Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Regierungsnachrichten Griechenland Eilmeldungen Gastgewerbe News Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News

Griechischer Tourismus streikt in Richtung einer vollständigen Erholung im Jahr 2022

Tourismus Griechenland
Geschrieben von Linda S. Hohnholz

Der griechische Tourismusminister, ehemaliger Gesundheitsminister Griechenlands während der Pandemie, Herr Vasilis Kikilias, begrüßte am Montag, den 1. Das Land erwartet, dass sich der Tourismus, der 2021 % seiner Wirtschaft ausmacht, im Jahr 25 vollständig erholen wird.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  1. 2021 bei 65% des Rekordjahres 2019.
  2. Vollständige Erholung des Tourismus für 2022 erwartet.
  3. Die Verlängerung der Tourismussaison schreitet voran und wird zur Erholung beitragen.

Herr Kikilias skizzierte auch sein Engagement für nachhaltige Tourismuspraktiken und erläuterte die positiven Fortschritte des Landes bei der Saisonverlängerung.

Griechenland hat auch seine 10-Jahres-Strategie (National Strategic Planning for Tourism Development 2030) skizziert, die inmitten einer besonders schwierigen Zeit in Bezug auf Herausforderungen und Wettbewerb auf den Weg gebracht wurde. Zu den Hauptpunkten gehören Produktentwicklung und -förderung, Zugänglichkeit und Konnektivität, nachhaltige Entwicklung grüner Infrastruktur/Tourismus, Erfahrungsmanagement, touristische Bildung und Ausbildung, gesamtstaatlicher Ansatz, regulatorischer Rahmen und Krisenmanagement.“

RECOVERY

  1. Wachstum nach der Pandemie

Griechenlands Ziele für den Tourismus im Jahr 2021 waren, 50 % der Rekordzahlen von 2019 zu erreichen. Dank einer vorbildlichen Leistung in diesem Herbst wurde dieses Ziel erreicht und um 65 % übertroffen.

Herr Kikilias sagte: „Der griechische Tourismussektor hat eine bemerkenswerte Widerstandsfähigkeit gezeigt.“

Der Minister sagte auch: „Die Zahlen zeigen, dass sich die Reiseeinnahmen von Jahr zu Jahr mehr als verdoppelt haben. Auch alle Qualitätsindikatoren wie durchschnittliche Ausgaben und Verweildauer wurden deutlich verbessert.“

  • "Ein voller Erholung im griechischen Tourismus wird 2022 erwartet (solange sich keine neuen Varianten entwickeln). Dies basiert nicht auf Wunschdenken, sondern auf den harten Daten, die wir über die Anzahl neuer Flüge, neue Strecken und das Interesse der Branche für Griechenland erhalten.
  • „Die Belebung des Tourismus wird eine allgemeine wirtschaftliche Erholung unterstützen. Auch in diesem Jahr wurden unsere anfänglichen Schätzungen von 3.6 % Wachstum aufgrund der Überperformance im Tourismussektor auf 5.9 % revidiert.
  • Griechenlands Nationaler Erholungs- und Resilienzplan verfügt über ein Budget von 320 Millionen Euro für Tourismusentwicklung, Infrastrukturen, Umschulung und Weiterqualifizierung der Tourismusausbildung und Digitalisierung.
  • Der Tourismus macht etwa 25 % der griechischen Wirtschaft aus. Es gibt erhebliche Investitionen in die Pipeline, entweder für Neuentwicklungen oder die Aufrüstung älterer.
  • Wichtige Statistiken

Reisebilanz

  • Von Januar-August 2021: Überschuss von 5.971 Milliarden Euro (Januar-August 2020: Überschuss von 2.185 Milliarden Euro)

Reisebelege

  • Januar-August 2021: 6.582 Milliarden Euro (Januar-August 2020: 2.793 Milliarden Euro, ein Plus von 135.7%)

Eingehender Reiseverkehr

  • August 2021: Erhöhung um 125.5 %. Januar-August 2021: Anstieg um 79.2%

Reisebelege / Land

Januar-August 2021

  • Einwohner der EU-27-Staaten: 4.465 Milliarden Euro, ein Plus von 146.2 %
  • Einwohner von Nicht-EU-27-Staaten: 1.971 Mrd. €, ein Plus von 102.0 %
  • Deutschland: 1.264 Milliarden Euro, ein Plus von 114.7%
  • Frankreich: 731 Millionen Euro, ein Plus von 207.7 %
  • Vereinigtes Königreich: 787 Mio. EUR, ein Plus von 75.2 %
  • USA: 340 Millionen Euro, ein Plus von 371.5 %
  • Russland: 58 Millionen Euro, ein Plus von 414.1%

Der Minister fährt fort: „Zweifellos hat die Pandemie alle Sektoren des Wirtschaftslebens in allen Ländern beeinflusst. Für Griechenland, das stark von Tourismuseinnahmen betroffen ist, kommt 1 von 4 Euro direkt oder indirekt aus dem Tourismussektor. Es war eine große Herausforderung, die Probleme der Gewährleistung der Gesundheit und Sicherheit unserer Mitarbeiter und Besucher anzugehen und zu versuchen, die Wirtschaft offen zu halten. In dieser Hinsicht hat mein vorheriger Posten als Gesundheitsminister in den letzten zwei Jahren eine beispiellose Verbindung zwischen dem Tourismus- und dem Gesundheitsministerium geschaffen.

„Die von Premierminister Kyriakos Mitsotakis ergriffenen Initiativen schufen eine gemeinsame Form der Anerkennung geimpfter Menschen aus EU-Ländern und ermöglichten ihnen das Reisen, während gleichzeitig strenge Protokolle im gesamten Gastgewerbe eingeführt wurden, die ein beispielloses Vertrauen für Griechenland geschaffen und zur Widerstandsfähigkeit der Tourismus Sektor. 

„Es wurde eine engere Partnerschaft des privaten und öffentlichen Sektors etabliert, die zu einer sanften Wiedereröffnung der griechischen Reisebranche führte, mit Sicherheit, Professionalität und strengen Protokollen, die vorbildlich umgesetzt wurden. Diese Partnerschaft hatte einen positiven Einfluss auf den Markenwert Griechenlands.

„Alle vorläufigen Daten zeigen, dass wir unsere ursprünglichen Schätzungen übertroffen haben. Nach einem zögerlichen Start im Mai bis Juni bis jetzt im Oktober und in einigen Bereichen zeigt der November, dass wir es geschafft haben, das ursprüngliche Ziel von 50 % von 2019 zu übertreffen. Darüber hinaus zeigen die Daten einen positiven Trend auch bei den qualitativen Zahlen. Ein Beispiel könnten die durchschnittlichen Ausgaben pro Reise sein, die ab um knapp 700 € (2020: 583 €, 2019: 535 €) gestiegen sind, sowie die durchschnittliche Aufenthaltsdauer.

„Da Griechenland frühzeitig angekündigt hat, wie es sich für den internationalen Tourismus öffnen wird, haben Betreiber, Kunden und Fluggesellschaften Planungssicherheit.

  • Saisonverlängerung

Herr Kikilias sagte: „Die Verlängerung der Saison ist ein Ziel, das noch in Arbeit ist. Dieser Herbst hat gezeigt, dass wir in vielen „Sommer“-Locations Besucher bis November beherbergen können und bereiten uns darauf vor, bereits Mitte März wieder Gäste zu empfangen. Griechenland hat auch ganzjährige Standorte, darunter Städte wie Athen und Thessaloniki, die alle Besuchergruppen ansprechen können.

„Der Aktionsplan für 2022 beinhaltet die Entwicklung von Strategien für Fernverkehrsmärkte und Sonderformen des Tourismus, um Griechenland als ganzjähriges Reiseziel zu etablieren. Das strategische Hauptziel des Strategischen Marketingplans 2021 des griechischen Tourismus ist die Erholung der Tourismusbranche in Griechenland unter Berücksichtigung der aktuellen Bedingungen, nationaler und globaler Trends. Jeder, der in der Reisebranche tätig ist, ist für uns ein wichtiger Teil; Aus diesem Grund versuchen wir, alle Anstrengungen durch die griechische Nationale Tourismusorganisation durch gezielte Kooperationen, gemeinsame Werbung und Werbeaktivitäten zu verstärken.

NACHHALTIGKEIT

Griechenland will Vorbild im nachhaltigen Tourismus sein

Herr Kikilias sagte: „Wir wollen Griechenland zu einem Vorbild für nachhaltigen Tourismus machen. Griechenland hat sich bereits Initiativen wie Das Mittelmeer: ​​ein Modellmeer bis 2030 die darauf abzielt, die biologische Vielfalt zu schützen und die Überfischung und Umweltverschmutzung zu reduzieren sowie die Inseln kohlenstoff- und plastikfrei zu machen. Auf dem COP26-Klimagipfel in Glasgow hat der griechische Premierminister vorläufige Forschungsergebnisse präsentiert, wie Griechenland zwei seiner stärksten Vermögenswerte – Santorini und Mykonos – in plastikfreie Reiseziele verwandeln und durch einen ganzheitlichen Ansatz zu Vorbildern für Nachhaltigkeit werden kann. Inzwischen soll die Insel Chalki nur noch mit erneuerbaren Energiequellen betrieben werden.

Grüne und blaue Entwicklung

Herr Kikilias sagte: „Wir möchten unseren potenziellen Besuchern viele Teile des Landes vorstellen, die bisher weniger bekannt waren, aber ideale Orte darstellen, um die authentische Gastfreundschaft unseres Landes zu spüren. Dazu gehören abgelegene Inseln und Bergregionen auf dem Festland.“

Das Tourismusministerium hat sich zum Ziel gesetzt, den griechischen Tourismus über zwei Säulen zu unterstützen, nämlich die grüne und die blaue Entwicklung.

  • Grüne Entwicklung kann als Beschleuniger für eine nachhaltige und integrative Entwicklung des Tourismussektors dienen, indem sie in Regionen mit weniger entwickelter Tourismusindustrie ein höherwertiges Angebot schafft, Investitionen anregt und die Beschäftigungsperspektiven in den Gebieten verbessert, in denen die Folgen der Pandemie weit verbreitet waren.
  • Blue Development zielt darauf ab, die Erreichbarkeit der Strände der Küstengebiete und der Hafenanlagen zu verbessern, um die Qualität des nationalen maritimen Tourismusprodukts zunehmend zu verbessern.
Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Linda S. Hohnholz

Linda Hohnholz ist Chefredakteurin von eTurboNews für viele Jahre.
Sie liebt es zu schreiben und achtet auf Details.
Sie ist auch für alle Premium-Inhalte und Pressemitteilungen verantwortlich.

Hinterlasse einen Kommentar