24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Verbrechen Gastgewerbe News Thailand Eilmeldungen Tourismus Reiseziel-Update

Vom Super Fun Hot Spot bis hin zu Sicherheitswänden und Patrouillen

Walking Street in Pattaya - Bild mit freundlicher Genehmigung von Pattaya Mail
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Die unheimliche und leere Atmosphäre in Pattayas berühmtester Straße wird nur von drei noch geöffneten Ladeneinheiten unterbrochen: einem einsamen Family Mart Convenience-Store und einer kleinen Apotheke, die beide scheinbar die wenigen Einheimischen versorgen, die noch vor Ort sind, und ein japanisches Bekleidungsgeschäft, das wartet geduldig für die guten Zeiten zu rollen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Letzten Monat wurde der Nachtclub Nashaa einem Feuer zum Opfer gefallen und ist jetzt hinter einem sehr hohen Sicherheitszaun aus Metall versteckt.
  2. Aus Sicherheitsgründen sind viele andere Gebäude in der Umgebung an der berühmten Walking Street mit dem gleichen Blech verkleidet.
  3. Das Sicherheitspersonal hat sich seit dem Vorfall verdreifacht, obwohl es heutzutage keine Kunden mehr gibt.

Der Opfer eines Brandes im letzten Monat, Nashaa Nachtclub in Pattaya, Thailand, ist jetzt durch einen sehr hohen Sicherheitszaun mit einem winzig kleinen Eingang geschützt. Die dramatische Verwandlung der Walking Street hat sich von einem super lustigen Ort zu einer Geisterstadt entwickelt, in der viele andere Gebäude aus Sicherheitsgründen mit dem gleichen Blech bedeckt sind.

In einem Umkreis von einem Kilometer hat sich die Zahl der privat eingestellten Sicherheitskräfte verdreifacht. Eine ehemalige Bar hat ihre Schutzkosten gesenkt, indem sie stattdessen einen wütenden angeketteten Hund einsetzt, der dem zweisprachigen Hinweis, der Passanten unter keinen Umständen anweist, seine eigenen bellenden Drohungen hinzufügt. Wenn er keine Menschen bedroht, ruht sich der Hund ironischerweise auf einer Matte aus, auf der „Willkommen“ steht.

Mit freundlicher Genehmigung von Pattaya Mail

Ein Wachmann in der Nähe, Herr Katee, sagte: „Das Feuer in Nashaa hat alle nervös gemacht. Auch wenn es heute keine Kunden mehr gibt, ist in diesen alten Gebäuden immer noch viel Geld gebunden.“ Er glaubt, dass die Eigentümer und Mieter darauf warten, bezahlt zu werden, um den großflächigen Abriss vorzubereiten.

Nicht alle sind sich einig. Einige lokale Keyboard-Krieger stellen sich vor, es sei nur eine Frage der Zeit, bis nach der Pandemie wieder das Geschäft wie gewohnt zurückkehrt und die guten Zeiten wieder anbrechen. Sie sollten dort einen Spaziergang machen, bevor sie zu selbstsicher werden. Das Rathaus unterstützt seinerseits sicherlich große Veränderungen, die kommen werden. Für 2022 werden keine Genehmigungen für den Betrieb von alkoholbezogenen Geschäften erteilt, während die ins Wasser ragenden Gebäude auf der seewärtigen Seite abgerissen werden sollen. Der provinzielle Stromversorger vergräbt mühsam die Oberleitungen in der Walking Street, doch die Grundidee ist eher ein begehbares Freizeit- und Geschäftsviertel als ein Refugium für Chromstangentänzer vorzubereiten.

Der Eastern Economic Corridor, ein reiches Konsortium thailändischer und ausländischer namhafter Unternehmen, ist der entscheidende Faktor. Die EEC hat bereits mehrere lokale Projekte finanziert – Autobahnverbindungen, Verbesserungen am Hafen von Bali Hai, Renovierung der Strände von Jomtien und Pattaya und die Hochgeschwindigkeitsbahn, die das Gebiet mit Bangkok verbindet – und es besteht kein Zweifel, dass sie bald auf die Walking Street umziehen wird. Wenn die Bulldozer schließlich einziehen, entsteht eine ganz andere Straße aus der Asche.

Die mit Vorhängeschlössern versehenen Stahlzäune und der verstärkte Stacheldraht werden jedenfalls von niemandem übersehen. Die einzigen Besucher der Clubs sind jetzt die Müllwagen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar