24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Karibik Kreuzfahrt Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts News Menschen Wiederaufbau Resorts Verantwortlich Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News

Der karibische Tourismus übertrifft den Rest der Welt

Der karibische Tourismus übertrifft den Rest der Welt
Der karibische Tourismus übertrifft den Rest der Welt
Geschrieben von Harry Johnson

Die Ankünfte in der Karibik gingen in den ersten fünf Monaten des Jahres 30.8 um 2021 Prozent zurück, deutlich unter dem weltweiten Durchschnitt von 65.1 Prozent

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Tourismusdestinationen in der Karibik setzen ihren Weg in Richtung Normalität fort.
  • Während die Touristenankünfte weiterhin hinter den Zahlen vor der Pandemie zurückblieben, wurde die Leistung des ersten Halbjahres durch einen zweiten Quartalsschub gesteigert.
  • Ende Mai lagen die Ankünfte mit 5.2 Millionen Personen um 30.8 % unter dem entsprechenden Zeitraum im Jahr 2020 und damit deutlich besser als der weltweite Durchschnitt von 65.1 %.

Während die Tourismusdestinationen in der Karibik ihren Weg in Richtung Normalität fortsetzen, zeigen vorläufige Daten der Mitgliedsländer der Caribbean Tourism Organization (CTO), dass die Region im ersten Halbjahr 2021 den Rest der Welt übertraf.

Neil Walters, stellvertretender Generalsekretär des CTO

Während dieser Zeit werden internationale Touristenankünfte in die Karibik erreichte 6.6 Millionen, was einem Rückgang von 12.0 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht. Ende Mai lagen die Ankünfte mit 5.2 Millionen um 30.8 Prozent unter dem entsprechenden Zeitraum im Jahr 2020, deutlich besser als der weltweite Durchschnitt von 65.1 Prozent. Von den analysierten Hauptregionen verzeichnete Amerika, zu dem auch die Karibik gehörte, einen Rückgang von 46.9 Prozent, ansonsten schnitt keine andere Region besser als 63 Prozent weniger Ankünfte ab.

Während die Touristenankünfte weiterhin hinter den Zahlen vor der Pandemie zurückblieben, wurde die Leistung des ersten Halbjahres durch einen Schub im zweiten Quartal gesteigert, als Touristen über Nacht die Karibik um das Zehn- bis 37-Fache höher als in den entsprechenden Monaten im Jahr 2020. In absoluten Zahlen gab es eine stetige Verbesserung, da die Ankunftszahlen nach zusammengestellten Daten von einer Million im April auf 1.2 Millionen im Mai auf 1.5 Millionen im Juni stiegen durch die Forschungsabteilung des CTO.

Einer der Gründe für das starke zweite Quartal war ein Anstieg der Auslandsreisen aus dem Hauptmarkt der Region, den Vereinigten Staaten, von denen aus die Touristenbesuche im ersten Halbjahr 4.3 Millionen erreichten, was einem Anstieg von 21.7 Prozent entspricht. Weitere Faktoren waren die Lockerung einiger Reisebeschränkungen und eine Erhöhung der Luftbrücke.

„Dies sind ermutigende Anzeichen dafür, dass sich die harte Arbeit, die unsere Mitgliedsländer in die Anpassung an das sich ändernde Umfeld der Pandemie geleistet haben, auszuzahlen beginnt“, sagte Neil Walters, der Karibische Tourismusorganisationder amtierende Generalsekretär. „Auch wenn wir eine Erholungsmentalität und die Chancen, die uns die Pandemie gegeben hat, annehmen, müssen wir uns weiterhin der Herausforderungen bewusst sein, denen wir derzeit gegenüberstehen, und der potenziellen Herausforderungen, die eine dynamische Situation wie die Pandemie mit sich bringen kann. Der Tourismussektor in der Karibik gilt als einer der widerstandsfähigsten der Welt.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar