Fluggesellschaften Flughafen Luftfahrt Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise News Menschen Südkorea Eilmeldungen Technology Tourismus Transportwesen Travel Wire-News Gerade angesagt

Es ist ein Vogel... Es ist ein Flugzeug... Es ist das neue Seoul Air Taxi!

Es ist ein Vogel... Es ist ein Flugzeug... Es ist das neue Seoul Air Taxi!
Es ist ein Vogel... Es ist ein Flugzeug... Es ist das neue Seoul Air Taxi!
Geschrieben von Harry Johnson

Es ist zu hoffen, dass das neue Lufttaxi-System die Verkehrsstaus in der südkoreanischen Hauptstadt verringert und bis 2025 einsatzbereit ist.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Ein neues Lufttaxi-Flugzeug absolvierte einen Testflug auf dem Flughafen Gimpo in Seoul.
  • Ein öffentlicher Testflug des Flugzeugs ist für nächste Woche auf dem Flughafen Incheon in Seoul geplant.
  • Südkorea kündigte im vergangenen Jahr Pläne zur Entwicklung einer nationalen UAM-Infrastruktur an und investierte rund 65 Millionen US-Dollar in die Technologie.

Ein 18-Rotor-Flugzeug, entworfen von einer deutschen Firma Volocopter machte am Donnerstag einen kurzen Testflug auf dem Flughafen Gimpo in Seoul.

Ein bemannter Testflug eines ungewöhnlichen Flugzeugs, das in naher Zukunft als Lufttaxi dienen soll, wurde durchgeführt, wobei der Pilot es in die Luft brachte und es innerhalb eines bestimmten Luftkorridors hin und her flog.

Es ist zu hoffen, dass das neue Lufttaxi-System die Verkehrsstaus in SüdkoreaHauptstadt und soll bis 2025 einsatzbereit sein.

Das Urban Air Mobility (UAM)-Flugzeug legte rund 3 km zurück, blieb dabei unter einer Höhe von 50 Metern und erreichte während des fünfminütigen Testflugs eine Geschwindigkeit von 45 km/h.

Der Hauptzweck des Tests bestand darin, zu sehen, wie gut das Gerät in einer Flughafenumgebung funktioniert, in der die Flugsicherung für den sicheren Betrieb unerlässlich ist.

Das Zweisitzer-Modell, das ähnlich einer Quadrocopter-Drohne 18 Festpropeller mit Elektromotoren antreibt, absolvierte 2013 seinen Jungfernflug. Ein öffentlicher Testflug des Flugzeugs soll nächste Woche im westlichen Incheon stattfinden des Seoul Hauptstadtbereich.

Südkorea kündigte im vergangenen Jahr Pläne zur Entwicklung einer nationalen UAM-Infrastruktur an und investierte rund 65 Millionen US-Dollar in die Technologie. Die Regierung hofft, ab 2025 Lufttaxis kommerziell betreiben zu können, die Alleinreisende zwischen dem internationalen Flughafen Incheon und dem Zentrum von Seoul zu einem Preis von etwa 93 US-Dollar pro Fahrt befördern – mehr als ein konventionelles Premium-Taxi. Es wird erwartet, dass sich der Preis bis 2035 mehr als verfünffachen wird, wenn UAMs leichter akzeptiert werden und von automatisierten Systemen statt von Menschen gesteuert werden.

Aber, Volocopter wird der Konkurrenz einer inländischen UAM namens OPPAV gegenüberstehen. Sein Entwickler, das Korea Aerospace Research Institute (KARI), bereitet sich darauf vor, im nächsten Jahr einen Prototypen-Testflug in Originalgröße durchzuführen.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar