24/7 eTV BreakingNewsShow : Klicken Sie auf die Lautstärketaste (unten links im Videobildschirm)
Klicken Sie hier, wenn dies Ihre Pressemitteilung ist!

Neue Behandlung von Plaque-Psoriasis

Geschrieben von Herausgeber

Sun Pharma Canada Inc., eine hundertprozentige Tochtergesellschaft von Sun Pharmaceuticals Industries Limited (Sun Pharma) einschließlich ihrer Tochtergesellschaften und/oder verbundenen Unternehmen) kündigte PrILUMYA™ (Tildrakizumab-Injektion) an, eine Behandlung für Erwachsene mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis, ist jetzt in Kanada erhältlich.

Drucken Freundlich, PDF & Email

„Wir freuen uns, Kanadiern, die mit dieser häufigen, hemmenden und oft übersehenen Krankheit leben, diese wichtige biologische Behandlung vorzustellen. Diese Markteinführung ist ein wichtiger Meilenstein für Sun Pharma, da wir unser Dermatologie-Portfolio nach Kanada ausweiten“, sagte Abhay Gandhi, CEO Nordamerika, Sun Pharma. „Mit fünf Jahren wirksamer Behandlung von mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis demonstriert ILUMYA unser Engagement für die Bereitstellung innovativer Medikamente, um den Lebensstil der Patienten und die Wahl des Arztes zu unterstützen.“

Plaque-Psoriasis ist eine chronische Autoimmunerkrankung, die auf der Haut als rote, erhabene Bereiche der Haut erscheint, die mit schuppigen weißen Schuppen bedeckt sind, die reißen und bluten können. Etwa eine Million Kanadier sind davon betroffen. Etwa 35 % der Patienten sind von einer mittelschweren bis schweren Plaque-Psoriasis betroffen. Eine zentrale Herausforderung besteht darin, dass bei vielen Behandlungen keine Überstunden mehr geleistet werden und die Symptome wieder auftreten. Die langfristige Dauer der Behandlung ist für viele Patienten ein unerfülltes Bedürfnis.

„Eine mittelschwere bis schwere Plaque-Psoriasis kann es schwierig machen, sich in der eigenen Haut wohl zu fühlen, und die Suche nach einer wirksamen Behandlung kann so schwierig sein wie die Krankheit selbst“, sagte Dr. Melinda Gooderham, zertifizierte Dermatologin und medizinische Direktorin am SKiN Center for Dermatology in Peterborough, Ontario. „Unsere Patienten benötigen Optionen für eine effektive, dauerhafte und kontinuierliche Behandlung in Kanada und ILUMYA wird dazu beitragen, diesen Bedarf zu decken.“

In einem veröffentlichten Peer-Review-Journal der gepoolten Analysen der beiden Studien reSURFACE 1 und reSURFACE 2 zeigen die Daten, dass die meisten Patienten auf ILUMYA nach 5 Behandlungsjahren ansprachen und ein beruhigendes Sicherheitsprofil hatten.

Bei Patienten, die mit ILUMYA 100 mg behandelt wurden, behielten fast neun von 10 ihr Ansprechen bis zum 5. Jahr bei. ILUMYA 100 mg wurde während der Phase-3-Studien gut vertragen. Die drei Nebenwirkungen, die in klinischen Studien häufiger als Placebo und ≥ 1 % auftraten, waren Infektionen der oberen Atemwege (15.1 % vs. 12.3 %), Reaktionen an der Injektionsstelle (3.9 % vs. 2.6 %) und Kopfschmerzen (3.2 % vs. 2.9 %). ).

In Kanada berichteten einige Patienten, die an der Studie beteiligt waren, acht Jahre später immer noch klare Haut.

„Ich habe Patienten, die in den letzten acht Jahren mit ILUMYA behandelt wurden, und ich habe beobachtet, wie sich ihre Haut auf ein hohes Maß an Clearance verbessert hat und langfristig klar bleibt. Dadurch hat sich auch ihr Leben verbessert“, fügte Dr. Gooderham hinzu.

„Mein ganzes Leben lang kämpfte ich mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis und wechselte ständig zwischen Cremes und Salben, die nie funktionierten und nur meinen Stress erhöhten. Bis ich von ILUMYA erfuhr, dachte ich, dass mir die Behandlungsmöglichkeiten ausgegangen sind“, sagte Ainsley Leween, Psoriasis-Patient. „Seit ich vor acht Jahren mit der Anwendung von ILUMYA angefangen habe, ist meine Psoriasis unter Kontrolle.“

Die Canadian Agency for Drugs and Technologies in Health (CADTH) hat den Provinzen, mit denen sie befasst ist, über die Common Drug Review positiv empfohlen, dass das ILUMYA-Produkt Patienten mit mittelschwerer bis schwerer Plaque-Psoriasis erstattet wird, wenn es von einem Dermatologen verschrieben wird.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Herausgeber

Chefredakteurin ist Linda Hohnholz.

Hinterlasse einen Kommentar