Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Regierungsnachrichten Gesundheitsnachrichten Gastgewerbe Hotels und Resorts Israelische Eilmeldungen News Menschen Wiederaufbau Resorts Verantwortlich Sicherheit Tourismus Transportwesen Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt

Touristen ohne Booster-Impfungen können nur in Gruppen nach Israel einreisen

Touristen ohne Booster-Impfungen können nur in Gruppen nach Israel einreisen.
Touristen ohne Booster-Impfungen können nur in Gruppen nach Israel einreisen.
Geschrieben von Harry Johnson

Die Wiedereröffnung der israelischen Grenzen wird als wichtiger Schritt angesehen, um die israelische Tourismusindustrie, die durch die COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen verwüstet wurde, etwas wiederherzustellen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Internationale Touristen ohne Auffrischimpfung können nach Israel einreisen.
  • Touristen ohne die dritte Impfung gegen COVID-19 müssen Teil der Reisegruppe sein.
  • Ab morgen, den 9. November 2021, treten die neuen israelischen Einreisebestimmungen für ausländische Touristen in Kraft.

Die israelische Regierung gab heute bekannt, dass ausländische Touristen ohne eine Auffrischimpfung gegen COVID-19 weiterhin nach Israel einreisen dürfen, jedoch nur im Rahmen organisierter Reisegruppen.

Ausländische Besucher ohne Auffrischimpfung können einreisen Israel Wenn seit dem zweiten Schuss mehr als sechs Monate vergangen sind, teilten das israelische Gesundheits- und Tourismusministerium in einer gemeinsamen Erklärung mit.

Diese Besucher unterliegen jedoch einer Reihe von Bedingungen, teilten die Ministerien mit.

Der Reisegruppe muss vom Tourismusministerium die Einreiseerlaubnis erteilt werden Israel, und seine Mitglieder – fünf bis 40 Personen – sollten aus Ländern mit einer günstigen epidemiologischen Situation stammen und mit den von der anerkannten Impfstoffen geimpft sein Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Die neuen Anforderungen gelten ab morgen.

Israel November seine Grenzen für Individualtouristen, die mit von der WHO anerkannten Impfstoffen geimpft wurden – von Pfizer, Moderna, AstraZeneca, Janssen, Sinovac und Sinopharm –, sofern sie in den letzten 1 Tagen nicht in Länder gereist sind, die als „rote“ Zonen eingestuft wurden.

Ab dem 15. November sollen Touristen, die mit dem in Russland hergestellten Impfstoff Sputnik V geimpft wurden, nach Israel einreisen dürfen. Sie müssen einen serologischen Test machen, der Antikörper nachweist.

Die Wiedereröffnung der israelischen Grenzen wird als wichtiger Schritt angesehen, um die israelische Tourismusindustrie, die durch die COVID-19-Pandemie und die damit verbundenen Beschränkungen verwüstet wurde, etwas wiederherzustellen.

Gesundheitsminister Nitzan Horowitz begrüßte die Entscheidung, Reisegruppen jetzt ohne Auffrischimpfung ins Land zu lassen, und sagte heute, dass „wir auch in Bezug auf den Tourismus lernen müssen, mit dem Coronavirus zu leben“.

Tourismusminister Yoel Razvozov sagte: „Der Weg zu zurückkehrenden Touristen ist noch lang, daher müssen wir schnell und richtig handeln, um die Zahl der Touristen, die nach Israel kommen, zu erhöhen.“

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar