24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Gastgewerbe Jamaika Eilmeldungen News Menschen Tourismus Reiseziel-Update

Große Pläne für Jamaikas Tourismusminister in Großbritannien und im Nahen Osten

Bartlett lobt die NCB für den Start der Initiative Tourism Response Impact Portfolio (TRIP)
Jamaika Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Ein globaler Tourismusführer mit einer Jamaika-Agenda für Großbritannien und den Nahen Osten. Er hat einen großen Plan, eine große Agenda und große realistische Träume.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Nach seinem äußerst erfolgreichen Markt-Blitz in Nordamerika hat Tourismusminister Hon. Edmund Bartlett verließ gestern die Insel, begleitet von einem hochrangigen Team, um Investitionsmöglichkeiten zu erkunden und touristische Reisen nach Jamaika aus dem Vereinigten Königreich (UK) und dem Nahen Osten zu planen.
  • Vor seiner Abreise sagte Minister Bartlett: „Da wir versuchen, die Erholung der Tourismusbranche zu beschleunigen, werde ich eine Delegation in die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), Saudi-Arabien und das Vereinigte Königreich leiten um Möglichkeiten für ausländische Direktinvestitionen (FDI) in unserem Tourismussektor zu erkunden und Ankünfte aus unserem drittgrößten Quellmarkt zu stützen.“  
  • Er sagte, Investitionen würden eine entscheidende Rolle bei der Erholung des Tourismus spielen, indem sie die Mittel bereitstellen, die für den Bau und die Modernisierung von Projekten erforderlich sind, die für die Entwicklung und das Wachstum der Tourismuskapazitäten unerlässlich sind.

Der Blitz beginnt mit dem Zielen der Reisemarkt auf der Dubai World Expo 2020 in den Vereinigten Arabischen Emiraten. Jamaika gehört zu den mehr als 190 Ausstellern der Expo mit einem Pavillon, der die neuesten Produkte und Innovationen der Destination unter dem Thema „Jamaica Makes it Move“ präsentiert und die Welt durch einzigartige Musik, Essen, Sport, und andere Aspekte seines reichen Erbes.

Während ihres Aufenthalts in den Vereinigten Arabischen Emiraten werden sich Minister und sein Team mit der Tourismusbehörde des Landes treffen, um die Zusammenarbeit bei Tourismusinvestitionen aus der Region zu erörtern. Tourismusinitiativen im Nahen Osten; und Gateway-Zugang für Nordafrika und Asien und Erleichterung der Luftbrücke. Außerdem wird es Treffen mit Führungskräften von DNATA Tours geben, dem größten Reiseveranstalter in den Vereinigten Arabischen Emiraten; Mitglieder der jamaikanischen Diaspora in den VAE; und drei große Fluggesellschaften im Nahen Osten – Emirates, Ethiad und Qatar.

Von den Vereinigten Arabischen Emiraten aus reist Minister Bartlett nach Riad, Saudi-Arabien, wo er am 5.th Jubiläum der Future Investment Initiative (FII). Die diesjährige FII wird eingehende Gespräche über neue globale Investitionsmöglichkeiten, Analysen von Branchentrends und ein beispielloses Networking zwischen CEOs, Weltmarktführern und Experten beinhalten. Er wird von Senator the Hon begleitet. Aubyn Hill in seiner Funktion als Minister ohne Portfolio im Ministerium für Wirtschaftswachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen (MEGJC), zuständig für Wasser, Land, Business Process Outsourcing (BPOs), die Sonderwirtschaftszonenbehörde von Jamaika und Sonderprojekte.

Die kürzliche Aufhebung der Empfehlung der britischen Regierung gegen alle nicht wesentlichen Reisen nach Jamaika hat Minister Bartlett den Weg geebnet, ein hochrangiges Team vom 30. Oktober bis 6. November nach London zu leiten, das auf den britischen Markt abzielt. Auf dem World Travel Market London (WTM), einem der wichtigsten jährlichen Treffen der internationalen Reisebranche, finden wichtige Stakeholder-Engagements mit Virgin Atlantic, China Forum und British Airways statt.

Außerdem wird der Tourismusminister ein besonderer Gast beim 9 . seinth Advocacy Dinner der Pacific Asia Travel Association. In Fortführung seiner internationalen Verantwortung wird er auch an einer UN-Welttourismusorganisation, dem World Travel and Tourism Council und dem WTM-Ministergipfel teilnehmen.

Die vollgepackte Reiseroute umfasst auch Medieninterviews, Reden auf der City Nation Place Global Conference in London, eine Vorstandssitzung des Global Tourism Resilience and Crisis Management Centre (GTRCMC) und ein Treffen mit der jamaikanischen Diaspora-Community in Großbritannien.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar