24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Verbrechen Regierungsnachrichten News Menschen Verantwortlich Russland Eilmeldungen Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Türkei Eilmeldungen

Russische Touristen in der Türkei verhaftet, weil sie Waldbrände in Antalya ausgelöst haben

Russische Touristen in der Türkei festgenommen, weil sie Waldbrände ausgelöst haben.
Russische Touristen in der Türkei festgenommen, weil sie Waldbrände ausgelöst haben.
Geschrieben von Harry Johnson

Russische Wanderer stehen im Verdacht, in der Nähe eines beliebten türkischen Touristenziels unbeabsichtigt Waldbrände gelegt zu haben.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Ein Lauffeuer könnte von russischen Touristen ausgelöst worden sein, die entlang des beliebten Weges wanderten.
  • Russische Touristen wurden während der vorgerichtlichen Untersuchung der Umstände des Vorfalls festgenommen.
  • Die türkischen Feuerwehrleute wurden bei der Bekämpfung der diesjährigen Sommerbrände an ihre Grenzen gebracht.

Am Montag hat die türkische Polizei eine Gruppe russischer Touristen in festgenommen Antalya, nachdem in einem dicht bewaldeten Gebiet auf dem Land ein Flächenbrand gemeldet wurde.

Nach Angaben der örtlichen Strafverfolgungsbehörden werden sieben russische Staatsbürger verdächtigt, unbeabsichtigt Waldbrände in der Nähe eines beliebten Touristenziels ausgelöst zu haben.

Lokale Behörden in der Gegend von Çağlarca behaupten, das Feuer am Samstag könnte durch ein Lagerfeuer entzündet worden sein, das von einer Gruppe russischer Touristen aufgestellt wurde, die entlang des beliebten Lykischen Weges wanderten.

Laut einem Sprecher der russischen diplomatischen Vertretung in Antalya, entschied das Gericht, russische Touristen während der vorgerichtlichen Untersuchung der Umstände des Vorfalls festzunehmen.

Weitere sechs Personen wurden ebenfalls festgenommen in Türkei im August wegen des Verdachts der Brandstiftung von Waldgebieten, diesmal wegen Brandstiftung. Tatsächlich musste die Polizei einspringen, um die Verdächtigen zu schützen, die bereits von wütenden Einheimischen verfolgt wurden.

Drei weitere Personen waren zuvor in Bodrum festgenommen worden, nachdem die Polizei behauptete, sie seien dabei erwischt worden, wie sie brennende Zigarettenkippen aus einem Autofenster geworfen hatten, während sie durch einen Trockenwald fuhren.

Türkische Feuerwehrleute wurden im Sommer bei der Bekämpfung von Waldbränden an ihre Grenzen gebracht, von denen viele beliebte Touristenziele in der Umgebung von Antalya und Mugla bedrohten.

Rund 107 Türkei Brände erforderten Sofortmaßnahmen der Feuerwehr. Hunderte Menschen wurden durch die sich ausbreitenden Brände verletzt und Tausende aus ihren Häusern evakuiert.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar