Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kulinarisch Kultur Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Japan Eilmeldungen News Menschen Wiederaufbau Verantwortlich Sicherheit Shopping Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Weine & Spirituosen

Tokio hebt Restaurantbeschränkungen auf, da neue COVID-19-Fälle einbrechen

Tokio hebt Restaurantbeschränkungen auf, da neue COVID-19-Fälle einbrechen.
Tokio hebt Restaurantbeschränkungen auf, da neue COVID-19-Fälle einbrechen.
Geschrieben von Harry Johnson

In Tokio müssen rund 102,000 Restaurants, die über die notwendigen Anti-COVID-19-Maßnahmen verfügen, nicht mehr aufgefordert werden, den Alkoholausschank bis 8:00 Uhr Ortszeit einzustellen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Zahl der neuen bestätigten Coronavirus-Fälle ist in ganz Japan dramatisch zurückgegangen.
  • Die Hauptstadt Tokio bestätigte am Sonntag nur 19 neue Fälle einer COVID-19-Infektion.
  • In Tokio wurden Restaurantbeschränkungen aufgehoben und zum ersten Mal seit 11 Monaten Präfekturen umgeben.

Da die täglich bestätigten COVID-19-Fälle am Sonntag in ganz Japan stark zurückgingen, hoben Tokio, Kanagawa, Saitama, Chiba und Osaka heute die COVID-19-Beschränkungen für Restaurants auf.

Die Beschränkungen für den Alkoholausschank und die Betriebszeiten in Restaurants in der Hauptstadt und in Osaka wurden zum ersten Mal seit 11 Monaten aufgehoben, nachdem die Infektionen in ganz Japan weiter rückläufig waren.

Die täglich bestätigten COVID-19-Fälle gingen gestern im ganzen Land auf 236 zurück, verglichen mit mehr als 25,000, die Mitte August während der fünften Infektionswelle gemeldet wurden.

Tokio bestätigte am Sonntag 19 tägliche Infektionen, die wenigsten seit dem 17. Juni letzten Jahres.

In Tokio müssen rund 102,000 Restaurants, die über die notwendigen Anti-COVID-19-Maßnahmen verfügen, nicht mehr aufgefordert werden, den Alkoholausschank bis 8:00 Uhr Ortszeit einzustellen. Etwa 18,000 nicht zertifizierte Gastronomiebetriebe müssen jedoch weiterhin die alten Beschränkungen befolgen und müssen den Betrieb bis 9:00 Uhr Ortszeit einstellen.

Darüber hinaus werden alle Restaurants gebeten, die Gruppengröße auf vier Personen pro Tisch zu begrenzen, und für größere Gruppen ist ein Impfnachweis erforderlich.

Die Regierung der Metropole Tokio sagte, sie werde die Anti-COVID-19-Maßnahmen bis Ende November verstärken, um die Erholung der sozialen und wirtschaftlichen Aktivitäten zu fördern und gleichzeitig ein Wiederaufflammen von Infektionen zu verhindern.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar