NÄCHSTE LIVE-SITZUNG 01. DEZ 1.00:06.00 EST | 1000 Uhr Großbritannien | XNUMX:XNUMX Uhr Vereinigte Arabische Emirate
COVID 19 Omicron und Tourismus 

Mitmachen  auf Zoom klicken Sie hier

Klicken Sie hier, wenn dies Ihre Pressemitteilung ist!

Ganze rohe Zwiebeln werden jetzt wegen Salmonellen zurückgerufen

Geschrieben von Herausgeber

Ganze rohe Zwiebeln (rot, gelb und weiß), die von Prosource Produce LLC aus Hailey, Idaho, aus dem Bundesstaat Chihuahua, Mexiko, exportiert werden, werden aufgrund einer möglichen Salmonellen-Kontamination vom Markt zurückgerufen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Verbraucher sollten die unten beschriebenen zurückgerufenen Produkte oder Lebensmittel, die diese rohen Zwiebeln enthalten, nicht konsumieren. Einzelhändler, Distributoren, Hersteller und Gastronomiebetriebe wie Hotels, Restaurants, Cafeterien, Krankenhäuser und Pflegeheime sollten die unten beschriebenen zurückgerufenen Produkte nicht anbieten, verwenden oder verkaufen.

Die folgenden Produkte wurden in Ontario und Quebec verkauft und wurden möglicherweise in anderen Provinzen und Territorien vertrieben.

Diese Produkte wurden möglicherweise auch in großen Mengen oder in kleineren Verpackungen mit oder ohne Etikett verkauft und tragen möglicherweise nicht die gleichen Marken- oder Produktnamen wie unten beschrieben. Die CFIA wird ihre Ermittlungen zu anderen möglichen Importeuren fortsetzen und weitere Rückrufe können folgen.

Zurückgerufene Produkte

MarkeProduktGrößeUPCCodesProduktdetails
Big Bull Peak Fresh Produce Sierra Madre Produce Markon First Crop Markon Essentials RioBlue ProSource Rio Valley Imperial FreshRote Zwiebeln Gelbe Zwiebeln Weiße Zwiebeln  Netzsäcke: 50 lb 25 lb 10 lb 5 lb 3 lb 2 lb Kartons: 50 lb 40 lb 25 lb 10 lb 5 lbVariableAlle Produkte

importiert zwischen

1 July, 2021

und August

31, 2021.
Erzeugnis des Staates

Chihuahua, Mexiko

Was du machen solltest

Wenn Sie glauben, dass Sie durch den Verzehr eines zurückgerufenen Produkts krank geworden sind, wenden Sie sich an Ihren Arzt.

Prüfen Sie, ob Sie die zurückgerufenen Produkte bei Ihnen zu Hause oder in Ihrem Betrieb haben. Zurückgerufene Produkte sollten weggeworfen oder an den Ort zurückgegeben werden, an dem sie gekauft wurden. Wenn Sie sich über die Identität der Zwiebeln in Ihrem Besitz nicht sicher sind, wenden Sie sich an Ihren Einkaufsort.

Mit Salmonellen kontaminierte Lebensmittel sehen möglicherweise nicht verdorben aus oder riechen, können aber dennoch krank machen. Kleine Kinder, schwangere Frauen, ältere Menschen und Menschen mit geschwächtem Immunsystem können schwere und manchmal tödliche Infektionen erleiden. Bei gesunden Menschen können kurzfristige Symptome wie Fieber, Kopfschmerzen, Erbrechen, Übelkeit, Bauchkrämpfe und Durchfall auftreten. Langfristige Komplikationen können schwere Arthritis umfassen.

• Erfahren Sie mehr über die Gesundheitsrisiken

• Melden Sie sich für Rückrufbenachrichtigungen per E-Mail an und folgen Sie uns in den sozialen Medien

• Sehen Sie sich unsere detaillierte Erklärung zur Untersuchung und zum Rückrufprozess der Lebensmittelsicherheit an

• Bedenken hinsichtlich Lebensmittelsicherheit oder Kennzeichnung melden

Hintergrund

Dieser Rückruf wurde durch einen Rückruf in einem anderen Land ausgelöst. Die Canadian Food Inspection Agency (CFIA) führt eine Lebensmittelsicherheitsuntersuchung durch, die zum Rückruf anderer Produkte führen kann. Wenn andere Hochrisikoprodukte zurückgerufen werden, benachrichtigt die CFIA die Öffentlichkeit durch aktualisierte Warnungen zu Lebensmittelrückrufen.

Die CFIA überprüft, ob die Industrie die zurückgerufenen Produkte vom Markt nimmt.

Krankheiten

In Kanada wurden keine Krankheiten im Zusammenhang mit dem Konsum dieser Produkte gemeldet.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin ist Linda Hohnholz.

Hinterlasse einen Kommentar