24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Regierungsnachrichten Gastgewerbe Indien Eilmeldungen News Tourismus Reiseziel-Update

Rajasthan macht schlechtes Benehmen mit Touristen zu einem Verbrechen

Rajasthan und Touristenkriminalität
Geschrieben von Anil Mathur - eTN Indien

Rajasthan in Indien ist bereits ein touristenreicher Staat und hat einen Schritt unternommen, der viel verspricht, das touristische Erlebnis sowohl für inländische als auch für internationale Reisende zu verbessern.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Neue Gesetze könnten einen großen Beitrag zum Schutz von Touristen vor Belästigung und schlechten Erfahrungen während ihres Urlaubs in Rajasthan leisten.
  2. Fehlverhalten gegenüber Touristen wird nun als erkennbare Straftat, als Straftat angesehen.
  3. Wiederholt eine Person ein solches Verhalten, wird der Täter dann ohne Möglichkeit der Kaution in Gewahrsam genommen.

Der nördliche Bundesstaat, der Besucher aus dem In- und Ausland anzieht, hat Gesetze erlassen, die Touristen vor Belästigungen und schlechten Erfahrungen im Urlaub schützen könnten.

Jedes Fehlverhalten gegenüber Touristen wird nun als erkennbare Straftat gewertet und bei Wiederholung wird der Täter ohne Möglichkeit der Kaution in Gewahrsam genommen.

Um dies zu erreichen, wurde eine Änderung vorgenommen und § 27A in die Tourismushandel in Rajasthan, Facilitation and Regulation Act 2010. Dieses wurde durch Stimmabgabe in der Landesversammlung beschlossen. Branchenführer sagen, dass sie mit Interesse verfolgen werden, wie diese Maßnahme vor Ort umgesetzt wird.

Abschnitt 13 des Regulation Act 2010 Act befasst sich mit dem „Verbot bestimmter Handlungen und Aktivitäten an touristischen Orten, Gebieten und Reisezielen“, der das Anpreisen, Betteln und Verbieten von Artikeln zum Verkauf in oder um touristische Orte verbietet.

Während der Staat viele Touristen von nah und fern anlockt, um die vielen Naturattraktionen und Denkmäler zu sehen, gibt es oft Beschwerden, dass Werber und Verkäufer sie betrügen, was einen schlechten Eindruck und eine schlechte Erfahrung hinterlässt. Insbesondere Frauenkriminalität hat zugenommen, was dazu führte, dass ausländische Touristen anderswo Urlaub machten.

Rajasthan ist ein Pionier im Tourismus mit einer reichen kulturellen und natürlichen Sehenswürdigkeiten sowie darstellender Kunst und Kunsthandwerk. In den letzten Jahren haben sich jedoch Staaten wie Madhya Pradesh, Kerala und Goa innovativere Ideen einfallen lassen und will Touristen anlocken.

Die Festungen und Paläste des ebenfalls denkmalgeschützten Fürstenstaates suchen ihresgleichen, aber das macht nichts, wenn der Staat auch einen schlechten Ruf hat, denn einige schwarze Schafe trüben das Ansehen des Staates.

Wie weit die neue Maßnahme geht, um Fehlverhalten einzudämmen, bleibt abzuwarten.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Anil Mathur - eTN Indien

Hinterlasse einen Kommentar