaftiert waren, waren ihrer Meinung nach an Drogen- und Betäubungsmittelfällen beteiligt.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar