24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Afrikanische Tourismusbehörde Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Mauritius Eilmeldungen News Menschen Wiederaufbau Resorts Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Mauritius beendet Quarantäne für Touristen, die mit zugelassenen Impfstoffen geimpft wurden

Mauritius beendet die Quarantäne für Touristen, die mit einem von acht zugelassenen COVID-19-Impfstoffen geimpft wurden
Mauritius beendet die Quarantäne für Touristen, die mit einem von acht zugelassenen COVID-19-Impfstoffen geimpft wurden
Geschrieben von Harry Johnson

Die Pandemie hat die Wirtschaft des Landes massiv in Mitleidenschaft gezogen. Im letzten Geschäftsjahr sank das BIP um 15 %. Jeder vierte Arbeitsplatz auf Mauritius ist mit dem Tourismus verbunden, dessen Anteil am BIP 24% beträgt.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Mauritius hat zu Beginn der Pandemie im März 2020 seine Grenzen für ausländische Touristen vollständig geschlossen.
  • Mauritius hat seine Grenzen am 15. Juli 2021 wieder geöffnet, aber alle neu ankommenden Ausländer müssen sich einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen.
  • Der in Russland hergestellte Sputnik V ist einer von acht auf der Insel zugelassenen Impfstoffen gegen das Coronavirus.

Die Behörden von Mauritius gaben bekannt, dass ab dem 1. Oktober alle Beschränkungen für den Verkehr von Touristen, die mit einem von acht auf der Insel zugelassenen Impfstoffen gegen das Coronavirus geimpft wurden, aufgehoben wurden.

Die Grenzen von Mauritius waren mit Beginn der Pandemie im März 2020 für ausländische Touristen vollständig gesperrt. Sie wurden am 15. Juli 2021 wiedereröffnet, die Neuankömmlinge mussten sich jedoch einer 14-tägigen Quarantäne unterziehen. Derzeit wurden die Aufenthaltsbedingungen für ausländische Touristen, die mit von den lokalen Behörden zugelassenen Impfstoffen geimpft wurden, gelockert.

Nach Angaben des Vertreters der russischen Botschaft auf Mauritius gehört Sputnik V aus Russland zu den acht auf der Insel zugelassenen COVID-19-Impfstoffen.

Russische Touristen geimpft mit Sputnik V. ankommen Mauritius ab heute keine Quarantäne einhalten müssen und sich auf dem Territorium dieses Inselstaates frei bewegen können, sagte der Diplomat.

„Früher mussten sie eine zweiwöchige Quarantäne auf dem Gelände von Hotels verbringen“, sagte und fügte hinzu, dass es voraussichtlich in naher Zukunft wieder Direktflüge zwischen Mauritius und russischen Städten geben wird.

In Russland hergestellt Sputnik V. Impfstoff ist weit verbreitet in Mauritius. Seine erste Charge kam am 30. Juni im Land an. Ab dem 12. Juli wurde Sputnik V zusammen mit anderen Impfungen bei der nationalen Impfaktion von Mauritius eingesetzt.

Mauritius ist in Bezug auf die Zahl der gegen das Coronavirus geimpften Personen einer der Spitzenreiter in Afrika. Auf der Insel wurden rund 1.63 Millionen Impfdosen gegen COVID-19 verabreicht, 788,000 Menschen oder 62.2 % der Bevölkerung haben den vollständigen Impfkurs abgeschlossen.

Die Pandemie hat die Wirtschaft des Landes massiv in Mitleidenschaft gezogen. Im letzten Geschäftsjahr sank das BIP um 15 %. Jeder vierte Arbeitsplatz auf Mauritius ist mit dem Tourismus verbunden, dessen Anteil am BIP 24% beträgt. Die Regierung des Landes will in den nächsten 650,000 Monaten rund 12 Touristen nach Mauritius locken.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar