Afrikanische Tourismusbehörde Aktuelle internationale Nachrichten Regierungsnachrichten News Sicherheit Travel Wire-News Aktuelle Nachrichten aus Uganda

Terroranschläge in Uganda

Geschrieben von Jürgen T Steinmetz

Das britische Außenministerium warnte britische Staatsbürger am 9. November vor möglichen Terroranschlägen in Uganda.
Dies wurde heute Morgen zur düsteren Realität. Die Situation zeichnet sich derzeit ab, und die Daten sind immer noch widersprüchlich.

Drucken Freundlich, PDF & Email
  • Eine Woche nachdem Kenia seine Wachsamkeit erhöht hatte, wurden in Kampala, Uganda, zwei Explosionen gemeldet.
  • Lokalen Medien in Uganda zufolge hat es in Raja Chambers entlang der Parliamentary Avenue in Kampala eine Explosion gegeben.
  • Am Eingang der zentralen Polizeistation wurde eine weitere Bombenexplosion gemeldet.

Eine aktualisierte Situation des NECOC-Teams zusammengefasst:

  • 6 bestätigte Tote, darunter 2 Polizisten
  • 8 bestätigte Verletzungen
  • Es werden weitere Überprüfungen der Anzahl der Verletzten durchgeführt
  • 1 weitere Bombe am Transformator des Kooki Towers gegenüber von CPS entdeckt. Es ist gezündet worden.
  • 2 weitere Bomben in der Nähe des Buganda Road Court entdeckt.
  • Die Polizei gegen den Terrorismus tut ihr Bestes, um Bomben zu lokalisieren und zu detonieren.

Ein zweites Update sagt von einer stellvertretenden ED, Rosemary Byanyima sagte:
Sie behandeln derzeit 27 Opfer der Bombenexplosion, 7 befinden sich in einem kritischen Zustand und 20 in einem stabilen Zustand.

Dies scheint ein geplantes Terrorsyndikat und die Möglichkeit weiterer Bomben, die um strategische Orte und kritische Einrichtungen herum platziert werden, möglich.

Touristen sind von den Angriffen derzeit nicht betroffen.

„Also lasst uns bitte alle wachsam bleiben und unnötige Bewegungen vermeiden“, sagte ein Mitglied des World Tourism Network in Kampala.

Drucken Freundlich, PDF & Email

Über den Autor

Jürgen T Steinmetz

Jürgen Thomas Steinmetz ist seit seiner Jugend in Deutschland (1977) kontinuierlich in der Reise- und Tourismusbranche tätig.
Er gründete eTurboNews 1999 als erster Online-Newsletter für die weltweite Reisetourismusbranche.

Hinterlasse einen Kommentar