Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Deutschland Eilmeldungen News Menschen Tourismus Transportwesen Travel Wire-News

Fraport-Konzern: Passagierverkehr nimmt im Oktober 2021 weiter zu

Fraport-Konzern: Passagierverkehr nimmt im Oktober 2021 weiter zu.
Fraport-Konzern: Passagierverkehr nimmt im Oktober 2021 weiter zu.
Geschrieben von Harry Johnson

Im Vergleich zum Vorpandemie-Oktober 2019 verzeichnete die Mehrzahl der Flughäfen im internationalen Portfolio von Fraport noch immer geringere Passagierzahlen.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Die Flughäfen des Fraport-Konzerns weltweit verzeichnen eine positive Entwicklung des Passagierverkehrs.
  • Der Flughafen Frankfurt erzielt ein anhaltend starkes Frachtwachstum.
  • Das Verkehrsaufkommen an einigen Flughäfen stieg im Vergleich zum Vorjahr sogar um über 100 Prozent, allerdings im Vergleich zu einem stark reduzierten Verkehrsaufkommen im Oktober 2020.

Erreichen des höchsten monatlichen Verkehrsaufkommens seit Ausbruch der COVID-19-Pandemie, Flughafen Frankfurt (FRA) begrüßten im Oktober 3.4 rund 2021 Millionen Passagiere. Dies entspricht einem Anstieg von 218.5 Prozent gegenüber dem Vorjahr, wenn auch im Vergleich zu einem sehr schwachen Oktober 2020. Die Erholung des Passagieraufkommens wurde weiterhin vor allem von Urlaubsreisen zu europäischen Zielen getragen.

Der Passagierverkehr von FRA erholte sich auf mehr als die Hälfte des Niveaus vor der Pandemie, das im Oktober 2019 gemeldet wurde (–47.2 Prozent). Im Zeitraum Januar bis Oktober 2021 reisten insgesamt rund 19.2 Millionen Passagiere über den Frankfurter Flughafen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht dies einem Anstieg von 11.5 Prozent gegenüber 2020 und einem Rückgang von 68.3 Prozent gegenüber 2019.

Der Frachtumschlag, bestehend aus Luftfracht und Luftpost, stieg im Berichtsmonat weiter spürbar um 10.0 Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 200,187 Tonnen (plus 11.7 Prozent gegenüber Oktober 2019). Die Flugbewegungen stiegen im Oktober 75.4 um 30,004 Prozent auf 2021 Starts und Landungen. Die kumulierten maximalen Startgewichte (MTOWs) stiegen im Vergleich zum Vorjahr um 63.1 Prozent auf knapp 1.9 Millionen Tonnen.

Fraport-Konzern Flughäfen weltweit setzten ihren positiven Passagiertrend auch im Oktober 2021 fort. Die meisten von ihnen erzielten ein deutliches Passagierwachstum. Das Verkehrsaufkommen an einigen Flughäfen stieg im Vergleich zum Vorjahr sogar um über 100 Prozent, allerdings im Vergleich zum stark reduzierten Verkehrsaufkommen im Oktober 2020. Im Vergleich zum Vorpandemie-Oktober 2019 ist die Mehrheit der Flughäfen in Fraports Das internationale Portfolio verzeichnete weiterhin geringere Passagierzahlen. Auf einigen Flughäfen der Gruppe, die stark nachgefragte touristische Ziele anfliegen – wie die griechischen Flughäfen oder der Flughafen Antalya an der Türkischen Riviera – stieg der Verkehr jedoch auf über 90 Prozent des Vorkrisenniveaus, das im Oktober 2019 verzeichnet wurde verzeichnete im Berichtsmonat ein Verkehrsplus von 5.7 Prozent gegenüber Oktober 2019. 

Der slowenische Flughafen Ljubljana (LJU) begrüßte im Oktober 57,338 2021 Passagiere. In Brasilien stieg der kombinierte Verkehr an den beiden Flughäfen Fortaleza (FOR) und Porto Alegre (POA) auf 908,553 Passagiere. Der Flughafen Lima (LIM) in Peru bediente im Berichtsmonat rund 1.2 Millionen Passagiere. An den 14 griechischen Regionalflughäfen stieg der Gesamtverkehr auf rund 2.4 Millionen Passagiere. Auch die Twin Star-Flughäfen Burgas (BOJ) und Varna (VAR) an der bulgarischen Schwarzmeerküste meldeten Verkehrszuwächse und bedienten im Oktober 111,922 insgesamt 2021 Passagiere. Flughafen Antalya (AYT) in der Türkei hatte etwa 3.8 Millionen Passagiere. Mehr als 1.8 Millionen Passagiere genutzt Flughafen Pulkovo (LED) in St. Petersburg, während der chinesische Flughafen Xi'an (XIY) im Berichtsmonat rund 1.9 Millionen Passagiere begrüßte.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar