24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Luxusnachrichten News Mitarbeiter Verantwortlich Sicherheit Spanien Eilmeldungen Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Die Kanarischen Inseln sind "sicher", sagt der Minister, als 5,000 Menschen vor dem Ausbruch von La Palma fliehen

Die Kanarischen Inseln sind "sicher", sagt der Minister, als 5,000 Menschen vor dem Ausbruch von La Palma fliehen
Die Kanarischen Inseln sind "sicher", sagt der Minister, als 5,000 Menschen vor dem Ausbruch von La Palma fliehen
Geschrieben von Harry Johnson

„Es gibt keine Einschränkungen für die Insel … im Gegenteil, wir geben die Informationen weiter, damit Touristen wissen, dass sie auf die Insel reisen und etwas Ungewöhnliches genießen können, um es selbst zu sehen“, sagte der spanische Tourismusminister Reyes Maroto.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der Vulkanausbruch auf La Palma hat mindestens 20 Häuser zerstört und die Evakuierung von 5,000 Menschen erzwungen.
  • Bisher haben Beamte rund 5,000 Menschen aus mehreren Dörfern in El Paso und Los Llanos de Aridane erfolgreich evakuiert.
  • Laut dem spanischen Tourismusminister Reyes Maroto sind die Kanarischen Inseln sicher zu besuchen und ein Vulkanausbruch dort sei eine „wunderbare Show“.

Der Vulkanausbruch auf der kanarischen Insel La Palme hat mindestens 100 Häuser zerstört und die Evakuierung von 5,000 Menschen erzwungen, wobei Hunderte weitere durch den wachsenden Lavastrom gefährdet sind, der voraussichtlich auch giftige Gase freisetzt, wenn er das Meer erreicht .

Der Bürgermeister von El Paso, La Palma, Sergio Rodriguez Fernandez, warnte, dass das nahe gelegene Dorf Los Llanos de Aridane gefährdet sei, und Beamte „überwachten die Flugbahn der Lava“ nach dem Ausbruch des Vulkans am Sonntagnachmittag.

Nach dem Ausbruch aufgenommene Aufnahmen zeigten, dass Lava Hunderte von Metern in die Luft flog und vulkanische Trümmer in den Atlantischen Ozean und in Richtung besiedelter Regionen von La Palma, einem Teil der Spanische Kanarische Inseln.

Beamte haben erfolgreich rund 5,000 Menschen aus mehreren Dörfern in El Paso und Los Llanos de Aridane evakuiert. Während sich die Lava noch ausbreitet, sind derzeit keine weiteren Evakuierungen geplant. Es wurden keine Verletzungen oder Todesfälle gemeldet, wobei der Vulkanologe Nemesio Perez erklärte, dass keine zu erwarten sind, solange sich die Menschen vernünftig verhalten.

Rund 360 Touristen seien nach dem Ausbruch aus einem Resort auf La Palma evakuiert und am Montag per Boot auf die nahegelegene Insel Teneriffa gebracht worden, sagte ein Sprecher der Fährgesellschaft Fred Olsen.

Weitere 180 Touristen könnten später am Tag aus La Palma evakuiert werden, fügte der Sprecher hinzu. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar