Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Kanada Eilmeldungen Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe News Menschen Verantwortlich Sicherheit Tourismus Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus den USA

Reisen Sie in die USA? COVID-Grenzmaßnahmen bleiben bestehen, wenn Sie nach Kanada zurückkehren

Reisen Sie in die USA? COVID-Grenzmaßnahmen bleiben bestehen, wenn Reisende nach Kanada zurückkehren.
Reisen Sie in die USA? COVID-Grenzmaßnahmen bleiben bestehen, wenn Reisende nach Kanada zurückkehren.
Geschrieben von Harry Johnson

Kanadische Einwohner können sich bei ihrer Heimatprovinz oder ihrem Heimatgebiet erkundigen, ob sie einen COVID-19-Impfnachweis erhalten, um ihre Rückkehr nach Kanada zu erleichtern.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Reisende sollten prüfen, ob sie zur Einreise nach Kanada berechtigt sind und alle Einreisebestimmungen erfüllen, bevor sie zur Grenze reisen.
  • Vollständig geimpfte Reisende, die zur Einreise nach Kanada berechtigt sind, werden bei der Ankunft weiterhin obligatorischen Stichprobentests unterzogen.
  • Antigentests, oft auch „Schnelltests“ genannt, werden nicht akzeptiert.

Am 8. November 2021 werden die Vereinigten Staaten vollständig geimpften Reisenden aus Kanada die Einreise in die Vereinigten Staaten an Land- und Fähreinreisepunkten aus willkürlichen (nicht wesentlichen) Gründen, wie z. B. Tourismus, erlauben.

Die Canada Border Services Agency möchte Reisende daran erinnern, dass für Reisende, die nach Kanada einreisen oder nach Kanada zurückkehren, Grenzmaßnahmen bestehen bleiben und dass sie sich bei der Erstellung ihrer Reisepläne informieren und ihre Verpflichtungen verstehen sollten.

Reisende sollten prüfen, ob sie zur Teilnahme berechtigt sind Kanada und erfüllen Sie alle Einreisebestimmungen, bevor Sie zur Grenze fahren. Kanadische Einwohner können sich bei ihrer Heimatprovinz oder ihrem Heimatgebiet erkundigen, ob sie einen COVID-19-Impfnachweis erhalten, um ihre Rückkehr nach Kanada zu erleichtern.

Vollständig geimpfte Reisende, die nach Kanada kommen, müssen den obligatorischen molekularen COVID-19-Test vor der Ankunft absolvieren und ihre obligatorischen Informationen einschließlich ihres digitalen Impfnachweises in Englisch oder Französisch mit dem kostenlosen AnkommenCAN (App oder Website) innerhalb von 72 Stunden vor Ankunft in Kanada. Antigentests, oft auch „Schnelltests“ genannt, werden nicht akzeptiert. Vollständig geimpfte Reisende, die zur Einreise nach Kanada berechtigt sind, werden bei der Ankunft weiterhin obligatorischen Stichprobentests unterzogen.

Bei Kurzreisen, die weniger als 72 Stunden dauern, dürfen kanadische Staatsbürger, Personen, die nach dem indischen Gesetz registriert sind, Personen mit ständigem Wohnsitz in den Vereinigten Staaten und geschützte Personen, die in die Vereinigten Staaten reisen, ihren Molekulartest vor der Ankunft machen, bevor sie Kanada verlassen. Wenn der Test bei der Wiedereinreise nach Kanada älter als 72 Stunden ist, müssen sie einen neuen Molekulartest vor der Ankunft in den USA durchführen.

Nicht geimpfte oder teilgeimpfte Reisende, die einreiseberechtigt sind Kanada müssen weiterhin die Anforderungen für molekulare COVID-8-Tests vor der Ankunft, Ankunft und Tag 19 befolgen und 14 Tage unter Quarantäne stellen.

Reisende können aufgrund der Maßnahmen im Bereich der öffentlichen Gesundheit zu Verzögerungen an den Einreisehäfen kommen, da die CBSA die Gesundheit und Sicherheit der Kanadier aus Gründen der Wartezeiten an der Grenze nicht beeinträchtigen wird. Das CBSA dankt Reisenden für ihre Zusammenarbeit und Geduld.

Alle Fragen zu den US-Einreise- und Gesundheitsbestimmungen sollten an die US-Zoll- und Grenzschutzbehörde gerichtet werden.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar