24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Karibik Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Jamaika Eilmeldungen News Wiederaufbau Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update

Großbritannien hebt jetzt Reisehinweise auf, um nicht unbedingt notwendige Reisen nach Jamaika zu verhindern

Jamaika bei US-Reisenden gefragt
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Tourismusminister von Jamaika, Hon. Edmund Bartlett hat die Nachricht begrüßt, dass die britische Regierung ihre Empfehlung gegen alle nicht unbedingt notwendigen Reisen nach Jamaika aufgehoben hat.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. Basierend auf der Bewertung der aktuellen Risiken im Zusammenhang mit COVID-19 hat Großbritannien die Reisebeschränkungen nach Jamaika aufgehoben.
  2. Der britische Markt ist für Jamaika von entscheidender Bedeutung, daher erwartet das Land sehnsüchtig, wieder Besucher aus Großbritannien willkommen zu heißen.
  3. Jamaikas widerstandsfähige Tourismuskorridore haben sich als sehr effektiv erwiesen, und das Land möchte, dass sich Reisende bei ihrem Besuch sicher und selbstbewusst fühlen.

Die Entwicklung erfolgt, nachdem das britische Foreign, Commonwealth & Development Office heute früher ein Update veröffentlicht hat, in dem COVID-19-bezogene Beschränkungen auf der Grundlage der aktuellen Bewertung der mit der Pandemie verbundenen Risiken aufgehoben werden.

Angesichts der Ankündigung wird erwartet, dass TUI, das weltweit größte Tourismusunternehmen, diesen Monat die Flüge zur Insel wieder aufnehmen wird, nachdem sie im August aufgrund des Rats der britischen Regierung an die Einwohner von nicht unbedingt notwendigen Reisen auf die Insel aufgrund des COVID . ausgesetzt wurden -19 Bedrohung.

Bartlett
Jamaika Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett

Bei der Begrüßung der Nachricht stellte Minister Bartlett fest, dass "dies dem Tourismussektor einen dringend benötigten Schub verleihen wird und zweifellos" der Wirtschaft zugute kommen

„Die heutige Ankündigung ist eine wichtige Entwicklung für Tourismusbranche Jamaikas. Für uns in Jamaika ist der britische Markt von entscheidender Bedeutung, und so erwarten wir mit Spannung, wieder Besucher aus Großbritannien an unserem Ziel begrüßen zu dürfen. Die Ankündigung wird dazu beitragen, die Ankünfte von diesem Markt anzukurbeln und die Erholung unseres Tourismussektors und der jamaikanischen Wirtschaft voranzutreiben“, sagte er. 

„Die TUI-Flüge und Tour-Services werden ebenfalls wieder aufgenommen, was eine sehr willkommene Ankündigung für unsere Stakeholder ist, die stark von dieser großen globalen Gruppe abhängen, die die größte Fluggesellschaft britischer Touristen nach Jamaika ist“, sagte Bartlett.

„Ich möchte unseren Besuchern aus Großbritannien versichern, dass Jamaika ein sehr sicheres Reiseziel ist. Unsere widerstandsfähigen Korridore für den Tourismus waren sehr effektiv und verzeichneten eine sehr niedrige Infektionsrate. Unsere oberste Priorität war und ist es, das Vertrauen der Reisenden zu wecken. Wir möchten, dass sich unsere Reisenden bei einem Besuch bei uns sicher und zuversichtlich fühlen und auch ein unvergessliches Erlebnis haben“, fügte er hinzu. 

TUI ist der weltweit führende Touristikkonzern. Das unter dem Dach der Gruppe versammelte breite Portfolio besteht aus starken Reiseveranstaltern, rund 1,600 Reisebüros und führenden Online-Portalen, fünf Fluggesellschaften mit rund 150 Flugzeugen, rund 400 Hotels, rund 15 Kreuzfahrtschiffen und vielen Incoming-Agenturen in allen wichtigen Urlaubszielen weltweit . Es deckt die gesamte touristische Wertschöpfungskette unter einem Dach ab.

#wiederaufbaureisen

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar