Auto Draft

Lesen Sie uns | Höre uns zu | Schau uns zu | Anmelden Live-Events | Schalten Sie Anzeigen aus | Live |

Klicken Sie auf Ihre Sprache, um diesen Artikel zu übersetzen:

Afrikaans Afrikaans Albanian Albanian Amharic Amharic Arabic Arabic Armenian Armenian Azerbaijani Azerbaijani Basque Basque Belarusian Belarusian Bengali Bengali Bosnian Bosnian Bulgarian Bulgarian Catalan Catalan Cebuano Cebuano Chichewa Chichewa Chinese (Simplified) Chinese (Simplified) Chinese (Traditional) Chinese (Traditional) Corsican Corsican Croatian Croatian Czech Czech Danish Danish Dutch Dutch English English Esperanto Esperanto Estonian Estonian Filipino Filipino Finnish Finnish French French Frisian Frisian Galician Galician Georgian Georgian German German Greek Greek Gujarati Gujarati Haitian Creole Haitian Creole Hausa Hausa Hawaiian Hawaiian Hebrew Hebrew Hindi Hindi Hmong Hmong Hungarian Hungarian Icelandic Icelandic Igbo Igbo Indonesian Indonesian Irish Irish Italian Italian Japanese Japanese Javanese Javanese Kannada Kannada Kazakh Kazakh Khmer Khmer Korean Korean Kurdish (Kurmanji) Kurdish (Kurmanji) Kyrgyz Kyrgyz Lao Lao Latin Latin Latvian Latvian Lithuanian Lithuanian Luxembourgish Luxembourgish Macedonian Macedonian Malagasy Malagasy Malay Malay Malayalam Malayalam Maltese Maltese Maori Maori Marathi Marathi Mongolian Mongolian Myanmar (Burmese) Myanmar (Burmese) Nepali Nepali Norwegian Norwegian Pashto Pashto Persian Persian Polish Polish Portuguese Portuguese Punjabi Punjabi Romanian Romanian Russian Russian Samoan Samoan Scottish Gaelic Scottish Gaelic Serbian Serbian Sesotho Sesotho Shona Shona Sindhi Sindhi Sinhala Sinhala Slovak Slovak Slovenian Slovenian Somali Somali Spanish Spanish Sudanese Sudanese Swahili Swahili Swedish Swedish Tajik Tajik Tamil Tamil Telugu Telugu Thai Thai Turkish Turkish Ukrainian Ukrainian Urdu Urdu Uzbek Uzbek Vietnamese Vietnamese Welsh Welsh Xhosa Xhosa Yiddish Yiddish Yoruba Yoruba Zulu Zulu

Indien gibt 13.15 Millionen Dollar aus, um Tiger zu schützen

00_1204440315
00_1204440315
Profilbild
Geschrieben von Herausgeber

NEU-DELHI - Die indische Regierung plant, mehr als 13 Millionen US-Dollar für den Aufbau einer speziellen Ranger-Truppe zum Schutz der gefährdeten Tiger des Landes auszugeben, unter dem Druck internationaler Naturschützer, die Wildkatzen zu retten.

NEU-DELHI - Die indische Regierung plant, mehr als 13 Millionen US-Dollar für den Aufbau einer speziellen Ranger-Truppe zum Schutz der gefährdeten Tiger des Landes auszugeben, unter dem Druck internationaler Naturschützer, die Wildkatzen zu retten.

Die am Freitag von Finanzminister P. Chidambaram vorgeschlagene Finanzierung folgt der Ankündigung eines 153-Millionen-Dollar-Programms zur Schaffung neuer Tigerreserven vor wenigen Wochen, was die erneuten Bemühungen der indischen Regierung zum Schutz der Großkatzen unterstreicht.

Neue Schätzungen gehen davon aus, dass Indiens wilde Tigerpopulation von fast 3,600 vor fünf Jahren auf etwa 1,411 gesunken ist, teilte das von der Regierung geführte Tigerprojekt im vergangenen Monat mit.

"Die Zahl 1,411 sollte die Alarmglocken läuten ... Der Tiger ist ernsthaft bedroht", sagte Chidambaram dem Parlament während seiner Haushaltspräsentation für 2008-2009.

Chidambaram sagte, der National Tiger Conservation Authority würden etwa 13.15 Millionen US-Dollar gewährt, um eine Tiger Protection Force zu „erheben, zu bewaffnen und einzusetzen“. Während der Haushalt derzeit nur ein Vorschlag ist, wird allgemein erwartet, dass das Parlament ihn später in diesem Monat ohne Widerspruch verabschiedet.

Naturschützer begrüßten den Vorschlag der Regierung und sagten, eine neue Truppe müsse speziell ausgebildet und bewaffnet werden, um Tiger vor Wilderern zu schützen.

"Sie sprechen endlich ein sehr wichtiges Problem an - Wilderei", sagte Belinda Wright, Direktorin der Wildlife Protection Society of India, am Samstag. "Ich würde mir vorstellen, dass ein Großteil des bestehenden Systems durch die Zuführung der Mittel verbessert würde."

Das Tiger-Projekt plant die Schaffung von acht neuen Reserven zum Schutz der Tiger auf einer Fläche von mehr als 11,900 Quadratmeilen zu einem Preis von rund 153 Millionen US-Dollar. Private Gruppen werden zusätzliche Mittel bereitstellen.

Im Rahmen des Plans werden rund 250 Dörfer oder geschätzte 200,000 Menschen umgesiedelt. Die Regierung hat jeder umgesiedelten Familie etwa 25,600 US-Dollar versprochen.

Die Tigerpopulation in Asien wird heute auf rund 3,500 geschätzt, verglichen mit fast 5,000 im Jahr 1997, so Wright.

Wenn die Regierung die Durchsetzungsmaßnahmen gegen Wilderer und illegale Wildtierhändler nicht drastisch verbessert, wird die Zahl der Tiger weiter sinken, sagte Wright.

news.yahoo.com