24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Australien Eilmeldungen Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Kreuzfahrt Eilmeldungen aus Neuseeland News Reiseziel-Update Travel Wire-News

Princess Cruises sperrt Australien und Neuseeland bis 27. Januar 2022

Princess Cruises plant weiterhin, Kreuzfahrten in den USA wieder aufzunehmen
Princess Cruises plant weiterhin, Kreuzfahrten in den USA wieder aufzunehmen
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Die schlechten Nachrichten für die Kreuzfahrtindustrie und für Passagiere in Australien oder Neuseeland oder diejenigen, die Down Under in eine Kreuzfahrtroute aufnehmen möchten, dauern an, mindestens bis zum 27. Januar. Dies bedeutet, dass keine Kreuzfahrten von und nach Australien und Neuseeland mit Princess . erfolgen Kreuzfahrten und höchstwahrscheinlich andere.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Princess Cruises verlängert die Kreuzfahrtpause in Australien/Neuseeland bis zum 27. Januar 2022,
  • Dies ist auf die Unsicherheit bezüglich der Rückkehr der Kreuzfahrten in die Region zurückzuführen.
  • Infolge der Pausenverlängerung werden die Coral Princess-Reisen bis zum 17. Januar und die Royal Princess- und Sapphire Princess-Saisons bis März 2022 abgesagt. 

„Es wurde klar, dass wir die geplante Stationierung von Royal Princess und Sapphire Princess in Australien nicht durchführen können, bevor sie ihre veröffentlichten Reisen in die nördliche Hemisphäre beginnen sollten“, sagte Deanna Austin, Chief Commercial Officer von Princess Cruises. „Wir sind uns bewusst, dass Gäste, die Kreuzfahrten während der beliebten Sommer- und Neujahrsferien planen, von den Änderungen besonders enttäuscht sein werden, aber wir wollten die Gäste so früh wie möglich informieren, damit sie ihren Urlaub mit Sicherheit planen können.“ 

Gäste, die auf einer stornierten Kreuzfahrt gebucht haben, haben die Möglichkeit, auf eine gleichwertige Kreuzfahrt umzusteigen. Der Umbuchungsprozess hat den zusätzlichen Vorteil, dass der Flugpreis der Gäste auf ihrer Ersatzkreuzfahrt geschützt wird. Alternativ können Gäste ein zukünftiges Kreuzfahrtguthaben (FCC) in Höhe von 100 % des bezahlten Kreuzfahrtpreises plus einen zusätzlichen nicht erstattungsfähigen Bonus FCC in Höhe von 10 % des bezahlten Kreuzfahrtpreises (mindestens 25 USD) oder eine vollständige Rückerstattung des ursprünglichen Kreuzfahrtpreises wählen Zahlungsart.  

Princess schützt die Reisebüroprovision bei Buchungen, die in Anerkennung der entscheidenden Rolle, die sie für das Geschäft und den Erfolg der Kreuzfahrtlinie spielen, vollständig bezahlt wurden.  

Die aktuellsten Informationen und Anweisungen für gebuchte Gäste, die von diesen Stornierungen betroffen sind, sowie weitere Informationen zu FCCs und Rückerstattungen finden Sie online unter Informationen zu betroffenen und abgesagten Kreuzfahrten.  

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar