24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Unterhaltung Regierungsnachrichten Aktuelle Nachrichten aus Hawaii News Menschen Wiederaufbau Verantwortlich Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus den USA

Der beliebte Flughafen Hawaii erhält eine Verlängerung des Pachtvertrags für das zivile Leben

Der beliebte Flughafen Hawaii erhält eine Verlängerung des Pachtvertrags für das zivile Leben
Der beliebte Flughafen Hawaii erhält eine Verlängerung des Pachtvertrags für das zivile Leben
Geschrieben von Harry Johnson

Befürworter, die für die Rettung des Dillingham Airfield, eines beliebten Flughafens der allgemeinen Luftfahrt an der Nordküste von Oahu, kämpfen, feierten einen bedeutenden Sieg in dem langjährigen Kampf, als das Hawaii Department of Transportation seine Kündigung am 31. von der US-Armee.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der Flugplatz Kawaihapai auf Oahu, Hawaii, auch als Flugplatz Dillingham bekannt, ist eine beliebte Touristenattraktion.
  • Der Flugplatz Dillingham, der für Segelflug, Fallschirmspringen und Flugunterricht genutzt wird, ist von der Schließung bedroht.
  • Der letzte Aufschub verschafft viel mehr Zeit – Jahre statt Monate –, um einen Plan für die Zukunft des beliebten Flughafens auszuarbeiten.

Verband der Flugzeugbesitzer und Piloten (AOPA) sammelte die Unterstützung für den Dillingham Airfield (auch bekannt als Kawaihāpai Airfield), kurz nachdem der Hawaii DOT der AOPA im April 2020 bestätigt hatte, dass er die Pacht des Flughafengrundstücks von der US-Armee vor dem Enddatum dieser Vereinbarung im Jahr 2024 kündigen würde.

Der Bundesstaat Hawaii befahl den Mietern, den Flughafen zu verlassen, der lange Zeit für Flugtraining, Fallschirmspringen, Sightseeing und Segelflugbetrieb genutzt wurde, was Unternehmen und Tourismusressourcen gefährdet.

AOPA Melissa McCaffrey, Regionalmanagerin für Westpazifik, leitete das „Advocacy A-Team“ des Verbandes, um lokale Unterstützung zu gewinnen, und half beim Aufbau einer Multifront-Basiskampagne, die Unterstützung unter den Gesetzgebern fand und an der sich mehr als 450 Personen beteiligten und die lokale Medienberichterstattung über die Ausgabe. Unter diesen Unterstützern forderte der US-Abgeordnete Kai Kahele (D-Hawaii) in einem Brief vom 3. März Gouverneur David Ige auf, die zivile Nutzung des Flugplatzes aufrechtzuerhalten.

Kahele lobte die DOT-Entscheidung (die in einem Brief vom 17.

„Die Entscheidung des Hawai'i DOT, seine Kündigung des Mietvertrags mit der Armee zu widerrufen, ermöglicht den dringend benötigten fortgesetzten Dialog über die Zukunft des Flugplatzes Kawaihāpai (Dillingham). Seit meinem Amtsantritt haben meine Mitarbeiter und ich gemeinsame Anstrengungen unternommen, um langfristige Lösungen für die laufende Wartung und den laufenden Betrieb zu finden, um das Potenzial von Kawaihāpai zu maximieren“, sagte Kahele.

„Der Flugplatz ist ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die North Shore und dient als Bildungszentrum für aufstrebende lokale Piloten sowie die allgemeine Luftfahrt und Fallschirmspringer.“

Auch staatliche Gesetzgeber schlossen sich dem Denkmalschutz an und arbeiteten einen Gesetzentwurf aus, der von der AOPA starke Unterstützung erhielt, den McCaffrey in einer Aussage im Februar zum Ausdruck brachte, und plädierte für die weitere zivile Nutzung eines Flughafens, der einen direkten wirtschaftlichen Nutzen in Höhe von 12.6 Millionen US-Dollar bietet und etwa 50,000 Besucher anzieht Jahr und beschäftigt 130 Mitarbeiter in 11 Flughafenunternehmen.

Der FAA forderte den Staat außerdem in einem Brief vom 1. Februar an die staatlichen Flughafenbeamten auf, die Räumung der Mieter des Flugplatzes Dillingham zu überdenken. AOPA arbeitete eng mit Senator Gil Riviere (D-Distrikt 30) und State Rep. Lauren Matsumoto (R-Distrikt 23), der United States Parachute Association sowie den Führern der lokalen Interessenvertretung Save Dillingham Airfield zusammen, um die DOT . zu überzeugen die Nutzung von Dillingham als ziviler Flugplatz zu erweitern. Die wachsende Gruppe der Unterstützer war enttäuscht, als die Mietvertragskündigung am 45. Juni nur bis Dezember verlängert wurde, hielt aber den Druck aufrecht, mehr Zeit zu haben, um eine nachhaltige langfristige Lösung zu entwickeln.

Laut McCaffrey: „Dieser Aufschub von der vorzeitigen Beendigung des Mietvertrags am Flugplatz Dillingham (Kawaihapai) bietet den Interessengruppen eine hervorragende Gelegenheit, Lösungen für die bestehenden Probleme zu finden, und, was noch wichtiger ist, öffnet die Tür, um die Grundlage für eine dynamische und wachsende GA zu legen Gemeinschaft für die kommenden Jahre.”

Der Dillingham Airfield hat militärische Wurzeln, da er Mokuleia Airstrip genannt wurde, als er ein Jahrzehnt vor dem Angriff auf Pearl Harbor am 7. Die Start- und Landebahn wurde später verlängert und der Flugplatz wurde 1941 in Dillingham Air Force Base umbenannt, zu Ehren von Captain Henry Dillingham, einem B-1948-Piloten, der während des Zweiten Weltkriegs im Kampf gefallen war.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar