24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Reise-Nachrichten brechen Kultur Leitartikel Regierungsnachrichten Aktuelle Nachrichten aus Hawaii News Tourismus Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Die neue Hawaii-Tourismusvision ist wirtschaftlicher Selbstmord, aber kein Pono, um "Gestank zu reden"

Hawaii Tourism Authority reagiert auf neueste Version von HB862
John De Fries, Präsident und CEO der Hawaii Tourism Authority
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Vergessen Sie die COVID-19-Krise, erfassen Sie COVID-Todesfälle und -Statistiken auf Hawaii. Vergessen Sie die Ankünfte des Tourismus, die vor zwei Wochen ihren Höhepunkt erreicht haben und jetzt wieder auf den Knien sind.
Die wichtigste Diskussion für die Hawaii Tourism Authority ist, wie man vom Reisen abhält und von einer hawaiianischen Lebensweise träumt, die seit Jahrzehnten nicht nachhaltig ist. Gibt es einen Todeswunsch für den Tourismus in der Aloha Zustand?

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Während die Tourismusbehörden in den meisten Regionen der Vereinigten Staaten und der Welt verzweifelt nach einem Weg suchen, mehr Besucher willkommen zu heißen und die Branche zu unterstützen, scheint die Hawaii Tourism Authority über Möglichkeiten nachzudenken, diesen Sektor stattdessen zu entmutigen.
  • Es sieht vielleicht nicht so aus wie das Hawaii Tourismusbehörde is die staatliche Agentur, die von den Steuerzahlern Hawaiis finanziert wird und für die Gesundheit und Förderung der hawaiianischen Reise- und Tourismusindustrie zuständig ist.
  • Der Tourismus ist der größte Wirtschaftszweig auf Hawaii. Die meisten der 1.6 Millionen Menschen, die im 50. US-Bundesstaat leben, hängen direkt oder indirekt von der Besucherindustrie ab.

Seit dem 9. September 2020 ist bei HTA jegliche Kommunikation eingestellt. Am 9. September war es soweit Herr John de Fries wurde CEO der Hawaii Tourism Authority.

September 9 gab es keine Orientierungshilfe, keine relevanten Aussagen zu COVID und Tourismus. Millionen an Steuergeldern hat HTA es versäumt, die Krise im Namen des Staates Hawaii und seiner Bevölkerung zu übernehmen.

Telefone bei HTA klingelten seit März 2020, ohne dass man mit jemandem sprechen konnte. Diese Veröffentlichung konnte nie mit Herrn de Fries sprechen.

Herr de Fries nahm nicht ein einziges Mal an einer Presseveranstaltung teil und gab keine Erklärungen ab, die den Besuchern geholfen und sie ermutigt hätten, außer der Veröffentlichung von Statistiken und Ankündigungen, um Besucher abzuschrecken.

HTA wurde zu dieser Fernagentur, in der Menschen von der hawaiianischen Kultur, Mutter Erde träumen und den Tourismus bekämpfen, wenn es manchmal keinen Tourismus gibt.

Die Diskussion über Umweltthemen, Übertourismus, einheimische Hawaiianer und Kulturtourismus sind in regelmäßigen Zeiten sehr wichtige Themen. Vielleicht hat HTA es nicht bemerkt. Wir segeln durch den schlimmsten Notfall, mit dem die Reise- und Tourismusbranche je konfrontiert war.

eTurboNews erreichte Interessengruppen in Hawaii, darunter Hotelgruppen, Restaurants und Geschäfte. Kommentare, falls vorhanden, sind nur inoffiziell. Niemand wollte etwas sagen. Reden Sie nicht über Gestank!

Mufi Hannemann ist derzeit der PResident & CEO von der Hawaii Unterkunfts- und Tourismusverband. Er war der 12. Bürgermeister der City & County of Honolulu, der 13. größten Gemeinde der Vereinigten Staaten. Herr Hannemann hat seit Beginn von COVID-19 keine Anrufe, E-Mails oder Social-Media-Nachrichten zurückgesendet

Sprich nicht Gestank!

Dies ist der hawaiianische Weg!

Die Hawaii Tourism Authority war fleißig und hat große Erfolge in der Malama Kuu Heimgespräch.

Das sagt Herr de Fries über Malam Kuu:

Übersetzt ist für mich persönlich „sich um mein geliebtes Zuhause kümmern“ eine instinktive Bestätigung; während es die inhärente Fähigkeit des Menschen anerkennt, sich mit seinem Herkunftsort oder dem Ort, an dem er lebt und seine Heimat nennt, verwurzelt und verantwortlich zu fühlen.

Hawaii ist jetzt von einer globalen Pandemie und einem wirtschaftlichen Zusammenbruch heimgesucht und steht vor unzähligen gewaltigen Herausforderungen – darunter die Wiedereröffnung unserer Tourismusbranche zu einer Zeit, in der in unseren lokalen Gemeinschaften und in unserem ganzen Staat immense und wachsende Ängste zu spüren sind.

Das Leuchten der Hoffnung liegt jedoch in der Widerstandsfähigkeit und Kreativität der Führer von Hawaii sowohl im öffentlichen als auch im privaten Sektor; und ich anerkenne respektvoll die Tanten, Onkel, Eltern, Kūpuna, Jugendliche, Trainer, Lehrer, Pfarrer usw. – die täglich an vorderster Front nach unmittelbaren und mittelfristigen Lösungen suchen, für ihre Familien, Nachbarschaften, Schulen, Kirchen, kleine Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und Konzerne. Im Wesentlichen verkörpern diese unabhängigen Aktionen, die täglich von Polihale, Kauaʻi bis zum Kumukahi Point auf der Insel Hawaiʻi stattfinden, alle den Geist und die Essenz von Mālama Kuʻu Home – denn unabhängig von unserer ethnischen Herkunft ist das grundlegende Prinzip der „Sorge für mein geliebtes Zuhause“ verankert in unserem individuellen Sein und unserer kollektiven DNA.

Hawaiis Weg zur wirtschaftlichen Erholung und zum verbesserten Wohlergehen der Gemeinschaft wird ein beispielloses Maß an Konzentration, Zusammenarbeit, Kooperation, Koordination und einheitlicher Geschäftsführung in allen Sektoren erfordern.

Mālama Pono.

Leider werden diese wichtige Diskussion, schön präsentierte Studien, kurze Videos und Präsentationen die COVID-19-Tourismuskrise für den Staat nicht lösen. Das Wohlergehen der Anwohner, einschließlich der vielen Obdachlosen, Sozialhilfefälle und andere, hängt von den Geldern ab, die von der Reise- und Tourismusbranche generiert werden.

Hawaii Tourism Authority kündigt Wiederaufnahme von Kukulu Ola und . an Aloha Aina-Programme 15 September 2021

 Die Hawaii Tourism Authority (HTA) hat angekündigt, dass sie ihr Kukulu Ola und Aloha Aina-Programme und sucht Vorschläge aus der Community. HTA hat zwei Request for Proposals (RFPs) herausgegeben, um qualifizierte gemeinnützige Organisationen und Programme finanziell zu unterstützen, die die hawaiianische Kultur verewigen und die natürlichen Ressourcen im Jahr 2022 erhalten werden.

HTA veröffentlicht gemeindebasierten Tourismusmanagementplan für Oahu, 31. August 2021

 Die Hawaii Tourism Authority (HTA) hat den Oahu Destination Management Action Plan (DMAP) 2021-2024 veröffentlicht, einen Leitfaden zum Wiederaufbau, Neudefinition und Neuausrichtung des Tourismus auf Oahu. Der gemeinschaftsbasierte Plan ist Teil der Arbeit von HTA für das Malama Kuu Home (für mein geliebtes Zuhause) und seine beschleunigten Bemühungen, den Tourismus auf regenerative Weise zu managen.

Der Gouverneur von Hawaii, David Ige, fordert Einwohner und Besucher auf, nicht unbedingt notwendige Reisen einzuschränken

Gouverneur David Ige forderte heute Einwohner und Besucher von Hawaii auf, alle nicht wesentlichen Reisen bis Ende Oktober 2021 zu verschieben, da die Zahl der COVID-19-Fälle in letzter Zeit beschleunigt wurde und die Gesundheitseinrichtungen und Ressourcen des Staates jetzt überlastet sind.

 Die Hawaii Tourism Authority (HTA) gab heute ihren Ansatz bekannt, eine effektivere Destinationsmanagement-Organisation zu werden, und die Beförderung von zwei wichtigen Führungskräften, die die im HTA-Strategieplan 2020-2025 beschriebenen Initiativen unterstützen werden.

Hawaii Tourism Authority kündigt Reorganisation in Richtung Destinationsmanagement an, einschließlich zweier Sonderaktionen für Führungskräfte 26. Juli 2021

HTA hat seine Struktur und seinen Betrieb umfassend reorganisiert, um das Ziel zu unterstützen, Malama Kuu Home (Pflege für mein geliebtes Zuhause) durch die Prinzipien des regenerativen Tourismus. HTA setzt sich dafür ein, der Gemeinde eine größere Stimme in der Zukunft des Tourismus zu geben, wobei der Schwerpunkt auf der Wiederherstellung der Umwelt, der Aufrechterhaltung der hawaiianischen Kultur, der Anerkennung der multiethnischen Kulturen Hawaiis und der Unterstützung verantwortungsvoller wirtschaftlicher Ergebnisse liegt.

Hawaii Tourism Authority unterstützt Programm zur Minderung der Auswirkungen von Besuchern im Pololu Valley auf Hawaii Island, 9. Juli 2021

Pololu Valley ist eine majestätische und historische Gegend in North Kohala auf Hawaii Island. In letzter Zeit haben die Besucher des Pololu Lookout, Trail und der Küstenlinie rapide zugenommen, und es besteht ein wachsender Bedarf, die Auswirkungen auf die Gemeinschaft und die natürlichen und kulturellen Ressourcen zu mildern.

Die Tourismusbehörde von Hawaii arbeitet daran, die Auswirkungen von Besuchern auf der Straße nach Hana zu mindern, 8. Juli 2021

 - Die malerische Straße nach Hana, offiziell als Hana Highway bekannt, ist eine der wichtigsten Sehenswürdigkeiten für Besucher von Maui, was zu Verkehrsstaus geführt hat, die teilweise durch illegales Parken und unsichere Fußgängerüberwege entlang der Autobahn verursacht wurden. Um die Situation für die Einwohner von Hana zu lindern, arbeitet die Hawaii Tourism Authority (HTA) weiterhin mit Beamten des Maui County und anderen staatlichen Behörden zusammen und rät Besuchern dringend, an einer Tour von einem zugelassenen Reiseunternehmen teilzunehmen, anstatt selbst zu fahren oder Besuch anderer Gebiete auf Maui.

Hawaii Tourism Authority unterstützt Merrie Monarch Festival Broadcast und Pop-Up Makeke, 1. Juli 2021

Die Hawaii Tourism Authority (HTA) ist stolz darauf, die Ausstrahlung des 58th Jährliches Merrie Monarch Festival und Staffel 3 der Pop-Up-Makeke die während des Festivals ausgestrahlt wird. Das ist die 11th Jahr, in dem HTA Sponsor des Merrie Monarch Festivals ist. Die hawaiianische Kultur ist eine der vier Säulen von HTA in seiner Strategischer Plan 2020-2025, was auch übersetzt wird in Olelo Hawaii.

HTA veröffentlicht Ergebnisse der Umfrage zur Stimmungslage der Einwohner von 2021, 24,201. Juni XNUMX

Die Hawaii Tourism Authority (HTA) hat heute während ihrer Vorstandssitzung im Juni die Ergebnisse ihrer Bewohnerumfrage im Frühjahr 2021 veröffentlicht. Die Umfrage ergab, dass, während viele mit dem Wachstum der Besucherbranche besorgt sind, die Mehrheit der Einwohner Hawaiis glaubt, dass der Tourismus die mit der Branche verbundenen Probleme wert ist.

Hawaii Tourism Authority startet Bildungskampagne Malama Hawaii, 1. Juni 2021

 Hawaii lädt Reisende ein, die Hawaii-Inseln auf einer tieferen Ebene zu erleben, mit einem größeren Schwerpunkt darauf, sich mit unserer Kultur zu verbinden, dem Reiseziel etwas zurückzugeben und es für die Zukunft zu bewahren, während gleichzeitig sichere Gesundheitspraktiken befolgt werden. Das ist die Botschaft hinter einer Reihe ergreifender und lehrreicher Videos, die Besuchern vor und nach ihrer Ankunft auf Hawaii vorgespielt werden. Es ist Teil der Malama Hawaii-Marketingkampagne, die kürzlich durch eine Partnerschaft zwischen der Hawaii Tourism Authority (HTA) und dem Hawaii Visitors and Convention Bureau (HVCB) gestartet wurde.

Hawaii Tourism Authority Board wählt George Kam zum Vorsitzenden, 30,2021. April XNUMX

Das Board of Directors der Hawaii Tourism Authority (HTA) wählte während der gestrigen monatliche Vorstandssitzung. Zuvor war er stellvertretender Vorsitzender. Kam ist ein aktiver Community-Leader und eine ehemalige Führungskraft in der Surfbranche.

„Wir befinden uns in einer Zeit des ‚Huliau‘ oder transformativen Wandels. Dies ist unsere Zeit, Lösungen für einen Pono-Reisenden zu finden, der die Chancen des Tourismus und die Herausforderungen, die er für unsere Gemeinschaft stellt, in Einklang bringt. Tourismus kann der Katalysator sein, um die Lebensqualität aller Menschen auf Hawaii zu verbessern. Das Gleichgewicht zu finden ist die Schneide des Rasiermessers, die Breite eines Halms aus Piligras“, sagte Kam. „Ich freue mich darauf, mit der Community, unseren gewählten Führungskräften, dem HTA-Team und dem HTA-Vorstand zusammenzuarbeiten, um dieses Gleichgewicht zu finden.“

HTA reagiert auf neueste Version von HB862, 9. April 2021

John De Fries, Präsident und CEO der Hawaii Tourism Authority (HTA), gab die folgende Erklärung ab, als er an die Ausschüsse des Senats von Hawaii für Wege und Mittel sowie für Handel und Verbraucherschutz antwortete, weil er in letzter Minute ein Bauchgefühl verwendet und ein Manöver ersetzt hatte, um ein Gesetz zu verabschieden, das ändert dramatisch die Art und Weise, wie die Tourismusagentur von Hawaii den Staat und seine Bemühungen zur Zusammenarbeit mit der Gemeinde und zur Wiederherstellung des Tourismus auf regenerative Weise vertreten wird.

HTA veröffentlicht gemeindebasierten Tourismusmanagementplan für Hawaii Island, 1. April 2021

Die Hawaii Tourism Authority (HTA) hat die veröffentlicht 2021-2023 Hawaii Island Destination Management Action Plan (DMAP). Es ist Teil der strategischen Vision von HTA und der kontinuierlichen Bemühungen um ein verantwortungsvolles und regeneratives Management des Tourismus. Es wurde von den Bewohnern von Hawaii Island in Zusammenarbeit mit dem County of Hawaii und dem Island of Hawaii Visitors Bureau (IHVB) entwickelt. Die DMAP dient als Leitfaden für den Wiederaufbau, die Neudefinition und die Neuorientierung des Tourismus auf Hawaii Island. Es identifiziert Bedarfsfelder und Lösungsansätze, um die Lebensqualität der Bewohner und das Besuchererlebnis zu verbessern.

HTA veröffentlicht gemeindebasierten Tourismusmanagementplan für Maui Nui, 4. März 2021

 Die Hawaii Tourism Authority (HTA) hat die veröffentlicht 2021-2023 Maui Nui Destination Management-Aktionsplan (DMAP). Es ist Teil der strategischen Vision von HTA und der kontinuierlichen Bemühungen, den Tourismus verantwortungsbewusst und regenerativ zu verwalten. Es wurde von den Bewohnern von Maui, Molokai und Lanai in Zusammenarbeit mit dem Besucher- und Kongressbüro der Grafschaft Maui und Maui (MVCB) entwickelt. Das DMAP dient als Leitfaden für den Wiederaufbau, die Neudefinition und die Neugestaltung der Tourismusrichtung auf den drei Inseln, aus denen Maui Nui besteht. Es identifiziert Bedarfsbereiche sowie Lösungen zur Verbesserung der Lebensqualität der Bewohner und zur Verbesserung des Besuchererlebnisses.

„Alles Lob gebührt den Menschen in Lanai, Molokai und Maui, die sich dem DMAP-Prozess verpflichtet haben und bereit waren, sich schwierigen Problemen zu stellen, unterschiedliche Standpunkte zu vertreten, neue Ideen zu erforschen und umsetzbare Prioritäten zu identifizieren. Der DMAP-Prozess bietet einen kollaborativen Rahmen, in dem die Teilnehmer zu „Malama“ inspiriert werden – um die Orte und Traditionen zu pflegen und zu schützen, die sie am meisten schätzen“, sagte John De Fries, Präsident und CEO von HTA

HTA veröffentlicht gemeindebasierten Tourismusmanagementplan für Kauai, 5. Februar 2021

Die Hawaii Tourism Authority (HTA) hat die veröffentlicht 2021-2023 Aktionsplan für das Kauai-Zielmanagement (DMAP). Es ist Teil der strategischen Vision von HTA und der kontinuierlichen Bemühungen um ein verantwortungsvolles und regeneratives Management des Tourismus. Das DMAP wurde von den Einwohnern von Kauai und in Zusammenarbeit mit dem County of Kauai und dem Kauai Visitors Bureau entwickelt und dient als Leitfaden für den Wiederaufbau, die Neudefinition und die Neuorientierung des Tourismus auf der Garden Island. Es identifiziert Bedarfsfelder sowie Lösungsansätze, um die Lebensqualität der Bewohner und das Besuchererlebnis zu verbessern.

Der gemeindebasierte Plan konzentriert sich auf Schlüsselaktionen, die die Gemeinde, die Besucherindustrie und andere Sektoren über einen Zeitraum von drei Jahren für notwendig erachten. Die Aktionen werden von den vier interagierenden Säulen des strategischen Plans von HTA organisiert – natürliche Ressourcen, hawaiianische Kultur, Community- und Markenmarketing:

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar