24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Investments Menschen Saudi-Arabien Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update Gerade angesagt WTN

Der Nationalfeiertag im neuen Königreich Saudi-Arabien wird in der Welt des Tourismus hell erstrahlen

saudiflkag
saudiflkag
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Seine Exzellenz, der saudische Tourismusminister Ahmed Aqeel AlKhateeb tanzte nicht nur mit SE Edmund Bartlett, Tourismusminister Jamaikas. Er tanzt den Welttanz des Tourismus.

Die Welt sucht in Riad nach Hilfe, und Hilfe ist auf dem Weg.
Saudi-Arabien hat sich während der Pandemie in vielerlei Hinsicht verstärkt.
Der heutige Nationalfeiertag kann sehr wohl auch ein nationaler Tourismustag für Saudi-Arabien mit Blick auf die Welt sein.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der saudi-arabische Nationalfeiertag wird immer gefeiert September 23rd.
  • Im Volksmund als Al-Yaom-ul-Watany bekannt, markiert es den 23. September 1932, als König Abdulaziz die Vereinigung des Landes als Königreich ankündigte.
  • Das Königreich Saudi Arabien wurde 1932 gegründet von König Abdulaziz (im Westen als Ibn Saud bekannt).

Wenn heutzutage jemand nach Saudi-Arabien gefragt wird, sind Gedanken an Reisen und Tourismus gleichbedeutend mit Gedanken an Öl und Reichtum.

Das war früher ganz anders, als das Königreich nur für den religiösen oder geschäftlichen Tourismus geöffnet war.

Von „kein Tourismus“ hat sich Saudi-Arabien heute zu „Alles über Tourismus“ reformiert.

Saudi-Arabien wurde nicht nur zum wichtigsten regionalen Player im Reisesektor, sondern ist zweifelsohne einer der wichtigsten Global Player.

Das Land beherbergt regionale Büros wie die UNWTO und das WTTC und gibt Milliarden von Dollar aus, um nicht nur seinen eigenen Sektor zu retten, sondern auch der Welt zu helfen.

Die Saudi Interest Group von der Welttourismus-Netzwerk unter der Führung von HRH Dr. Abdulaziz Bin Naser Al Saud und Raed Habbis hat die aktivste WhatsApp-Diskussionsgruppe, die derzeit bei WTN zu sehen ist.

Saudi-Arabien hoffte, eine neue Heimat für die Welttourismusorganisation (UNWTO) zu werden. Der Sitz der UNWTO im Königreich würde den globalen Status als globaler Tourismusführer für Saudi-Arabien unterstreichen.

Wenn eine Saudischer Kronprinz und ein spanischer Premierminister Es könnte für die UNWTO-Geschäfte wichtig sein, solche Ambitionen des Königreichs zu stoppen. Die UNWTO hat ihren Hauptsitz in Spanien, was dem Königreich Spanien eine weltweite Position im Tourismus und einen ständigen Sitz im UNWTO-Exekutivrat verschafft.

Offenbar laufen derzeit Verhandlungen, um einen Schritt Saudi-Arabiens, der UNWTO ein neues Zuhause zu geben, zu verhindern.

Europa, Amerika oder China sind nervös, dass Saudi-Arabien dort auftaucht, wo es oft gescheitert ist, aber es schafft Hoffnung in Afrika, Asien, sogar in der Karibik und anderen Regionen.

Jamaikas Tourismusminister Edmund Bartlett war mit Saudi-Arabien so glücklich, dass Seine Exzellenz Herr Ahmed Aqeel AlKhateeb, Saudi-Arabien, wurde mit Edmund Bartlett, Tourismusminister Jamaikas, im Land von Bob Marley tanzend gesehen.

Seine Exzellenz Herr Ahmed Aqeel AlKhateeb, Saudi-Arabien tanzt mit Edmund Bartlett, Tourismusminister Jamaikas

Die globale Positionierung des globalen Tourismus verschiebt sich eindeutig und kann sich sehr gut in Richtung Saudi-Arabien verlagern.

Kein anderes Land der Welt hat in der Vergangenheit eine solch globale Vision für diesen Sektor gezeigt. Es gibt mehr als Visionen, es gibt Geld, viel Geld.

Wenn Saudi-Arabien in einem Meeting, in einer Diskussion, auftaucht, wird es zum Mittelpunkt des Meetings oder der Diskussion.

Auf dem WTTC-Gipfel in Cancún im Mai führte der Auftritt des saudischen Ministers dazu, dass die WTTC-Chefin Gloria Guevara ihren Job beim WTTC kündigte. Sie ist jetzt eine Top-Beraterin für Minister AlKhateeb, der in Riad lebt und heute als mexikanischer Staatsbürger den saudischen Nationalfeiertag feiert.

Es scheint mit dem Image eines offeneren Landes einherzugehen, das bereit ist, eine neue, hellere Zukunft zu beginnen, wenn es darum geht, sein Image auf dem Weltmarkt zu polieren.

Heute feiert das Königreich seinen Nationalfeiertag – und das ist sicherlich auch ein Feiertag mit großer Bedeutung für die Reise- und Tourismusbranche überall.

Saudi-Arabien vereinte die vier Regionen durch eine Reihe von Eroberungen, die 1902 mit der Einnahme von Riad, dem Stammsitz seiner Familie, des Hauses Saud, begannen, zu einem einzigen Staat.

Der 23. September ist jedes Jahr eine Gelegenheit für saudische Bürger, ihr kulturelles Erbe zu feiern und in die Zukunft zu blicken. Während der Feierlichkeiten zum Nationalfeiertag sind die Straßen im ganzen Land mit Grün und Weiß gesättigt – den Farben der saudischen Flagge, die auf dem Doodle-Kunstwerk abgebildet ist. Die Bürger sind in diesen symbolischen Farben geschmückt und zeigen die Nationalflagge auf Autos und Privathäusern.

Das Königreich Saudi-Arabien, Heimat der Wiege des Islam und in einer jungen sozialen und wirtschaftlichen Revolution, feiert am seinen 91. Geburtstag 23. September. Das Motto des diesjährigen saudischen Nationalfeiertags lautet „Ein Zuhause für uns“.

Der saudische Nationalfeiertag wird gefeiert mit Volkstänze, Lieder und traditionelle Feste. Straßen und Gebäude sind mit saudischen Flaggen geschmückt, und die Menschen tragen die Nationalfarben Grün und Weiß und zeigen darin Luftballons.

Saudi-Arabien, offiziell das Königreich Saudi-Arabien, ist ein Land in Westasien. Es umfasst den größten Teil der Arabischen Halbinsel mit einer Landfläche von etwa 2,150,000 km². Saudi-Arabien ist das größte Land im Nahen Osten und das zweitgrößte Land der arabischen Welt.

Tourismus wird als moderne Vision für neues Wachstum gesehen.

Das Tourismusministerium gab bekannt, dass das Königreich seine Türen für ausländische Touristen geöffnet und die Aussetzung der Einreise für Inhaber von Touristenvisa ab dem 1. August 2021 aufgehoben hat

Das Königreich investiert massiv in den Tourismus. Die Person hinter der Tourismusvision ist ein Minister mit einer wahrhaft globalen Denkweise, Seine Exzellenz Herr Ahmed Aqeel AlKhateeb.

Er ist Tourismusminister von Saudi-Arabien. Er verfügt über mehr als 25 Jahre Erfahrung im Bereich Investment- und Finanzdienstleistungen, in denen er eine Reihe von Regierungsbehörden und Unternehmen aufgebaut, geleitet und umstrukturiert hat. Er ist bekannt für seine Fähigkeit, institutionelle Transformationen zu leiten und Zukunftsvisionen effizient und effektiv zu verwirklichen.

Derzeit bekleidet er die Positionen

  • Vorsitzender des Verwaltungsrats der Saudi Tourism Authority.
  • Vorsitzender des Verwaltungsrats des Tourismusentwicklungsfonds.
  • Vorsitzender des Ausschusses für Lebensqualitätsprogramm
  • Der Vorsitzende des Verwaltungsrats des Saudi Fund for Development
  • Vorsitzender des Verwaltungsrats der Saudi Arabian Military Industries (SAMI).
  • Generalsekretär und Mitglied des Board of Directors oder Diriyah Gate Development Authority
  • Generalsekretär und stellvertretender Vorstandsvorsitzender von New Jeddah Downtown
  • Mitglied des Verwaltungsrats des Öffentlichen Investitionsfonds.
  • Mitglied des Verwaltungsrats der Allgemeinen Organisation der Militärindustrie.
  • Mitglied des Rates für Wirtschaft und Entwicklung.
  • Mitglied des Board of Directors der Neom Company.
  • Mitglied des Board of Directors der Red Sea Development Company.
  • Mitglied des Verwaltungsrats des Nationalen Entwicklungsfonds.

Investitionen in den Tourismussektor sind eine der Säulen der saudischen Vision 2030 und ein Beweis für die Beharrlichkeit, ihre Bestrebungen und Ziele zu verwirklichen:

Das beinhaltet:

  • Investitionen in den Sektor tragen dazu bei, Investitionsmöglichkeiten zu schaffen, die für lokale und ausländische Investoren rentabel sind.
  • Wir betrachten den Tourismus nicht nur als Motor für das Wirtschaftswachstum, sondern auch als Brücke für die kulturelle Kommunikation mit der Welt, die das Verständnis und den gemeinsamen Respekt erhöhen kann.
  • Der Tourismus ist einer der am schnellsten wachsenden Sektoren der Welt. In den letzten acht Jahren ist der Tourismussektor im Durchschnitt über dem weltweiten Durchschnitt gewachsen.
  • Laut Statistiken des World Travel and Tourism Council trägt die Branche zu rund 10 Prozent zum weltweiten Bruttoinlandsprodukt (BIP) bei.
  • Im vergangenen Jahr lag die touristische Wachstumsrate bei 3.9 Prozent, während die Weltwirtschaft 3.2 Prozent erreichte.
  • Es wird erwartet, dass der Tourismussektor bis 3.7 um 2029 Prozent wachsen wird, was zu mehr als 13 Milliarden US-Dollar zur Weltwirtschaft beitragen wird, was 11.5 Prozent des globalen BIP entspricht. 
  • Der Tourismussektor unterstützt weltweit 319 Millionen Arbeitsplätze – das ist etwa jeder zehnte Arbeitsplatz weltweit – und ist dafür verantwortlich, von fünf Arbeitsplätzen, die in den letzten fünf Jahren geschaffen wurden, einen Arbeitsplatz zu schaffen.
  • Auf internationaler Ebene gilt der Tourismussektor als der umfassendste durch die Beteiligung des größten Anteils der Jugend und der Frauen an der Gesamtbelegschaft. 

Es wird daran gearbeitet, die wichtigsten Infrastrukturen und Dienstleistungen im Königreich zu entwickeln, um der steigenden Nachfrage im Einklang mit der Tourismusstrategie des Königreichs gerecht zu werden:

– In den kommenden drei Jahren werden insgesamt 150,000 Hotelzimmer gebaut. 70 Prozent dieser Hotels werden von der Privatwirtschaft realisiert.

– Das Königreich strebt in Zusammenarbeit mit lokalen und ausländischen Investoren und lokalen Investmentfonds, einschließlich des Tourist Development Fund, bis 500,000 die Einrichtung von 2030 Hotelzimmern im gesamten Königreich an.

– Mehrere Absichtserklärungen mit einem Gesamtwert von über 115 Milliarden Saudi-Riyal wurden unterzeichnet, um die Infrastruktur zu verbessern und die Zahl der verfügbaren Hotelzimmer zu erhöhen.

– Das Königreich strebt an, die Aufnahmekapazität der Flughäfen des Königreichs um mehr als 100 Millionen Passagiere jährlich zu erhöhen.

Derzeitige Realitäten, mit denen Saudi-Arabien konfrontiert ist:

  • Die durch die Pandemie verursachte wirtschaftliche Rezession hat den Tourismussektor stark getroffen, hauptsächlich die Luftfahrt- und Hotelbranche.
  • Der Rückgang der Passagiere um 26 Millionen.
  • In der Branche sind 200,000 Arbeitsplätze betroffen.
  • Das Königreich hat Initiativen zur Unterstützung der Wirtschaft mit 120 Milliarden Saudi-Rial angeboten.
  • Saudis in der Branche haben von der Initiative profitiert, die Gehälter der Regierung zu unterstützen. 
  • Das Königreich hat eine Initiative zur Unterstützung der Gehälter der Saudis im privaten Sektor mit einem Gesamtwert von 9 Milliarden Saudi-Rial gestartet. Diese Unterstützung zielt auch auf den Tourismussektor ab.
  • Im Rahmen des Ajeer-Programms wurde die Möglichkeit geboten, Leistungen zwischen Einrichtungen auszutauschen, um Schäden zu begrenzen.
  • Gebühren im Zusammenhang mit dem Tourismus und den Gemeinden wurden gestrichen.
  • Hotels haben mehr als 50,000 Bürger begrüßt, die im Rahmen der Initiative „Die Rückkehr des Bürgers“ in das Königreich zurückgekehrt sind, wo sie für einen Zeitraum von ein bis zwei Wochen in mehr als 13,000 Hotelzimmern untergebracht wurden.
  • Um den lokalen Tourismus zu stimulieren, hat das Königreich die saudische Sommersaison ins Leben gerufen, die landesweit 10 Reiseziele umfasst.

Die Tourismusstrategie im Königreich

Das Königreich hat die nationale Tourismusstrategie akkreditiert, die die Hauptlinien für die Bestrebungen des Sektors hervorhebt, die mit den Zielen von Saudi Vision übereinstimmen:

  • Bis 3 wollen wir den Beitrag des Tourismussektors zum BIP von derzeit 10 ​​Prozent auf über 2030 Prozent steigern.
  • Der Tourismussektor hat sich zum Ziel gesetzt, bis 1.6 eine Million zusätzliche Arbeitsplätze zu schaffen, um 2030 Millionen Arbeitsplätze im Tourismussektor zu erreichen.
  • Unser Ziel ist es, bis 100 jährlich 2030 Millionen lokale und internationale Besucher anzuziehen.

Das Touristenvisum

  • Das Königreich hat im September 2019 das Touristenvisum eingeführt, bei dem Bürger aus 49 Ländern das Visum elektronisch erhalten können, während Inhaber von US-, UK- und Schengen-Visa das Visum bei der Ankunft erhalten können und Personen anderer Länder das Visum durch einen Besuch beantragen können Vertreter des Königreichs in ihren Ländern.
  • Die 49 Länder machen rund 80 Prozent der weltweiten Tourismusausgaben aus und beherbergen rund 75 Prozent der weltweit Suchenden nach luxuriösen Touristenreisen. 

Der touristische Investitionsfonds

• Welche Ziele verfolgt die Einrichtung des Touristik-Investitionsfonds?
– Die Einrichtung des Tourismusinvestitionsfonds zielt darauf ab, touristische Investitionen im Königreich zu stimulieren, die Einkommensquellen zu diversifizieren und den Beitrag des Tourismussektors zum BIP zu erhöhen,
und Schaffung von mehr Arbeitsplätzen für saudische Männer und Frauen im Tourismussektor sowie einen Beitrag zur Aufnahme von mehr Touristen im Königreich gemäß den Zielen der nationalen Tourismusstrategie und der saudischen Vision 2030.

•Welche Instrumente wird der Fonds verwenden, um touristische Investitionen zu finanzieren und anzuziehen?– Der Tourist Investment Fund wurde mit einem Kapital von 15 Milliarden Saudi-Riyal gegründet. Der Fonds hat auch Absichtserklärungen mit lokalen Banken unterzeichnet, um touristische Projekte mit mindestens 150 Milliarden Saudi-Riyal zu finanzieren.

Der Fonds hat in Zusammenarbeit mit Investmentbanken Fonds gegründet, um in verschiedene touristische Sektoren zu investieren. 

•Welche Anlagemöglichkeiten bietet der Fonds? 

– Eines der wichtigsten Ziele des Fonds ist die Unterstützung und Förderung von touristischen Investitionen im Königreich.

In diesem Sinne eröffnet der Fonds Kooperationsaspekte mit Investoren direkt, indem er sie bei allem im Zusammenhang mit touristischen Projekten unterstützt, die zur Entwicklung des Tourismussektors in verschiedenen Gebieten des Königreichs führen können, einschließlich verschiedener Bereiche wie Hotels, Restaurants und Entwicklung der touristische Destinationen, Gastfreundschaft im Allgemeinen und Reiseveranstalter.

Der Fonds versucht auch, das Investitionsumfeld für den Privatsektor attraktiver zu machen und bietet seine Unterstützung an, um rentablere Programme zu erhalten, die größere Investitionsmöglichkeiten im Königreich durch die Renovierung des Reiseziels im Einklang mit der nationalen Tourismusstrategie schaffen.

Darüber hinaus spielen die Fonds die Hauptrolle bei der Entwicklung der Tourismusbranche im Allgemeinen und der Förderung von mehr

Saudische Männer und Frauen sollen sich in diesem Sektor engagieren mit dem Ziel, bis 2030 eine Million neue Arbeitsplätze zu schaffen und den Beitrag des Tourismussektors im Königreich von derzeit 10 ​​Prozent bis 2030 auf 3 Prozent zu erhöhen, und planen, 100 Millionen Touristenbesuche zu erhalten. 


• Welche Finanzierungslösungen bietet der Fonds?

– Der Fonds unterstützt den Privatsektor durch das Angebot von Investitionskrediten sowie durch Investitionen in Projekte durch den Besitz von Anteilen an diesen Programmen. Der Fonds bietet auch Garantien für einige Projekte.

– Teilweise werden auch herausragende und wegweisende Projekte durch die Bereitstellung aller oben genannten Lösungen unterstützt. Der Fonds trägt in Abstimmung mit den zuständigen Regierungsbehörden zur Bereitstellung von Grundstücken für einige wichtige und wesentliche Projekte bei. 

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar