24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Awards Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Kultur Fashion News Filme Italien Eilmeldungen Musik News Menschen Tourismus Gerade angesagt

Eine Nacht für und mit Filmstars, eine schöne Filmwelt im venezianischen Stil

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Ein Abschnitt von Venezia 78, den gerade in Venedig, Italien, zu Ende gegangenen Internationalen Filmfestspielen, widmete sich der Verbesserung der Restaurierungsarbeiten an klassischen Filmen als Beitrag zum besseren Verständnis der Filmgeschichte insbesondere zum Vorteil des jungen Publikums.
Die letzte Nacht war eine gute Nacht für Filmstars, die Filmindustrie und für Venedig Tourismus.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der 78. Internationale Filmfestspiele von Venedig wurde von La Biennale di Venezia organisiert.
  • Es fand vom 1. bis 11. September 2021 auf dem Lido di Venezia statt. Das Festival ist offiziell von der FIAPF (International Federation of Film Producers Association) anerkannt.
  • Ziel des Festivals war es, das internationale Kino in all seinen Formen als Kunst, Unterhaltung und Industrie im Geiste der Freiheit und des Dialogs bekannt zu machen und zu fördern.

Die Biennale di Venezia wurde 1895 gegründet und gilt heute als eine der renommiertesten Kulturinstitutionen. La Biennale di Venezia steht an der Spitze der Erforschung und Förderung neuer zeitgenössischer Kunsttrends und organisiert Veranstaltungen in allen ihren spezifischen Bereichen: Kunst (1895), Architektur (1980), Kino (1932), Tanz (1999), Musik (1930 .). ) und Theater (1934) – neben Forschungs- und Ausbildungsaktivitäten.

Die Geschichte der Biennale di Venezia ist in ihrem Historischen Archiv in der Marghera Venedig und in ihrer Bibliothek im Zentralpavillon der Giardini dokumentiert. Die Internationalen Kunst- und Architekturausstellungen haben seit 1998 eine neue Struktur. In den letzten Jahren förderte La Biennale neue Bildungsaktivitäten, Ausbildungsprogramme (Biennale College), Konferenzen und Panels in ihrem Hauptsitz in Ca' Giustinian.

VENICE 78

Die Jury Venezia 78 unter dem Vorsitz von Bong Joon Ho und bestehend aus Saverio CostanzoVirginia EfiraCynthia ErivoSarah GadonAlexander Nanau . Chloé Zhao, nachdem er alle 21 Wettbewerbsfilme gesehen hat, hat sich wie folgt entschieden:

GOLDENER LÖWE für den besten Film zu:
L'ÉVÉNEMENT (GESCHEHEN)
von Audrey Diwan (Frankreich)

SILBERNER LÖWE – GROSSER JURY-PREIS zu:
È STATA LA MANO DI DIO (DIE HAND GOTTES)
von Paolo Sorrentino (Italien)

SILBERNER LÖWE – AUSZEICHNUNG FÜR BESTEN DIREKTOR zu:
Jane Campion
für den Film DIE KRAFT DES HUNDES (Neuseeland, Australien)

COPPA VOLPI
für die beste Hauptdarstellerin:
Penelope Cruz
im Film MADRES PARALELAS (PARALLELMÜTTER) von Pedro Almodóvar (Spanien)

COPPA VOLPI
für den besten Schauspieler:
John Ton
im Film IM JOB: DIE MISSING 8 von Erik Matti (Philippinen)

AUSZEICHNUNG FÜR DAS BESTE DREHBUCH zu:
Maggie Gyllenhaal
für den Film DIE VERLORENE TOCHTER von Maggie Gyllenhaal (Griechenland, USA, Großbritannien, Israel)

SONDERPREIS DER JURY zu:
DAS LOCH
von Michelangelo Frammartino (Italien, Frankreich, Deutschland)

MARCELLO-MASTROIANNI-PREIS
für den besten Nachwuchsschauspieler oder die beste Schauspielerin zu:
Filippo Scotti
im Film È STATA LA MANO DI DIO (DIE HAND GOTTES) von Paolo Sorrentino (Italien)

ORIZZONTI

Die Orizzonti-Jury unter dem Vorsitz von Jasmila banić  und bestehend aus Mona FastvoldShahram MokriJosh Siegel e Nadia Terranova, nach Vorführung der 19 Langfilme und 12 Kurzfilme im Wettbewerb, hat sich wie folgt entschieden:

ORIZZONTI AWARD FÜR BESTEN FILM zu:
PILIGRIMAI (PILGER)
von Laurynas Bareiša (Litauen)

ORIZZONTI AWARD FÜR BESTEN DIREKTOR zu:
ric Kies
für den Film À PLEIN TEMPS (VOLLZEIT) (Frankreich)

SONDERPREIS DER ORIZZONTI JURY zu:
EL GRAN MOVIMIENTO
von Kiro Russo (Bolivien, Frankreich, Katar, Schweiz)

ORIZZONTI AWARD FÜR BESTE SCHAUSPIELERIN zu:
Laure Calamy
im Film À PLEIN TEMPS (VOLLZEIT) von Éric Gravel (Frankreich)

ORIZZONTI AWARD FÜR BESTEN SCHAUSPIELER zu:
Piseth Chhun
im Film BODENG SAR (WEISSES GEBÄUDE) von Kavich Neang (Kambodscha, Frankreich, China, Katar)

ORIZZONTI AWARD FÜR DAS BESTE DREHBUCH zu:
Peter Kerekes, Ivan Ostrochovský
für den Film CENZORKA (107 Mütter) von Peter Kerekes (Slowakische Republik, Tschechien, Ukraine)

ORIZZONTI AWARD FÜR BESTEN KURZFILMzu:
LOS HUESOS (DIE KNOCHEN)
von Cristóbal León, Joaquín Cociña (Chile)

VENEDIG KURZFILM-NOMINIERUNG FÜR DIE EUROPEAN FILM AWARDS 2021 zu:
FALL DES IBIS-KÖNIGS
von Josh O'Caoimh, Mikai Geronimo (Irland)

VENEDIG-PREIS FÜR EINEN DEBÜTFILM

Der Löwe der Zukunft – „Luigi De Laurentiis“ Venedig-Preis für eine Debütfilmjury der 78th Internationale Filmfestspiele von Venedig unter dem Vorsitz von Uberto Pasolini und bestehend aus Martin Schweighofer . Amalia Ulman,  hat beschlossen, die

LÖWE DER ZUKUNFT
„LUIGI DE LAURENTIIS“ VENEDIG AWARD FÜR EINEN DEBUTFILM zu:
IMAKULAT
von Monica Stan, George Chiper-Lillemark (Rumänien)
GIORNATE DEGLI AUTORI

VENICE VR ERWEITERT

Die Venedig VR EXPANDED Jury unter dem Vorsitz von Michelle Kranot und bestehend aus Maria Grazia Mattei . Jonathan Yeo, nach Sichtung der 23 Wettbewerbsprojekte hat sich wie folgt entschieden:

GROSSER JURY-PREIS FÜR DIE BESTE VR-ARBEIT zu:
GOLIATH: MIT DER REALITÄT SPIELEN
von Barry Gene Murphy, May Abdalla (Großbritannien, Frankreich)

BESTE VR-ERFAHRUNG FÜR INTERAKTIVE INHALTE zu:
LE BAL DE PARIS DE BLANCA LI
von Blanca Li (Frankreich, Deutschland, Luxemburg)

BESTE VR-STORY zu:
ENDE DER NACHT
von David Adler (Dänemark, Frankreich)

ORIZZONTI EXTRA

ARMANY BEAUTY PUBLIKUMSPREIS zu:

Sokea mies, joka ei halunnut nähdä Titanicia
(Der Blinde, der die Titanic nicht sehen wollte)
von Teemu Nikki (Finnland)

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar