24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Marokko Eilmeldungen News Menschen Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen aus Großbritannien

Marokko verbietet alle Flüge nach Großbritannien, Deutschland und den Niederlanden aufgrund eines neuen COVID-19-Spitzes

Marokko verbietet alle britischen Flüge aufgrund eines neuen COVID-19-Anstiegs in Großbritannien.
Marokko verbietet alle britischen Flüge aufgrund eines neuen COVID-19-Anstiegs in Großbritannien.
Geschrieben von Harry Johnson

In den letzten zwei Wochen hat das Vereinigte Königreich mehr neue COVID-19-Fälle gemeldet als Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien zusammen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Marokko verbietet Flüge von und nach Großbritannien wegen der Verschlechterung der COVID-19-Situation in Großbritannien
  • Die britische Fluggesellschaft EasyJet hat Hinflüge von Großbritannien nach Marokko bis zum 30. November abgesagt.
  • Der große britische Reiseveranstalter TUI organisiert gemeinsam mit seinen Kunden ihre Abreise aus Marokko.

Die marokkanische Regierung gab bekannt, dass alle Flüge von und nach Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland ab Mittwoch um Mitternacht ausgesetzt wurden.

Regierungsbeamte in Rabat sagten, dass das britische Flugverbot aufgrund der stark steigenden Zahl neuer COVID-19-Infektionsfälle in Großbritannien erlassen wurde.

Der Umzug, der am Mittwoch um 23:59 Uhr GMT in Kraft tritt, wurde vom marokkanischen Nationalbüro für Flughäfen bestätigt, das warnte, dass er bis auf weiteres in Kraft bleiben wird.

Die Entscheidung der Regierung, Reisen zu verbieten, könnte sich auf Familien in England und Wales auswirken, die planen, während der Halbzeitferien, die nächste Woche beginnen, in den beliebten Touristenort für Briten zu reisen. 

Britische Fluggesellschaft EasyJet, die Flüge zwischen Europa und Marokko, hat die Hinreise von Großbritannien nach Marokko bis zum 30. November abgesagt.

EasyJet ist in Gesprächen mit der marokkanischen Regierung über das Angebot von Rückführungsflügen für britische Staatsbürger, die aufgrund der Beschränkungen im Ausland festsitzen.

Der große Reiseveranstalter TUI hat bestätigt, dass er mit der marokkanischen Regierung über den Umzug gesprochen hat, und sagte, das Unternehmen arbeite mit Kunden zusammen, um ihre Abreise aus dem nordafrikanischen Land zu organisieren.

Die Entscheidung, Reisen zwischen Großbritannien und einzuschränken Marokko kommt, als britische Beamte täglich über 40,000 neue COVID-19-Fälle verzeichnen und das Land die höchsten Todesfälle an einem Tag durch Coronavirus seit März meldete.

In den letzten zwei Wochen hat Großbritannien mehr neue COVID-19-Fälle gemeldet als Frankreich, Deutschland, Italien und Spanien zusammen. 

Der Chef des britischen Dachverbands NHS Confederation, Matthew Taylor, hat gewarnt, dass Großbritannien „in eine Winterkrise stolpert“ und das Gesundheitswesen „am Rande“ zurücklässt. 

Die britische Regierung hat jedoch Aufrufe zur Umsetzung von COVID-19-Beschränkungen im Rahmen ihres COVID-„Plans B“ abgelehnt und jeden Vorschlag einer Sperrung über den Winter ausgeschlossen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar