24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Verbände Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Geschäftsreise Kolumbien Eilmeldungen Verbrechen Regierungsnachrichten Meetings News Menschen Wiederaufbau Sicherheit Tourismus Tourismusgespräch Aktuelle Nachrichten aus den USA WTN

Eine neue Ära der lateinamerikanischen Tourismussicherheit

Sicherheitskonferenz Kolumbien
Geschrieben von Dr. Peter E. Tarlow

Der Präsident des World Tourism Network, Dr. Peter Tarlow, war einer der Hauptredner bei der jüngsten Sicherheitskonferenz der kolumbianischen Nationalen Tourismuspolizei in Kolumbien.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Vom 14. bis 15. Oktober läutete die kolumbianische Nationale Tourismuspolizei mit ihrer persönlichen und virtuellen “Congreso de Seguridad Turística“ (Tourismussicherheitskonferenz).
  • Ungefähr 2,000 Personen nahmen persönlich an der Konferenz teil, zusammen mit ungefähr XNUMX virtuellen Teilnehmern aus ganz Lateinamerika. 
  • An der Konferenz nahmen Redner aus Kolumbien und anderen lateinamerikanischen Nationen sowie Dr. Peter Tarlow teil, der die Vereinigten Staaten vertrat.

Kolumbien ist seit langem führend in der Tourismuspolizei. Unter der klugen Leitung von Coronel Jhon (kein Rechtschreibfehler) Harvey Alzate Duque hat sich Kolumbien zu einem lateinamerikanischen Marktführer im Bereich der Tourismussicherheit entwickelt. Diese Betonung der Sicherheit im Tourismus hat das frühere negative Image der Nation verändert, und heute ist Kolumbien führend im lateinamerikanischen Tourismus.  

Die Veranstaltung wurde von General Jorge Luis Vargas, dem Leiter der kolumbianischen Polizei, eröffnet. Internationale Referenten kamen nicht nur aus ganz Lateinamerika, sondern auch aus Frankreich und Spanien. Die Themen der Referenten reichten von der Frage, wie Tourismussicherheit und Tourismussicherheitspolizei in dieser Zeit nach der Covid-19-Pandemie zu einem zentralen Thema geworden sind, bis hin zu Themen der Cybersicherheit und Biosicherheit. Auf die Frage nach der Bedeutung der Tourismussicherheit stellte Tarlow fest, dass „Kolumbien vor zehn Jahren ein ganz anderer Ort war“, fuhr Tarlow fort, dass die Besucher Kolumbiens in den vergangenen Jahrzehnten zwar Angst hatten, sich vor allem nach Einbruch der Dunkelheit zu wagen, diese Situation jedoch nicht mehr ist der Fall. Tarlow stellte fest, dass Besucher Kolumbien heute aufgrund der Tausenden von engagierten und speziell ausgebildeten Tourismuspolizisten genießen können, da sie wissen, dass das einzige Risiko, dem sie ausgesetzt sind, darin besteht, dass sie möglicherweise nicht ausreisen möchten. 

Dr. Peter Tarlow, World Tourism Network

Die Konferenzsprecher lobten einstimmig diese Konferenz und wiesen auf die Bedeutung einer spanischsprachigen Konferenz in ganz Lateinamerika hin. Juan Fabián Olmos zum Beispiel, der vor seiner Pensionierung die Tourismuspolizei von Cordoba Argentinien leitete, gratulierte der kolumbianischen Polizei zu der spektakulären Arbeit, die sie bei der Schaffung einer sicheren Umgebung für Besucher aus der ganzen Welt geleistet hat. Brigadegeneral Minoru Matsunaga aus der Dominikanischen Republik sprach darüber, wie Politur (kombinierte Polizei- und Militär-Sicherheits- und Sicherheitseinheit für den Tourismus) zu einem Markenzeichen für die Tourismussicherheit in der gesamten Region wurde.

Juan Pablo Cubides, der Tourismussicherheitsprojekte in ganz Kolumbien koordiniert, stellte fest, dass Kolumbien ein Land ist, das die Tourismussicherheit als Teil seiner Gastfreundschaft sieht. Cubides stellte fest, dass Polizeibeamte mehr als bloße Gesetzeshüter sind, sondern Vertreter ihrer Nation, und als solche ist die Tourismuspolizei ein wesentlicher Bestandteil der wirtschaftlichen Entwicklung einer Nation. Andere bemerkenswerte Redner waren Manuel Flores aus Mexiko. Flores ist der erste Lateinamerikaner, der mit dem prestigeträchtigen Held des Tourismus Auszeichnung, und Oscar Blacido Caballero, von Perus Südkommando, zu dem die wichtige Tourismusstadt Cuzco und das weltberühmte Machu Pichu gehören. Die Konferenz befasste sich nicht nur mit lokalen, sondern auch mit internationalen Problemen wie der Cybersicherheit. Dr. Juan Antonio Gómez aus Spanien gab neue Einblicke in die weltweite Bedrohung durch Cyber-Angriffe auf die weltweite Tourismusbranche.

Die Konferenz endete am 15. Oktoberth mit dem Singen der kolumbianischen und der Polizeihymne und der Entschlossenheit, die gewonnenen Erkenntnisse in Mittel- und Südamerika anzuwenden.

Mehr Informationen über die World Tourism Network klicken Sie hier.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Dr. Peter E. Tarlow

Dr. Peter E. Tarlow ist ein weltbekannter Redner und Experte, der sich auf die Auswirkungen von Kriminalität und Terrorismus auf die Tourismusbranche, das Risikomanagement für Veranstaltungen und Tourismus sowie den Tourismus und die wirtschaftliche Entwicklung spezialisiert hat. Seit 1990 unterstützt Tarlow die Tourismusgemeinschaft bei Themen wie Reisesicherheit, wirtschaftliche Entwicklung, kreatives Marketing und kreatives Denken.

Als bekannter Autor auf dem Gebiet der Tourismussicherheit ist Tarlow Autor mehrerer Bücher über Tourismussicherheit und veröffentlicht zahlreiche wissenschaftliche und angewandte Forschungsartikel zu Sicherheitsfragen, darunter Artikel in The Futurist, Journal of Travel Research und Sicherheitsmanagement. Tarlows breites Angebot an Fach- und Wissenschaftsartikeln umfasst Artikel zu Themen wie: „Dunkler Tourismus“, Terrorismustheorien und wirtschaftliche Entwicklung durch Tourismus, Religion und Terrorismus sowie Kreuzfahrttourismus. Tarlow schreibt und veröffentlicht auch den beliebten Online-Tourismus-Newsletter Tourism Tidbits, der von Tausenden von Tourismus- und Reisefachleuten auf der ganzen Welt in seinen englisch-, spanisch- und portugiesischsprachigen Ausgaben gelesen wird.

https://safertourism.com/

Hinterlasse einen Kommentar