Aktuelle europäische Nachrichten Aktuelle internationale Nachrichten Reise-Nachrichten brechen Geschäftsreise Verbrechen Regierungsnachrichten News Menschen Sicherheit Tourismus Reiseziel-Update Travel Wire-News Gerade angesagt Eilmeldungen aus Großbritannien

Britische Regierung: Terrorbedrohungsgrad ist jetzt „schwer“

Britische Regierung: Terrorgefahr ist jetzt "schwer"
Britische Regierung: Terrorgefahr ist jetzt "schwer"
Geschrieben von Harry Johnson

Die Entscheidung der britischen Regierung, die Terrorgefahr zu erhöhen, war eine Reaktion auf den Autobombenanschlag in Liverpool am Sonntag, den die Polizei als Terroranschlag erklärt hat.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Großbritannien hatte seine Bedrohungsstufe im November 2020 nach einer Reihe von Anschlägen in Europa auf „schwer“ angehoben. 
  • Die britische Terrorgefahr wurde im Februar nach einer „deutlichen Verringerung“ der Vorfälle auf „erheblich“ herabgestuft.
  • Die aktuelle Eskalation der Wachsamkeitsbewertung war darauf zurückzuführen, dass der Bombenanschlag der zweite Vorfall innerhalb eines Monats war.

Nachdem Premierminister Boris Johnson ein Brainstorming-Treffen im Kabinettsbüro (COBR) geleitet hatte, gab die britische Regierung bekannt, dass die Einstufung der Terrorgefahr des Landes auf „schwer“ angehoben wurde.

Die Entscheidung der britischen Regierung, die Terrorgefahr zu erhöhen, war eine Reaktion auf den Autobombenanschlag in Liverpool am Sonntag, den die Polizei als Terroranschlag erklärt hat.

„Schwere“ Terrorbedrohung bedeutet, dass ein weiterer Angriff als „sehr wahrscheinlich“ angesehen wird.

Die Entscheidung, die von . bestätigt wurde Innenminister Priti Patel, wurde vom Joint Terrorism Analysis Center (JTAC) übernommen – einer Gruppe von Anti-Terror-Experten von Strafverfolgungsbehörden und Sicherheitsbehörden, die im Londoner Hauptquartier des MI5 ansässig ist.

Patel sagte, die Eskalation der Wachsamkeitsbewertung sei darauf zurückzuführen, dass der Bombenanschlag der „zweite Vorfall innerhalb eines Monats“ sei. Sie bezog sich wahrscheinlich auf die Messertötung des Tory-Abgeordneten David Amess im vergangenen Monat, die zuvor von der Polizei als Terroranschlag bezeichnet wurde.

„Gerade findet eine Live-Untersuchung statt; Sie werden die Zeit und den Raum brauchen, um die Arbeit zu erledigen, die sie im Hinblick auf die Untersuchung des Vorfalls leisten“, sagte Patel und fügte hinzu, dass die Regierung „sicherstellt, dass wir alle erforderlichen Schritte unternehmen“.

Großbritannien hatte seine Bedrohungsstufe im November 2020 nach einer Reihe von Anschlägen in Europa auf „schwer“ angehoben. Es wurde im Februar auf „erheblich“ herabgestuft, nachdem die Zahl der Vorfälle „deutlich zurückgegangen“ war. Die Stufe „schwer“ ist die zweithöchste Wachheitsbewertung, nur „kritisch“ liegt darüber.

Die Polizei hat vier Festnahmen im Zusammenhang mit der Explosion am Sonntag vorgenommen, bei der ein Taxifahrer draußen einen improvisierten Sprengsatz zur Detonation brachte Liverpool Frauenkrankenhaus. Der Bomber war der einzige Todesfall.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Harry Johnson

Harry Johnson war der Zuweisungsredakteur für eTurboNews seit fast 20 Jahren. Er lebt in Honolulu, Hawaii und stammt ursprünglich aus Europa. Er schreibt und berichtet gerne über die Nachrichten.

Hinterlasse einen Kommentar