Aktuelle internationale Nachrichten Regierungsnachrichten News Saudi-Arabien Eilmeldungen Nachhaltigkeitsnachrichten Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt WTN

Tourismus, Klimawandel, Net Zero: Saudi-Arabiens neue globale Vision rechtzeitig zur COP26

Neue globale Koalition wird den Übergang der Tourismusbranche zu Netto-Null beschleunigen (PRNewsfoto/Tourismusministerium von Saudi-Arabien)
Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Saudi-Arabien bringt Tourismusakteure zusammen, um auf die Auswirkungen der globalen Pandemie und die entscheidende Bedeutung eines kombinierten globalen Ansatzes zu reagieren.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • The Transition to Net Zero: Eine neue Initiative für die globale Reise- und Tourismusbranche
  • Die globale Tourismusindustrie ist für 8 % der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich
  • Das heute von Saudi-Arabien eingeleitete Königreich hat dringende Maßnahmen zur Unterstützung dieses wichtigen Sektors bei seinem Übergang zum Nullpunkt priorisiert.

Neue globale Koalition wird den Übergang der Tourismusbranche auf Netto-Null beschleunigen

Die saudi-arabische Regierung hat das Sustainable Tourism Global Center (STGC) ins Leben gerufen, eine länderübergreifende Multi-Stakeholder-Koalition, die den Übergang des Tourismussektors zu Netto-Null-Emissionen beschleunigen und Maßnahmen zum Schutz der Natur und zur Unterstützung der Gemeinschaften vorantreiben wird.  

Das heute von HRH Kronprinz Mohammed Bin Salman ins Leben gerufene Sustainable Tourism Global Center wird Reisende, Regierungen und den Privatsektor unterstützen, um sicherzustellen, dass der Tourismus Wachstum ermöglicht und Arbeitsplätze schafft und gleichzeitig seinen Beitrag zur Erreichung der in der Pariser Klimarichtlinie festgelegten Klimaziele leistet Abkommen, einschließlich eines Beitrags, um die Erwärmung der Welt unter 1.5 Grad Celsius zu halten.  

Das Global Center wird die Plattform sein, um all das Wissen und die Expertise einzubringen; es zielt darauf ab, der „Nordstern“ für den Tourismussektor zu sein, der sich von der COVID-19-Pandemie erholt und in eine nachhaltige Zukunft übergeht. Weltweit sichert der Tourismus mehr als 330 Millionen Lebensgrundlagen – und vor der Pandemie war er für die Schaffung eines von vier neuen Arbeitsplätzen weltweit verantwortlich.  

Einzelheiten zu dieser Koalition und den von ihr bereitgestellten Dienstleistungen werden während der COP26 offiziell bekannt gegeben.

SE Ahmed Al Khateeb, Tourismusminister von Saudi-Arabien, sagte: „Der Tourismussektor trägt zu 8 % der globalen Treibhausgasemissionen bei – und es wird erwartet, dass dieser Anteil steigen wird, wenn wir nicht jetzt handeln. Auch der Tourismus ist ein stark fragmentierter Sektor. 80 % der Unternehmen im Tourismus sind kleine und mittlere Unternehmen, die verlassen sich auf Anleitung und Unterstützung durch die Branchenführer. Die Branche muss Teil der Lösung sein.  

„Saudi-Arabien folgt der Vision und Führung Seiner Königlichen Hoheit dem Kronprinzen und folgt diesem wichtigen Ruf, indem es mit Partnern zusammenarbeitet – die Tourismus, KMU und Klima priorisieren – um eine länderübergreifende Koalition mit mehreren Interessengruppen zu bilden, die führend sein wird , den Übergang der Tourismusbranche zu Netto-Null-Emissionen zu beschleunigen und zu verfolgen.

„Durch die Zusammenarbeit und die Bereitstellung einer starken gemeinsamen Plattform erhält der Tourismussektor die Unterstützung, die er benötigt. Das STGC wird das Wachstum fördern und gleichzeitig den Tourismus für das Klima, die Natur und die Gemeinden verbessern.“ 

SE Gloria Guevara, Chef-Sonderberaterin des Tourismusministers, sagte: „Seit Jahren arbeiten mehrere Akteure der Tourismusbranche an verschiedenen Initiativen, um den Wettlauf auf Null zu beschleunigen – aber wir haben in Silos gearbeitet. Die Auswirkungen der globalen Pandemie auf den Tourismussektor haben die entscheidende Bedeutung einer länderübergreifenden Zusammenarbeit mit mehreren Interessengruppen unterstrichen. Und jetzt verstärkt Saudi-Arabien, um Interessengruppen zusammenzubringen, um den Tourismus zu einem Teil der Lösung für den Klimawandel zu machen.“

Gloria war ehemalige CEO des World Travel and Tourism Council (WTTC)

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar