NÄCHSTE LIVE-SITZUNG 01. DEZ 1.00:06.00 EST | 1000 Uhr Großbritannien | XNUMX:XNUMX Uhr Vereinigte Arabische Emirate
COVID 19 Omicron und Tourismus 

Mitmachen  auf Zoom klicken Sie hier

Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kultur Unterhaltung News Menschen Technologie Travel Wire-News Gerade angesagt Aktuelle Nachrichten aus den USA

Facebook: Was steckt in einem Namen?

Facebook: Was steckt in einem Namen?
Facebook: Was steckt in einem Namen?
Geschrieben von Harry Johnson

Das Rebranding würde die Social-Media-App von Facebook als eines von vielen Produkten unter einer Muttergesellschaft positionieren, die auch Gruppen wie Instagram, WhatsApp, Oculus und mehr beaufsichtigen wird.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Der Vortrag über die Namensänderung von Facebook findet auf der jährlichen Connect-Konferenz des Unternehmens am 28. Oktober statt.
  • Facebook sieht sich in den USA wegen seiner fragwürdigen Geschäftspraktiken zunehmender staatlicher Kontrolle ausgesetzt.
  • Facebook lehnte es ab, die Nachrichten zu kommentieren und nannte sie "Gerüchte und Spekulationen".

Der Chief Executive Officer des US-amerikanischen Social-Media-Riesen Facebook Inc, Mark Zuckerberg, plant, das Unternehmen nächste Woche umzubenennen, wie eine Quelle mit direktem Wissen über die Angelegenheit berichtet.

Der Vortrag über die Namensänderung findet auf der jährlichen Connect-Konferenz des Unternehmens am 28. Oktober statt.

Als Reaktion auf mögliche Namensänderungen Facebook schnappte, dass es "keinen Kommentar" zu dem hat, was es "Gerücht oder Spekulation" nannte.

Die Namensänderung kommt zu einer Zeit, in der Facebook steht in den Vereinigten Staaten wegen seiner fragwürdigen Geschäftspraktiken einer zunehmenden Kontrolle durch die Regierung gegenüber.

US-Gesetzgeber sowohl der demokratischen als auch der republikanischen Parteien haben das Unternehmen verärgert und die wachsende Wut im Kongress mit Facebook.

Den Quellen zufolge würde das Rebranding die Social-Media-App von Facebook als eines von vielen Produkten unter einer Muttergesellschaft positionieren, die auch Gruppen wie . beaufsichtigen wird Instagram, WhatsApp, Oculus und mehr.

Es ist im Silicon Valley nicht ungewöhnlich, dass Unternehmen ihren Namen ändern, wenn sie versuchen, ihre Dienstleistungen zu erweitern.

Google gründete Alphabet Inc im Jahr 2015 als Holdinggesellschaft, um über sein Such- und Werbegeschäft hinaus zu expandieren und verschiedene andere Unternehmungen zu beaufsichtigen, die von seiner autonomen Fahrzeugeinheit und Gesundheitstechnologie bis hin zur Bereitstellung von Internetdiensten in abgelegenen Gebieten reichen.

Der Wechsel zum Rebranding wird laut dem Bericht auch den Fokus von Facebook auf den Aufbau des sogenannten Metaversums widerspiegeln, einer Online-Welt, in der Menschen verschiedene Geräte verwenden können, um sich in einer virtuellen Umgebung zu bewegen und zu kommunizieren.

Facebook hat stark in Virtual Reality (VR) und Augmented Reality (AR) investiert und beabsichtigt, seine fast drei Milliarden Nutzer über mehrere Geräte und Apps zu verbinden. Am Dienstag kündigte das Unternehmen Pläne an, in den nächsten fünf Jahren 10,000 Arbeitsplätze in der Europäischen Union zu schaffen, um den Aufbau des Metaversums zu unterstützen.

Zuckerberg spricht seit Juli über Metaverse, als er sagte, dass der Schlüssel zur Zukunft von Facebook im Metaverse-Konzept liegt – der Idee, dass Benutzer in einem virtuellen Universum leben, arbeiten und trainieren. Die Oculus-Virtual-Reality-Headsets und -Services des Unternehmens sind ein wesentlicher Bestandteil bei der Verwirklichung dieser Vision.

Das Schlagwort, das erstmals drei Jahrzehnte zuvor in einem dystopischen Roman geprägt wurde, wurde von anderen Technologieunternehmen wie Microsoft zitiert.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar