24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Frankreich Eilmeldungen Investments News Menschen Verantwortlich Sicherheit Nachhaltigkeitsnachrichten Technologie Tourismus Transportwesen Travel Wire-News

Airbus und Air France streben die energieeffizientesten Flüge an

Airbus und Air France streben die energieeffizientesten Flüge an
Airbus und Air France streben die energieeffizientesten Flüge an
Geschrieben von Harry Johnson

ALBATROSS zielt darauf ab, durch eine Reihe von Gate-to-Gate-Live-Demonstrationsflügen in ganz Europa zu demonstrieren, dass kurzfristig die energieeffizientesten Flüge umgesetzt werden können, indem mehrere technische und betriebliche Innovationen aus Forschung und Entwicklung kombiniert werden. 

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • ALBATROSS wurde im Februar 2021 ins Leben gerufen und ist eine groß angelegte Initiative großer europäischer Interessengruppen der Luftfahrt unter der Leitung von Airbus.
  • ALBATROSS verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, indem es alle Flugphasen abdeckt und alle relevanten Anspruchsgruppen direkt einbezieht.
  • Ab September 2021 werden Live-Tests mit rund 1,000 Demonstrationsflügen durchgeführt, die ausgereifte Betriebslösungen mit potenziellen Einsparungen bei Treibstoff und CO2-Emissionen zeigen.

Airbus, Air France und DSNA, der französische Flugsicherungsdienstleister (ANSP), haben nach ihrem ersten Demonstrationsflug von Paris nach Toulouse Blagnac am Tag des Airbus-Gipfels mit der Entwicklung der „energieeffizientesten Flüge“ begonnen. Das Flugzeug flog eine optimierte Flugbahn und markierte den ersten einer Reihe von Versuchen, die für 2021 und 2022 im Rahmen des Projekts „ALBATROSS“ des Single European Sky ATM Research Joint Undertaking (SESAR JU) geplant sind.

ALBATROSS wurde im Februar 2021 ins Leben gerufen und ist eine groß angelegte Initiative großer europäischer Interessengruppen der Luftfahrt unter der Leitung von Airbus. Ziel ist es, durch eine Reihe von Live-Demonstrationsflügen von Gate zu Gate in ganz Europa zu demonstrieren, dass kurzfristig die energieeffizientesten Flüge umgesetzt werden können, indem mehrere technische und betriebliche Innovationen im Bereich Forschung und Entwicklung kombiniert werden. 

„ALBATROS“ verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz, indem es alle Flugphasen abdeckt, alle relevanten Interessengruppen (wie Fluggesellschaften, ANSPs, Netzwerkmanager, Flughäfen und Industrie) direkt einbezieht und sowohl operative als auch technologische Aspekte der Luftfahrt und des Flugverkehrsmanagements (ATM) adressiert. Während der Flugvorführungen werden viele Lösungen in die Praxis umgesetzt, von neuen Präzisionsanflugverfahren bis hin zu kontinuierlichem Steig- und Sinkflug, einem dynamischeren Management der notwendigen Luftraumbeschränkungen, nachhaltigem Rollen und nachhaltiger Nutzung von Flugtreibstoff (SAF). 

Dank der Übertragung von vierdimensionalen Flugbahndaten wird ATM in der Lage sein, die Flugbahn eines Flugzeugs zu optimieren und besser vorherzusagen und so den ökologischen Fußabdruck eines Fluges sofort und konkret zu reduzieren.

Ab September 2021 werden diese Live-Tests rund 1,000 Demonstrationsflüge umfassen und ausgereifte Betriebslösungen mit potenziellen Einsparungen bei Treibstoff und CO2-Emissionen zeigen. Erste Ergebnisse sollen 2022 vorliegen.

Die ALBATROSS-Partner sind Airbus, Air France, Austro Control, DLR, DSNA, Eurocontrol, LFV, Lufthansa, Novair, Schiphol, Smart Airport Systems, SWEDAVIA, SWISS, Thales AVS France und WIZZ AIR UK.

Die Finanzierung des Projekts erfolgt durch die EU im Rahmen der Finanzhilfevereinbarung Nr. 101017678.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar