Gesundheitsnachrichten LGBTQ News Aktuelle Nachrichten aus den USA

Dringende Nachricht der CDC für geimpfte Amerikaner: Die Auffrischungsimpfung

Der Pfizer-Booster
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

14 Millionen Menschen in den Vereinigten Staaten, die den Johnson-und-Johnson-Impfstoff erhalten haben, fühlten sich vergessen und zurückgeblieben. Heute kann sich dies mit der ausstehenden Empfehlung einer Auffrischimpfung für alle über 18 Jahre geändert haben.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • CDC, The Center for Disease Control and Prevention in den Vereinigten Staaten haben vor 3 Wochen genaue Richtlinien für Amerikaner und eine dringende Nachricht herausgegeben, wann die dritte Auffrischimpfung erfolgen sollte
  • Es ist wichtig zu verstehen, dass die erste und zweite Dosis des COVID-19-Impfstoffs Vorrang vor jeder Auffrischimpfung hat
  • Heute hat ein Gremium externer Experten am Freitag der Food and Drug Administration empfohlen, eine Auffrischungsdosis des Johnson & Johnson-Coronavirus-Impfstoffs für Personen ab 18 Jahren zu genehmigen.

Das Gesundheitsministerium der 50 US-Bundesstaaten erstellt seine eigene Version von Hintergrundinformationen und Empfehlungen, was das gesamte Thema komplex und manchmal verwirrend macht

Die primäre Zwei-Schuss-Covid-19-Impfung von Pfizer und Moderna bietet einen hervorragenden Schutz vor schweren Symptomen, Krankenhauseinweisungen und Tod. Die erste und zweite Dosis des Impfstoffs sollte Vorrang vor allen Auffrischungsdosen haben. Der beste Weg, um Familien und Gemeinschaften zu schützen, besteht darin, sicherzustellen, dass ungeimpfte Bewohner ihre Primärimpfserie abschließen.

Eine Auffrischimpfung von Pfizer wird jetzt für bestimmte prioritäre Gruppen empfohlen, um ihre Immunantwort auf COVID-19 zu erhöhen und Schutz vor der Krankheit, einschließlich der Delta-Variante, zu bieten.

Warum sollten Sie einen Booster in Betracht ziehen?

COVID-19-Impfungen bleiben das wirksamste Mittel, um schwere Erkrankungen, Krankenhausaufenthalte und Todesfälle zu verhindern, einschließlich des Schutzes gegen die weit verbreitete Delta-Variante.

Von den Centers for Disease Control and Prevention (CDC) überprüfte Studien zeigen jedoch, dass nach einer vollständigen Impfung der Schutz gegen das Virus, das COVID-19 verursacht, mit der Zeit abnimmt und weniger Schutz gegen die Delta-Variante bietet.

Wer sollte eine Auffrischimpfung bekommen?

Bestimmte Personen haben aufgrund ihres Alters, der zugrunde liegenden Erkrankungen oder weil sie in unmittelbarer Nähe zu anderen leben oder arbeiten, ein erhöhtes Risiko für eine Infektion oder schwere Erkrankung durch COVID-19, was ein erhöhtes Risiko für eine Exposition oder Übertragung darstellt.

Die CDC empfiehlt dringend, dass Erwachsene ab 65 Jahren und Personen im Alter von 50 bis 64 Jahren mit Vorerkrankungen eine Auffrischimpfung erhalten, da die nachlassende Immunität in diesen Gruppen das höchste Risiko für schwere Erkrankungen darstellt. Daher empfahl das Gesundheitsministerium vieler Bundesstaaten, dass Gesundheitsdienstleister diesen Gruppen Vorrang einräumen.

Soweit es die Versorgung mit Boostern zulässt, wird die CDC Empfehlungen für zusätzliche Gruppen aussprechen, darunter Erwachsene im Alter von 18 bis 49 Jahren mit zugrunde liegenden Erkrankungen auf der Grundlage des Nutzens und der Risiken für jeden Einzelnen sowie Erwachsene im Alter von 18 bis 64 Jahren, die ein hohes Risiko für berufliche oder institutionelle Erkrankungen haben Exposition, basierend auf den Vorteilen und Risiken für jeden Einzelnen.

So wie die Bewohner geduldig warten mussten, bis die COVID-19-Impfstoffe erstmals zur Verfügung gestellt wurden, sollten wir alle demonstrieren aloha und sicherzustellen, dass die benannten Prioritätsgruppen zuerst ihren Booster erhalten, ist Teil der Anweisungen für die Einwohner des Bundesstaates Hawaii.

Der Pfizer-Booster ist nur für diejenigen bestimmt, die den Pfizer-Impfstoff erhalten haben; Es wird nicht für Personen empfohlen, die den Moderna- oder Johnson & Johnson-Impfstoff erhalten haben.

Die Impfstoffe von Moderna und Johnson & Johnson werden auf ihre eigenen Auffrischungsdosen überprüft, und diejenigen, die mit einem dieser Impfstoffe geimpft wurden, sollten warten, bis sowohl die FDA als auch die CDC ihre Empfehlung herausgeben. Die erste Stufe dieser Empfehlung wurde bereits abgeschlossen und wartet auf offizielle Mitteilungen.

Wann sollten Sie einen Booster bekommen?

Das derzeit empfohlene Timing für einen Pfizer-Booster beträgt sechs Monate, nachdem Sie Ihre ersten beiden Spritzen abgeschlossen haben. Daten aus einer klinischen Studie zeigten, dass die Pfizer-BioNTech-Auffrischimpfung, die von der Food and Drug Administration zur Verwendung zugelassen wurde, eine verstärkte Immunantwort bei den Studienteilnehmern zeigte, die ihre Pfizer-Impfstoffserie mit zwei Impfungen sechs Monate abgeschlossen hatten früher. 

Wie?

OVID-19-Impfstoff-Booster-Impfungen sind für die folgenden Pfizer-BioNTech-Impfstoffempfänger verfügbar, die ihre erste Serie vor mindestens 6 Monaten abgeschlossen haben und sind:

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar