24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Japan Eilmeldungen News Mitarbeiter Wiederaufbau Verantwortlich Shopping Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Verschiedene Neuigkeiten

Japan lockert Einreisebeschränkungen für geimpfte Reisende

Japan lockert Einreisebeschränkungen für geimpfte Reisende
Japan lockert Einreisebeschränkungen für geimpfte Reisende
Geschrieben von Harry S. Johnson

Von ausländischen Einreisenden werden nur Impfbescheinigungen mit Pfizer und BioNTech, Moderna und AstraZeneca akzeptiert.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Japan akzeptiert US-, EU- und japanische Impfzertifikate von Besuchern.
  • Die japanische Regierung erwägt auch, die inländischen COVID-19-Beschränkungen zu lockern.
  • Einige Mediziner warnen vor der Gefahr einer vorzeitigen Aufhebung der Beschränkungen.

Die japanischen Regierungsbehörden kündigten an, bereits Ende September dieses Jahres die COVID-19-Quarantänebestimmungen für Einreisende mit einer Bescheinigung über eine vollständige Impfung gegen das Coronavirus zu lockern.

Nach ersten Berichten soll die Quarantänezeit nach dem Überqueren der japanischen Grenze von zwei Wochen auf 10 Tage verkürzt werden.

Nur Impfbescheinigungen mit Pfizer und BioNTech, Moderna und AstraZeneca werden von ausländischen Ankünften akzeptiert.

Die Impfbescheinigungen müssen auch in den USA, EU-Ländern oder Japan ausgestellt sein, um akzeptiert zu werden.

Zuvor hatte das japanische Gesundheitsministerium die Verwendung von etwa 1.63 Millionen Dosen von ausgesetzt Moderna-Impfstoff aus drei in Spanien hergestellten Chargen. In der Zubereitung wurde eine unbekannte Substanz gefunden.

Es wird erwartet, dass die Regierung auch beschließt, den aktuellen COVID-19-Ausnahmezustand für Tokio und 30 andere Präfekturen über das Ablaufdatum am Sonntag bis zum 18. September zu verlängern, da die Krankenhäuser nach wie vor unter Druck stehen, teilten Quellen der Regierungspartei mit.

Derzeit wurden die Menschen gebeten, nicht über die Grenzen der Präfektur zu reisen, aber solche Reisen sind möglich, wenn die Menschen ihr Impfschema abgeschlossen haben oder einen negativen COVID-19-Test nachweisen können, sagten die Quellen mit Kenntnis des Plans.

Die Regierung plant auch, die derzeitige Grenze von 5,000 Zuschauern bei Großveranstaltungen zu lockern, wenn die gleichen Bedingungen erfüllt sind.

Restaurants, die sich an die entsprechenden Antivirus-Maßnahmen halten, dürfen Alkohol ausschenken, während Gruppen mit mehr als vier Personen zusammen speisen können.

Einige medizinische Experten haben Bedenken geäußert, dass es verfrüht ist, den Menschen die Rückkehr zu ihrem normalen Leben zu ermöglichen, da Japan die Ausbreitung des Virus noch eindämmen muss.

„Wir schauen uns den aktuellen Zustand des medizinischen Systems genau an und treffen eine Entscheidung“, sagte Ministerpräsident Yoshihide Suga.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry S. Johnson

Harry S. Johnson ist seit 20 Jahren in der Reisebranche tätig. Er begann seine Reisekarriere als Flugbegleiter bei Alitalia und arbeitet heute seit 8 Jahren als Redakteur für TravelNewsGroup. Harry ist ein begeisterter Weltenbummler.

Hinterlasse einen Kommentar