Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kreuzfahrt Regierungsnachrichten Gastgewerbe Jamaika Eilmeldungen News Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Eilmeldungen der Vereinigten Arabischen Emirate

Jamaika Tourism führt wichtige Kreuzfahrtinvestitionsgespräche

Tourismusminister, Hon. Edmund Bartlett (links) überreicht dem Executive Vice President von DP World, Mohammed Al Maullem, ein Exemplar des Magazins des Global Tourism Resilience and Crisis Management Centre aus Jamaika. Die Präsentation fand kürzlich am Ende einer Reihe von hochrangigen Kreuzfahrtinvestitionstreffen mit DP World statt, einem großen multinationalen Logistikunternehmen mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten.
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Tourismusminister von Jamaika, Hon. Edmund Bartlett, hat kürzlich eine Reihe wichtiger Kreuzfahrtinvestitionsgespräche mit DP World, einem großen multinationalen Logistikunternehmen mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), abgeschlossen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. An drei aufeinanderfolgenden Sitzungstagen wurde ernsthaft über Investitionen in den Port Royal Cruise Port und die Möglichkeit des Homeportings diskutiert.
  2. Zur Diskussion standen auch die Entwicklung eines Logistik-Hubs, eines multimodalen Verkehrs- und Flugverkehrszentrums in Vernamfield sowie weitere Infrastrukturinvestitionen.
  3. Diese Gespräche sollen in naher Zukunft fortgesetzt werden.

„Ich freue mich sehr, Ihnen mitteilen zu können, dass unsere Treffen mit einem der weltweit größten Hafen- und Schiffslogistikunternehmen, DP World, sehr erfolgreich waren. An drei aufeinanderfolgenden Sitzungstagen haben wir ernsthafte Diskussionen über Investitionen in den Port Royal Cruise Port und die Möglichkeit von Homeporting geführt. Wir haben auch die Entwicklung eines Logistik-Hubs, eines multimodalen Transports und einer Aerotropolis in Vernamfield sowie andere Infrastrukturinvestitionen besprochen“, sagte Bartlett. 

Der Vorsitzende von DP World, Sultan Ahmed Bin Sulayem, bekundete durch seinen Abgesandten, den Executive Vice President von DP World, Mohammed Al Maullem, Interesse in Jamaika und übermittelte Grüße an Premierminister, den Most Hon. Andrew Holness. 

Bartlett und Führungskräfte von DP World werden diese Gespräche in naher Zukunft mit der Hafenbehörde von Jamaika und dem Ministerium für Wirtschaftswachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen fortsetzen.

DP World ist spezialisiert auf Frachtlogistik, maritime Dienstleistungen, Hafenterminalbetrieb und Freihandelszonen. Es wurde 2005 nach dem Zusammenschluss der Dubai Ports Authority und Dubai Ports International gegründet. DP World wickelt jährlich rund 70 Millionen Container ab, die von rund 70,000 Schiffen angeliefert werden, was etwa 10 % des weltweiten Containerverkehrs entspricht, der von seinen 82 See- und Binnenterminals in über 40 Ländern getragen wird. Bis 2016 war DP World in erster Linie ein globaler Hafenbetreiber und hat seitdem andere Unternehmen entlang der Wertschöpfungskette übernommen.

Während in den Vereinigten Arabischen Emiraten, Minister Bartlett und sein Team wird sich auch mit Vertretern der Tourismusbehörde des Landes treffen, um die Zusammenarbeit bei Tourismusinvestitionen aus der Region zu erörtern; Tourismusinitiativen im Nahen Osten; und Gateway-Zugang für Nordafrika und Asien und Erleichterung der Luftbrücke. Es wird auch Treffen mit Führungskräften von DNATA Tours geben, dem größten Reiseveranstalter in den Vereinigten Arabischen Emiraten; Mitglieder der jamaikanischen Diaspora in den VAE; und drei große Fluggesellschaften im Nahen Osten – Emirates, Ethiad und Qatar.

Von den VAE aus reist Minister Bartlett nach Riad, Saudi-Arabien, wo er anlässlich des 5. Jahrestages der Future Investment Initiative (FII) sprechen wird. Die diesjährige FII wird eingehende Gespräche über neue globale Investitionsmöglichkeiten, Analysen von Branchentrends und ein beispielloses Networking zwischen CEOs, Weltmarktführern und Experten beinhalten. Er wird von Senator Hon begleitet. Aubyn Hill in seiner Funktion als Minister ohne Ressort im Ministerium für Wirtschaftswachstum und Schaffung von Arbeitsplätzen (MEGJC), zuständig für Wasser, Land, Business Process Outsourcing (BPOs), die Sonderwirtschaftszonenbehörde von Jamaika und Sonderprojekte.

Minister Bartlett wird am Samstag, 6. November 2021, auf die Insel zurückkehren.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar